Beitrag bei der Niederrheinischen IHK

Grundsätze des IHK-Beitrags

Wer entscheidet über den IHK-Beitrag?

Die Vollversammlung bestimmt die Grundzüge der IHK-Arbeit. Sie beschließt auch den IHK-Haushalt und damit die Höhe der IHK-Beiträge.

Wie finanziert sich die IHK?

Die IHKs werden ausschließlich von der Wirtschaft getragen. Dem liegt ein Beitragsmodell zugrunde, das es der IHK ermöglicht, ihre Leistungen zu finanzieren. Die Beitragshöhe und der Wirtschaftsplan werden jährlich von gewählten Unternehmern in der IHK-Vollversammlung festgelegt. Die Vollversammlung hat am 28. November 2017 die Wirtschaftssatzung und damit die konkreten Beitragssätze für das Geschäftsjahr 2018 (1.1. bis 31.12.2018) beschlossen.

Welche Beiträge sind zu zahlen?

Die Jahresbeiträge setzen sich aus Grundbeiträgen und einer Umlage zusammen.
  • Kleingewerbetreibende (nicht im Handelsregister eingetragene Betriebe) sind vom Beitrag freigestellt, wenn der Gewerbeertrag oder Gewinn unter 5.200 € liegt. Ansonsten zahlen sie in der Regel den Mindestgrundbeitrag von 50 €.
  • Die Mindestgrundbeitrag für Handelsregisterfirmen beträgt 200 €.
  • Neben dem Grundbeitrag wird eine Umlage von derzeit 0,33 % des Gewerbeertrags/Gewinns aus Gewerbebetrieb erhoben. Bei der Berechnung der Umlage wird bei natürlichen Personen und Personengesellschaften ein Freibetrag von 15.340 € abgezogen

Kurzübersicht der IHK-Jahresbeiträge auf Grundlage der Wirtschaftssatzung 2018

Grundbeiträge
Kleingewerbetreibende mit einem Gewerbeertrag/Gewinn bis zu 25.000 €50 €
Kleingewerbetreibende mit einem Gewerbeertrag/Gewinn bis zu 50.000 €200 €
Kleingewerbetreibende mit einem Gewerbeertrag/Gewinn über 50.000 €440 €
Handelsregisterfirmen mit einem Gewerbeertrag/Gewinn bis 50.000 €200 €
Handelsregisterfirmen mit einem Gewerbeertrag/Gewinn über 50.000 €440 €
Großunternehmen (>13.750.000 € Bilanzsumme und/oder > 27.500.000 € Umsatz und/oder >250 Arbeitnehmer)5.070 €
Umlage
Anteil vom Gewerbeertrag/Gewinn0,33 %
Eine ausführliche Erläuterung der zu zahlenden Grundbeiträge für das Geschäftsjahr 2018 finden Sie in der Wirtschaftssatzung der IHK.