tw-Archiv

Ausgabe 03/2012

  • Titelseite Thema Wirtschaft Ausgabe 03/2012
  • Inhaltsverzeichnis von Thema Wirtschaft Ausgabe 03/2012 anzeigen
  • Editorial: Änderung der Ladenöffnungszeiten überflüssig

    Die Landesregierung will die geltende Regelung der Ladenöffnungszeiten verändern – wieder einmal. Während es bisher galt, dem Wunsch der Kunden nach mehr Flexibilität Rechnung zu tragen und die Öffnungszeiten zu erweitern, sollen sie dieses ...

    Seite 1

  • Sieger des IHK-Wettbewerbs „Stop oder Go?“ werden gekürt: NRW-Verkehrskongress in Essen

    Die Verkehrssituation auf Nordrhein-Westfalens Straßen ist desolat. Die Niederrheinische IHK hatte deshalb gemeinsam mit den IHKs in NRW den Wettbewerb „Stop oder Go?“ ins Leben gerufen. Lkw-Fahrer, Berufspendler und private Pkw-Fahrer waren ...

    Seite 4

  • HRW-Studenten machen Historie erlebbar: Das Kloster Kamp in 3D

    Studierende der Hochschule Rhein-Waal lassen mit ihrer virtuellen 3D-Dokumentation die traditionsreiche Geschichte des berühmten Klosters Kamp wieder aufleben. „Damit hat die Fakultät Kommunikation und Umwelt in Kamp-Lintfort ihr ...

    Seite 4

  • Ein Blick hinter die Kulissen von Spezialisten: Tag der Logistik 2012

    Unter dem Motto „Logistik verbindet“ öffnen am 19. April hunderte von Unternehmen und Institutionen ihre Türen für Logistikinteressierte. Der Logistik-Tag findet bereits zum fünften Mal statt. Mit dabei ist die Duisburger Hafen AG. Hier erwartet ...

    Seite 4

  • Bekanntmachungen der IHK: Immer aktuell im Internet

    Wichtiger Hinweis für die IHK-zugehörigen Unternehmen: Alle offiziellen Bekanntmachungen veröffentlicht die IHK zeitnah auf ihrer Homepage www.ihk-niederrhein.de, und zwar unter der Rubrik „IHK-Bekanntmachungen“. Damit stehen die ...

    Seite 5

  • Broschüre stellt Sehenswürdigkeiten und Reiserouten vor: Den Rhein per Rad entdecken

    Ein Ausflug mit der ganzen Familie nach Duisburg, im Rhein-Sieg-Kreis die malerische Märchenlandschaft genießen oder die Akkus im Kreis Kleve auftanken: Das alles und noch viel mehr finden Erholungssuchende im neuen RheinRadWeg-Katalog „Radtouren ...

    Seite 5

  • Mädchen-Zukunftstag bereits zum elften Mal: In die Berufswelt der Männer blicken

    Am 26. April können Schülerinnen ab Klasse fünf wieder in die überwiegend männlich besetzten Arbeitsbereiche Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften hineinschnuppern. In Kamp-Lintfort beim Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein haben ...

    Seite 5

  • Termine kompakt

    DNHK-Seminar Seminar „Verrechnungspreise zwischen Deutschland und den Niederlanden“ der Deutsch-Niederländischen Handelskammer. Partner des Seminars sind KPMG und die Niederrheinische IHK. 15. März, 13.30 bis 17.30 Uhr, in der IHK, ...

    Seite 5

  • Wenn Unternehmen Auszubildende nicht übernehmen können: Frühzeitig an die Arbeitsagentur wenden

    Nicht immer können junge Leute nach Abschluss ihrer Ausbildung übernommen werden. Oberstes Ziel der ArbeitsagenturWesel ist, die fertigen Auszubildenden schnell wieder in ein Arbeitsverhältnis zu vermitteln. Dies gelingt aber nur dann lückenlos, ...

