Daten und Fakten

Konjunkturbericht Niederrhein

Der Konjunkturreport der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer liefert die einzige umfassende Gesamtdarstellung der konjunkturellen Entwicklung der Region. Die Fragen an die Unternehmen erstrecken sich auf die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage, Zukunftsaussichten, Auftragseingänge, Auslandsgeschäfte, Investitionen, Beschäftigung sowie Risiken für die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens. Hinzu kommen wechselnde Sonderthemen. Befragt werden alle Branchen: die Industriebereiche, Groß- und Einzelhandel, das Verkehrs- und das Dienstleistungsgewerbe.

Frühsommer 2018: Unternehmen machen gute Geschäfte, Erwartungen gedämpft

Die Unternehmen am Niederrhein sind nach wie vor ausgesprochen zufrieden mit ihrer Geschäftslage. Auch wenn der Spitzenwert der Umfrage zu Jahresbeginn knapp verfehlt wird, erreicht der Saldo aus positiven und negativen  Einschätzungen immer noch den zweitbesten Wert der letzten sieben Jahre. 43 % der Unternehmen beurteilen ihre Lage im Frühsommer 2018 als gut, nur 5 % sind unzufrieden.
 
Lage FS 2018

Niederrheinische Wirtschaft weiter sehr zufrieden

Der Konjunkturklimaindex für den Niederrhein, der Lage und Erwartungen zusammenfassend darstellt, sinkt aufgrund dessen gegenüber der Vorumfrage leicht von 130 auf nunmehr 125 Punkte. Gleichwohl ist auch dies immer noch der zweithöchste Wert seit Herbst 2011.
Die Ergebnisse stammen aus der Konjunkturbefragung der Niederrheinischen IHK, an der sich 284 Unternehmen aus den Branchen Industrie, Handel und Dienstleistungen mit rund 38.000 Beschäftigten beteiligt haben.