tw-Archiv

Ausgabe 05/2013

  • Titelseite Thema Wirtschaft Ausgabe 05/2013
  • Inhaltsverzeichnis von Thema Wirtschaft Ausgabe 05/2013 anzeigen
  • Editorial: Herzlichen Glückwunsch, Airport Weeze!

    Der jüngste internationale Verkehrs-Flughafen in Nordrhein-Westfalen wird in diesen Tagen zehn Jahre alt. Weeze ist eine Erfolgsstory, auch für die Wirtschaft in unserer Region. Neue internationale Verbindungen und vor allem rund 2 000 neue ...

    Seite 1

  • Unternehmen können sich noch anmelden: Industrie zum Anfassen nah

    Die dritte Auflage der „Langen Nacht der Industrie an Rhein und Ruhr“ bringt erneut die Wirtschaft und die Menschen aus der Region zusammen. Betriebe – vom Mittelstand bis zum Weltkonzern – öffnen am 17. Oktober ihre Tore und präsentieren moderne ...

    Seite 4

  • Vereinfachte Meldepflicht für Hotels: Geringere Bürokratiekost

    Das zum 1. Mai 2015 in Kraft tretende Bundesmeldegesetz vereinfacht die Meldepflicht der Hotelbetriebe, und auch für den Gast wird es bequemer. Ihm darf dann ein vorab ausgefüllter Meldeschein vorgelegt werden, den er nur noch unterschreiben muss. ...

    Seite 4

  • Emnid-Umfrage auch am Niederrhein: Unternehmen bewerten IHK-Leistungen

    Ab sofort ist es wieder soweit: Unter Federführung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Berlin, lassen die IHKs eine repräsentative Umfrage bei Inhabern und Geschäftsführern durchführen. Damit wollen sie herausfinden, wie ihre ...

    Seite 4

  • Bekanntmachungen der IHK: Immer aktuell im Internet

    Wichtiger Hinweis für die IHK-zugehörigen Unternehmen: Alle offiziellen Bekanntmachungen veröffentlicht die IHK zeitnah auf ihrer Homepage www.ihkniederrhein. de, und zwar unter der Rubrik „IHK-Bekanntmachungen“. Damit stehen die Informationen ...

    Seite 5

  • Vollversammlung der Niederrheinischen IHK: Sitzung am 12. Juni

    Die nächste Vollversammlung der Niederrheinischen IHK findet am 12. Juni um 16 Uhr im PAN kunstforum niederrhein e. V., Agnetenstraße 2, Emmerich am Rhein, statt. Die Tagesordnung wird etwa zwei Wochen vor dem Vollversammlungstermin im Internet ...

    Seite 5

  • Leitfaden für Gastronomie und Einzelhandel erschienen: Geistig behinderte Kunden bedienen

    Für Kunden mit geistiger Behinderung existieren besonders viele Barrieren im Alltag – etwa beim täglichen Einkauf oder beim Besuch eines Cafés oder Restaurants. Was kann man tun, um Barrieren im Einzelhandel und in der Gastronomie möglichst ...

    Seite 5

  • Termine kompakt

    Innovationstag Mittelstand Erwartet werden über 300 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus allen Technologiebereichen und Bundesländern. 16. Mai, AiF Projekt GmbH, Berlin. www.zim-bmwi.de/veranstaltungen Seminar: Mitarbeitergespräche Das ...

    Seite 5

  • 1. Deutscher Diversity-Tag: Vielfalt in Unternehmen

    Über 250 Aktionen, Workshops und Tagungen stehen auf dem Programm des 1. Deutschen Diversity-Tages am 11. Juni, der sich an Unternehmen und Institutionen richtet. Ziel ist es, die Vielfalt unter Mitarbeitern und Kunden in die Öffentlichkeit zu ...

    Seite 6

  • Neue Perspektiven für ehemalige Soldaten: Fachkräftepotenzial ausschöpfen

    Die Bundesagentur für Arbeit (BA) erwartet bis zum Jahr 2025 einen Rückgang von bis zu sechs Millionen Erwerbstätigen. EinWeg zur Minderung des Fachkräftemangels liegt laut BA darin, das Potenzial von jährlich 15 000 ausgeschiedenen Soldatinnen und ...

    Seite 6

  • „GreenIT Best Practice Award“ ausgeschrieben: Energieeffiziente IT

    Bereits zum vierten Mal wird der „Best Practice Award“ vom Netzwerk GreenIT-BB und seinen Partnern in Kooperation mit dem Bundesverband der IT-Anwender Voice e. V. ausgeschrieben. Gesucht werden innovative Konzepte und Lösungen zur Steigerung ...