    Seite 6

  • Kostenlose IT-Sprechstunden bei der Niederrheinischen IHK: Am Ball bleiben mit neuen Technologien

    Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien sind für kleine und mittlere Unternehmen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Aufgrund kurzer Innovationszyklen neuer Technologien im IT-Bereich kommen permanent neue Entwicklungen und ...

    Seite 6

  • 1300 Beiträge für Ernst-Schneider-Preis der IHKs eingereicht: Wirtschaftsthemen für den Bürger

    Der Wettbewerb um den Ernst-Schneider-Preis der IHKs, der traditionell die besten journalistischen Wirtschaftsbeiträge auszeichnet, hat im 41. Jahr mehr Einreichungen denn je erhalten. Die Redaktionen sandten rund 1300 Beiträge ein, 200 mehr als im ...

    Seite 6

  • Termine kompakt

    Gefahrgut- und Sicherheitstag Premiere am „Tag der Logistik“, 19. April, 10 bis 16.30 Uhr, ADAC-Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich. Kartenbestellung: IHK Mittlerer Niederrhein, Stefanie Prange, Telefon 02151 635-342. E-Mail ...

    Seite 6

  • Literatur-Tipp der Redaktion

    Der Kaiser kommt! Das Buch „Der Kaiser kommt!“ aus dem Mercator- Verlag lässt das mittelalterliche Leben Duisburgs lebendig werden. Grundlage für das Buch sind faszinierende Illustrationen des Kemptener Grafikers Roger Mayrock, der fünf ...

    Seite 7

  • Grenzüberschreitende Strahlkraft: Die Floriade in Venlo wächst und gedeiht

    Die Floriade ist die bedeutendste Garten-Expo derWelt. Ausgerichtet wird sie alle zehn Jahre an wechselnden Standorten in den Niederlanden. Von April bis Oktober findet sie in diesem Jahr in Venlo statt. Auf dem rund 66 Hektar großen Gelände ...

    Seite 8

  • Verpackungsordnung: Hinterlegungsfrist für Vollständigkeitserklärungen läuft bis zum 1. Mai

    Unternehmen, die lizenzierte Verkaufsverpackungen von mehr als 30 Tonnen Kunststoff, 50 Tonnen Papier/Pappe beziehungsweise mehr als 80 Tonnen Glas in Verkehr gebracht haben, sollten ihre Vollständigkeitserklärung (VE) für das Berichtsjahr 2011 ...

    Seite 13

  • DIHK: Nachfrage der Unternehmen nach Recyclingmaterial so hoch wie nie

    Unsicherheiten bei der Rohstoffbeschaffung und steigende Preise lassen in Deutschland das Interesse an Recycling förmlich explodieren. Das zeigt die aktuelle Auswertung der IHK-Recyclingbörse. Bei dieser überbetrieblichen ...

    Seite 13

  • In der Energiepolitik verstärkt auf europäische Gemeinsamkeiten setzen

    Interview mit dem Energieexperten Professor Dr. Marc Oliver Bettzüge Die Sicherung der Energie- und Rohstoffversorgung bereitet der deutschen Wirtschaft große Sorgen. Die IHK-Organisation hat deshalb das Jahr 2012 unter das Motto „Energie und ...

    Seite 14

  • Raum für junge Unternehmen

    Ein neues Gründerzentrum eröffnete in Duisburg Das Haus Friedenstraße 9 in Duisburg-Hochfeld, bisher größtenteils ungenutzte Immobilie, ist ab jetzt ein Standort für Nachwuchsunternehmerinnen und -unternehmer, die von hier aus ihre ersten ...

    Seite 16

  • CSR-Frühstück bei Haniel machte Appetit auf mehr

    Rund 90 Teilnehmer besuchten Auftaktveranstaltung von IHK und GFW Duisburg mit Fundraising-Agentur Corporate Social Responsibility (CSR), die „Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen“ umschreibt den Beitrag der Wirtschaft zu einer ...

    Seite 16

  • Agrobusiness Niederrhein mit neuer Struktur

    Vereinsgründung erfolgte im Gartenbauzentrum Straelen Die Netzwerkinitiative Agrobusiness Niederrhein, an der die Niederrheinische IHK von Anfang an beteiligt ist, ging Ende 2008 als Gewinner aus dem „RegioCluster.NRW-Wettbewerb“ hervor. Seitdem ...

    Seite 17

  • Sachverständige: Unabhängig – gewissenhaft – unparteiisch

    Forum der IHK fand erneut reges Interesse Der Kreis der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen ist jetzt größer geworden: Durch den Präsidenten der Niederrheinischen IHK, Burkhard Landers, wurden Dipl.- Ing. Patrick Gottschall als ...

    Seite 18

  • Büroflächenumsatz in Duisburg weiter konstant

    Rheinhausen und Ruhrort haben stark zugelegt Rund 120 bekannt gewordene Abschlüsse charakterisieren den Duisburger Büromarkt im Jahr 2011. Damit knüpft die Entwicklung nahtlos an die beiden Vorjahre an und zeugt von reger Geschäftstätigkeit. Das ...

    Seite 19

  • Wirtschaft am Niederrhein weiter in guter Verfassung

    IHK-Konjunkturreport: Optimisten und Pessimisten halten sich die Waage Die konjunkturelle Situation am Niederrhein zeigt sich zu Jahresbeginn stabil. Die Unternehmen äußern sich mit Blick auf ihre Geschäftslage positiv. Laut aktueller ...

    Seite 20

  • Lange Nacht der Industrie Rhein-Ruhr am 25. Oktober

    Informationsveranstaltung für Unternehmen am 22. März bei der IHK in Duisburg Die Premiere der Langen Nacht der Industrie an Rhein und Ruhr am 20. Oktober 2011 war ein voller Erfolg. Insgesamt 43 Unternehmen von Wesel bis Mönchengladbach, von ...

    Seite 22

  • Aufbewahrungsfrist für Carnets endet

    Unternehmen können Dokumente bis Ende Mai bei der IHK abholen Die für die IHK verbindliche Aufbewahrungsfrist für Carnets A.T.A beträgt drei Jahre – gerechnet vom Ende der Gültigkeit des Carnets. Seit dem 1. Januar ist die IHK somit nicht ...

    Seite 22

  • Neue Chancen im Insolvenzverfahren

    Ein insolventer Unternehmer gilt immer noch als „gescheitert“. Diese landläufige Meinung entspricht aber keineswegs den Tatsachen. Denn das Insolvenzverfahren ist im Wesentlichen ein Sanierungs- und Restrukturierungsverfahren, dessen ...

    Seite 23

  • Wirtschaftsticker

    Die Führungsholding der Haniel-Gruppe, die Franz Haniel & Cie. GmbH, Duisburg, hat eine Euro-Anleihe mit sechsjähriger Laufzeit begeben. Das Emissionsvolumen betrug 400 Millionen Euro. Die Anleihe hat einen Kupon von 6,25 Prozent. Gezeichnet ...

    Seite 24

  • Firmenjubiläen

    125 Jahre 3. Februar: St.-Georg-Apotheke Stephan Kollmer, Mittelstraße 52, 46514 Schermbeck 100 Jahre 16. März: Fritz Minke GmbH & Co. KG, Cecilienstraße 31, 47051 Duisburg 75 Jahre 8. März: Rheinische Sand- und Tonwerke Krämer & Co., ...

    Seite 24

  • Bofrost: Neue Wachstumsstrategie zur Unternehmenssicherung

    Bereich Prozess- und Systemmanagement wird restrukturiert Bofrost strukturiert den Bereich Prozess- und Systemmanagement (PSM), der international für die IT im Unternehmen zuständig ist, neu. Zwar soll die Gestaltung der IT auch künftig aus der ...