    Seite 6

  • Termine kompakt

    Transport Logistic Internationale Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, 4. bis 7. Juni, Messe München. www.transportlogistic.de IHK-Sommerempfang Am 12. Juni um 18 Uhr findet im PAN kunstforum in Emmerich der ...

    Seite 6

  • Literatur-Tipp der Redaktion

    Web-Adressbuch Die neue Ausgabe des führenden deutschen Internet-Guides „Das Web-Adressbuch für Deutschland“ präsentiert die besten und wichtigsten Internet- Adressen auf einen Blick. Zu über tausend Themenbereichen werden jeweils bis zu ...

    Seite 7

  • Ein Ende des Booms ist nicht abzusehen

    E-Commerce wird interaktiver und individueller E-Commerce erfreut sich in den letzten Jahren einer anhaltend dynamischen Entwicklung, sowohl im B2C- (Business-to-Consumer-)- als auch im B2B-(Business-to-Business-)-Bereich. Dass es sich über das ...

    Seite 8

  • Den Breitbandausbau wirtschaftlich vorantreiben

    Neue Möglichkeiten auch im ländlichen Raum Dem vom Markt betriebenen Breitbandausbau steht in ländlichen Räumen häufig eine fehlende Wirtschaftlichkeit entgegen. Die technischen Voraussetzungen für urbane und ländliche Hochleistungsnetze sind ...

    Seite 12

  • Industrie, Umwelt, Energie

    Der Spitzenausgleich – ein weiterer Grund für „EMAS“ Als Voraussetzung zur Gewährung von Erleichterungen im Energie- und Umweltrecht setzt die Politik zunehmend auf die Einführung von Managementsystemen. Dies betrifft insbesondere ...

    Seite 13

  • Glaubwürdig kommunizieren – gekonnt überzeugen

    Veranstaltung in Duisburg vermittelt Basiswissen in PR und Marketing Eine Infoveranstaltung mit ausgewiesenen Experten aus Public Relations und Marketing bietet die Niederrheinische IHK am 4. Juni, 14 bis 17 Uhr, an. Die Veranstaltung richtet sich ...

    Seite 14

  • Airport Weeze feiert zehnten Geburtstag

    Großes Volksfest geplant – Marke von 15 Millionen Passagieren geknackt Mit einemgroßen, zweitägigen Festival feiert der Airport Weeze seinen zehnten Geburtstag. Am 1. Mai 2003 eröffnete ein Ryanair-Linienflug von Weeze nach London den zivilen ...

    Seite 14

  • Campus Kleve: Stipendiaten und Förderer an einemTisch

    Gemeinsames Dinner in der Hochschul-Mensa Dass die Finanzierung von Stipendien nicht in einem anonymen Rahmen ablaufen muss, zeigte das Stipendiaten-Donatoren-Dinner, zu dem die drei Fördervereine der Hochschule Rhein-Waal (HRW) am 11. März in ...

    Seite 15

  • Doppelter Abiturjahrgang: Chancen für Unternehmen

    Regionale Ausbildungskonferenz tagte in der IHK Im aktuellen Ausbildungsjahr werden zwei Schülerjahrgänge die gymnasiale Oberstufe mit der Abiturprüfung abschließen. Infolgedessen wird auch eine steigende Zahl der Bewerber erwartet. Da in den ...

    Seite 16

  • Kennenlern-Konzept hat sich bewährt – Fortsetzung folgt

    Gute Resonanz auf Praktikanten-Speed-Dating in Kamp-Lintfort Mehr als zwanzig Unternehmen und rund 100 Studierende trafen Ende März beim ersten Praktikanten-Speed-Dating der Hochschule Rhein-Waal (HRW) am Campus Kamp-Lintfort aufeinander. Dieses ...

    Seite 17

  • Türe vor neuer Technologie nicht verschließen

    IHK-Umwelt- und Energieausschuss tagte in Emmerich Das Thema „Fracking“ wird aktuell kontrovers diskutiert. In den USA hat es zu einem Öl- und Gasrausch geführt, mit Auswirkungen auch auf den weltweiten Energiemarkt. Welche Folgen eine Einführung ...

    Seite 17

  • Akzeptanz für die Industrie erhöhen

    Referenten der NRW-IHKs tagten bei Grillo Maßnahmen für eine erhöhte Akzeptanz der Industrie standen im Mittelpunkt einer gemeinsamen Sitzung der NRWIHKs bei der Grillo AG in Duisburg. Deren Vorsitzender Ulrich Grillo, Präsident des ...

    Seite 18

  • Engagement nicht nur auf Öffentlichkeitsarbeit reduzieren

    IHK-Workshop zu den Erfolgsfaktoren im CSR Dass durch die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung auch für Unternehmen ein Mehrwert entsteht, hat ein Workshop im Rahmen der IHK-Veranstaltungsreihe „Der ehrbare Kaufmann“ am 14. März in Duisburg ...

    Seite 18

  • Energie einsparen mit Kraft-Wärme-Kopplung

    Experten berieten zu Fördermöglichkeiten Einmal Energie aufwenden, doppelt profitieren: So lässt sich das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) auf den Punkt bringen. Eine Veranstaltung der EnergieAgentur.NRW, der gastgebenden IHK ...

    Seite 19

  • Lokal aktiv – global vernetzt

    Einblicke in die Aktivitäten derWirtschaftsjunioren Unter dem Motto „Die Stimme der jungen Wirtschaft“ gaben die Wirtschaftsjunioren im Kreis Kleve am 20. März im Technologie- Zentrum Kleve einen Einblick in ihre Organisation. Was oft ...

    Seite 19

  • Wirtschaftsticker

    In Duisburg-Ruhrort entsteht derzeit ein vierstöckiges Geschäftsgebäude mit rund 1000 Quadratmetern Bürofläche, das durch die benachbarte Kanzlei Dr. Voßmeyer Dommermuth & Partner errichtet wird. Das Gebäude am Vinckeufer steht auf Pfählen, da ...

    Seite 20

  • Firmenjubiläen

    75 Jahre 1. Mai: Auto-Henneken GmbH & Co. KG, Theodor-Heuss-Straße 340, 47179 Duisburg 50 Jahre 1. Mai: Dornscheidt & Haustein GmbH, Asberger Straße 20 A, 47228 Duisburg 25 Jahre 1. April: Axel Wolff, Bahnstraße 27 b, 46535 Dinslaken 6. ...

    Seite 20

  • Solvay investiert am Standort in Rheinberg

    Für Modernisierungsmaßnahmen sind vier Millionen Euro vorgesehen Die Firma Solvay investiert vier Millionen Euro an ihrem Standort in Rheinberg, umdie Anlagen sicher und verfügbar zu halten. Die Modernisierungsmaßnahmen betreffen unter anderem ...

    Seite 21

  • „Sondergebiet“ erforderte besondere Zoll-Expertise

    Lieferung der Duisburger STI führte auf Insel im Indischen Ozean Der Transport von Produkten für die Gastronomie unterliegt besonderen hygienischen Anforderungen, beispielsweise wenn es um die Kühlung von Lebensmitteln geht. Bei der Eröffnung der ...

    Seite 21

  • Haniel mit Rekordverlust – Umsatz gehalten

    Gewinnausschüttung nicht vorgesehen – Restrukturierung eingeleitet Auf seiner ersten Bilanz-Pressekonferenz hatte Vorstandsvorsitzender Stephan Gemkowin der Haniel-Zentrale Anfang April in Duisburg-Ruhrort den Journalisten wenig gute ...

    Seite 22

  • Deutsche Bank Duisburg erzielte gutes Ergebnis

    Geschäftsvolumen auf hohem Niveau stabil Die Deutsche Bank in Duisburg hat im vergangenen Jahr ein nach eigenen Angaben gutes Geschäftsergebnis erzielt. Wie sie anlässlich ihres Jahrespressegesprächs in Duisburg bekannt gab, blieb das ...

    Seite 22

  • Neue Produktionsstätte wurde offiziell eingeweiht

    Holzformart denkt in Neukirchen-Vluyn bereits über weiteres Wachstum nach Der Wohlfühlfaktor beim Einkaufen wird nicht zuletzt durch das Ambiente der Geschäftsräume mitbestimmt. Auf dieser Idee aufbauend wagten die Ladenbauer Stefan Molter (53) ...

    Seite 23

  • Altana steigert Umsatz auch in 2012

    Spezialisierung auf hochwertige Produkte trägt zum guten Ergebnis bei Hoch über den Dächern der Landeshauptstadt Düsseldorf, im 22. Stock des GAP-Büroturms, hatte der Spezialchemiekonzern aus Wesel am 22. März zur Bilanzpressekonferenz ...

    Seite 24

  • Commerzbank Duisburg zieht positive Bilanz

    Kreditvolumen für Firmenkunden wuchs um fast 23 Prozent Die Commerzbank in Duisburg hat das Jahr 2012 trotz eines konjunkturell schwierigen Umfelds erfolgreich abgeschlossen. Wie das Kreditinstitut anlässlich seiner Bilanzpressekonferenz am 12. ...

    Seite 24

  • Gutes Ergebnis im Geschäftsjahr 2012 erzielt

    Sparkasse Duisburg verzeichnet Zuwächse bei Krediten und Einlagen Trotz widriger Rahmenbedingungen hat sich die Sparkasse Duisburg im Geschäftsjahr 2012 gut behauptet. Die Bilanzsumme von 5,5 Milliarden Euro blieb gegenüber dem Vorjahr stabil. ...

    Seite 25

  • Eric Schweitzer: Neuer DIHK-Präsident

    Eric Schweitzer ist neuer Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Die Vollversammlung wählte den Berliner Unternehmer und IHK-Präsidenten einstimmig zum Nachfolger von Hans Heinrich Driftmann, der vier Jahre an der ...

    Seite 26

  • Zu Handelsrichtern wiederernannt

    Die Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf hat auf Vorschlag der Niederrheinischen IHK Hans-Werner Tomalak,Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg, für die Zeit vom 15. Mai 2013 bis zum 14. Mai 2018, sowie Klaus Gillhausen, ...

    Seite 26

  • Kirsten Wittke-Lemm: Neu in der Geschäftsführung der Unternehmerschaft Niederrhein

    Seit dem 1. April ist Kirsten Wittke-Lemm Mitglied der Geschäftsführung der Unternehmerschaft Niederrhein. Neben Hauptgeschäftsführer Hartmut Schmitz und dessen Stellvertreter Dr. Ralf Sibben ist sie die Dritte an der Spitze des ...

    Seite 26

  • Volker Grothe: Neu in FSGG-Geschäftsführung

    Volker Grothe ist neu in der Geschäftsführung bei der Frank Schwarz Gastro Group GmbH (FSGG), Duisburg. Neben Geschäftsführer Frank Schwarz und Prokuristin Silvia Borghorst verantwortet der gebürtige Duisburger den Bereich „Operative“. Zuletzt ...

    Seite 26

  • DIHK-Wahl: Neu als Vize-Präsidenten

    Die Vollversammlung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) hat die IHK-Präsidenten Paul Bauwens-Adenauer, Peter Esser, Fritz Horst Melsheimer und Klaus Olbricht zu DIHK-Vizepräsidenten gewählt. Für Paul Bauwens-Adenauer ...

    Seite 26

  • Armin Rehberg: Neu im Landgard-Vorstand

    Mit Wirkung zum 1. Mai hat der Aufsichtsrat der Landgard eG, Straelen, Armin Rehberg (47) neu in den Vorstand berufen. Er verstärkt das Vorstandsteam, bestehend aus Gerold Kaltenbach,CFO,und Karl Voges, Erzeugermanagement. Rehberg wird ...

    Seite 26

  • Stephan Tomat: Chief Operating Officer bei Katjes

    Die Katjes International GmbH & Co. KG, Emmerich am Rhein, hat mit Wirkung zum 15. März Stephan Tomat als Chief Operating Officer verpflichtet. Tomat ist gleichzeitig Mitglied der Geschäftsleitung neben Stephan Milde. Stephan Tomat, 44,war in ...

    Seite 26

  • Hans Egon Schwarz: 65. Lebensjahr vollendet

    Hans Egon Schwarz, seit 1994 Vorstandsmitglied der DTG Deutsche Transport-Genossenschaft Binnenschifffahrt eG, hat am 14. April sein 65. Lebensjahr vollendet. Von 1997 bis 2001 war Schwarz Mitglied der IHK-Vollversammlung. Seit dieser ...

    Seite 26

  • Vorausschauende Planung ist die halbe Miete

    Bei Mitarbeitergesprächen sind die Führungskräfte in der Pflicht Regelmäßige Mitarbeitergespräche fördern das gegenseitige Verständnis zwischen Führungs- und Fachkräften und erleichtern die Zusammenarbeit. Mitarbeiter erwarten, dass ...

    Seite 28

  • Betriebsveranstaltungen: 110-Euro-Freigrenze

    Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass Aufwendungen einer Betriebsveranstaltung auf die teilnehmenden Arbeitnehmer aufzuteilen sind. Aufwendungen stellen dann Arbeitslohn dar, wenn sie Entlohnungscharakter haben. Übersteigen die Aufwendungen ...

    Seite 30

  • Ausfall des Web-Shops

    Viele mittlere Unternehmen sind darauf angewiesen, dass ihre Webseite oder ihr Web- Shop rund um die Uhr funktionieren. Fällt die Seite aus, kann es – gerade für kleinere Firmen – zum Teil existenzbedrohend werden. Die eigenen oder die ...

    Seite 30

  • Neues aus den Hochschulen

    Niag stand Pate für erste E-Government-Absolventin Linda Reiner heißt die erste Studentin der Hochschule Rhein-Waal, die am Campus Kamp-Lintfort ihren Bachelor-Abschluss im Studiengang E-Government absolvierte. Als „Pate“ stand ihr die ...

    Seite 30

  • E-Book-Besteuerung

    Die Europäische Kommission hat beim Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) Klage gegen Frankreich und Luxemburg eingereicht, weil beide Staaten einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz auf elektronische Bücher erheben (Frankreich: sieben ...

    Seite 31

  • Sachmittel für Betriebsräte

    Verlangt ein Betriebsrat vom Arbeitgeber bestimmte Sachmittel für die Betriebsratstätigkeit, verfügt er dabei über einen Beurteilungsspielraum. Zu berücksichtigen sind hierbei die Größe des Betriebes und die Besonderheiten des Einzelfalls. Das ...

    Seite 31

  • Gewerbliche Nutzer bei Facebook

    für Druckmedien seit rund 500 Jahren üblich ist, wird jetzt auch bei Social Media zumindest für gewerbliche Nutzer zur Pflicht: Die explizite Aufführung eines Impressums mit Angaben über die Autoren und presserechtlich Verantwortlichen einer ...

    Seite 32

  • Arbeitnehmer muss Zeugnis abholen

    Erhält ein Arbeitnehmer am Ende seines Arbeitsverhältnisses ein Zeugnis, ist dieses regelmäßig von ihm abzuholen. Wer sein Arbeitszeugnis ohne vorherigen Abholversuch einklagt, muss damit rechnen, die Prozesskosten zu tragen. Das hat das ...

    Seite 32

  • Grünbuch zu Kunststoffabfällen

    Kommission vorgelegten „Grünbuch zu einer europäischen Strategie für Kunststoffabfälle in der Umwelt“ soll eine Diskussion über die ökologischen und ökonomischen Rahmenbedingungen des Einsatzes und der Entsorgung von Kunststoffen ...

    Seite 32

  • Arbeitnehmerhaftung: Keine Obergrenze

    Verursacht ein Arbeitnehmer grob fahrlässig einen Schaden, für den er grundsätzlich haftet, kann zwar im Einzelfall eine Haftungserleichterung in Betracht kommen. Hierfür besteht jedoch keine starre Haftungsobergrenze von drei ...

    Seite 33

  • Internetnutzung unter der Lupe

    Kommunikation, Information oder Shopping: Als Alltagsmedium wird das Internet für die unterschiedlichsten Zwecke eingesetzt. Rund 97 Prozent der deutschen Onliner geben an, das Internet privat zu nutzen. Zu den Top 5 der Aktivitäten ...

    Seite 33

  • Neue Logistik- und Verkehrsmesse „Eurotrans“

    Die Messe Brünn präsentiert im September erstmalig ihr neues Konzept im Bereich Verkehr und Logistik – die Eurotrans. Die Internationale Logistikund Verkehrsmesse wird vom 11. bis 14. September auf dem dortigen Messegelände stattfinden. Sie ...

    Seite 34

  • Franchisewirtschaft wuchs 2012

    Fast neun Prozent mehr Franchisenehmer als 2011 und sogar über zehn Prozent mehr Beschäftigungsverhältnisse im Franchising gegenüber dem Vorjahr – so lauten die wesentlichen Ergebnisse der aktuellen Statistik zur Entwicklung der ...

    Seite 34

  • Verletzung einer Arbeitsanweisung

    Wenn ein Arbeitnehmer eine Arbeitsanweisung schuldhaft verletzt und dadurch eine Schädigung des Arbeitgebers verursacht, kann das nach einschlägiger Abmahnung eine verhaltensbedingte Kündigung rechtfertigen. Das hat das ...

    Seite 34

  • Den blinden Fleck ausfindig machen

    Bei Urteilen im Arbeitsalltag spielenWahrnehmungseffekte eine große Rolle Der erste Eindruck, den eine Person hinterlässt, ist von entscheidender Bedeutung – das gilt im privaten Alltag ebenso wie im Berufsleben. Immer wieder kommt es dabei zu ...

    Seite 62

  • Fragen an Maria Geenen-Groß: Auf Umwegen zum Ziel

    Manche Dinge im Leben lassen sich nicht planen. Ein passendes Konzept hilft, neue Wege zu beschreiten. Frau Geenen-Groß, wie sind Sie Unternehmerin geworden? Das war nicht geplant, geschah eher auf Umwegen. Nach der Lehre als ...

    Seite 64