    Seite 25

  • Alltours setzt Höhenflug fort

    Gewinn stieg um 144 Prozent auf 32 Millionen Euro Der Duisburger Reiseveranstalter Alltours hat seinen Erfolgskurs auch imGeschäftsjahr 2010/2011 fortgesetzt. Die Unternehmensgruppe steigerte ihren Gewinnum18,9 Millionen auf 32 Millionen Euro – ...

    Seite 26

  • Stadtwerke Duisburg AG mit Pilotprojekten auf internationaler Leitmesse

    Zukunftsweisende Wärmegewinnung – Expansionspläne am Kraftwerkstandort in WanheimDie E-World Energy & Water hat sich zur Leitmesse für die Energie- und Wasserwirtschaft entwickelt. Sie gilt als Dreh- und Angelpunkt der Branche. Die Messetage vom 7. ...

    Seite 26

  • Duisburger Hafen jetzt größter Standort von Kühne + Nagel

    Spatenstich für neues Logistikzentrum auf Logport I ist erfolgt Die Duisport-Gruppe errichtet für Kühne + Nagel einen neuen Logistikkomplex. Im Januar erfolgte der offizielle Spatenstich für den Bau von drei Hallen und einem Bürotraktmit ...

    Seite 27

  • Rekordjahr für Familienunternehmen Lemken in Alpen

    Verstärkte Aktivitäten in China durch Bau eines Montagewerks in Qingdao Mit einem deutlichen Umsatzplus von 31 Prozent setzt Lemken seine Erfolgsgeschichte nach zwei leicht rückläufigen Jahren fort. Umsatzerlöse von 266 Millionen Euro bedeuten ...

    Seite 28

  • Emmericher Hafen verzeichnet Spitzenergebnis

    Container-Umschlag erreichte knapp 100 000 TEU Der Emmericher Rheinhafen verzeichnete im Jahr 2011 einen neuen Rekord beim Containerumschlag. Das wasserseitige Umschlagvolumen stieg um rund 25 Prozent auf mehr als 97 000 Standardcontainer (TEU). ...

    Seite 28

  • Keine Scheu vor heißem Eisen

    Logistiker Rheinkraft International verfügt über patentiertes Sicherheitskonzept Stahl ist heutzutage ein Hightech-Werkstoff, der aus demAlltag nicht mehr wegzudenken ist. Duisburg gilt als Europas Stahlstandort Nr. 1, viele Unternehmen sind eng ...

    Seite 29

  • Mit dem Pillentaxi auf Expansionskurs

    Mobile Medikamentenversorgung als Reaktion auf veränderte Kundenbedürfnisse In Kleve sind die kleinen Wagen mit der überdimensionalen rot-weißen Kapsel am Heck bereits ein bekannter Anblick: Mit ihrer Stechbahn-Apotheke hat Beate Steinberg, zu der ...

    Seite 29

  • Innovativ – sportlich – engagiert

    Auf der „boot“ präsentierte sich auch der Niederrhein mit spannenden Einblicken in das Leistungsspektrum Die boot Düsseldorf gilt als internationales Highlight der Yachtund Wassersportbranche. Vom 21. bis 29. Januar sorgten annähernd 250 000 ...

    Seite 30

  • Wenn Trauer das Unternehmen lähmt

    Beim Verlust eines Kollegen herrscht oft Ratlosigkeit – Einfühlsamkeit und professionelle Begleitung können helfen Trauern ist ein aktiver Prozess, bei dem Menschen für eine gewisse Zeit den Halt im Leben verlieren können. Trauer ist keine ...

    Seite 32

  • Abmahnung wegen respektloser Äußerungen

    Tätigt ein Arbeitnehmer gegenüber Vorgesetzten unangemessene und respektlose Äußerungen, kann er hierfür abgemahnt werden. Das hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz im Fall eines Schichtleiters und Vorsitzenden des Betriebsrats ...

    Seite 34

  • Startschuss Cross Mentoring NRW

    Der Mittelstand braucht eine attraktive Personalpolitik. Wenn es um den drohenden Fachkräftemangel und den demografischen Wandel geht, dann steht dieses Thema ganz oben auf der Tagesordnung. Mit „Cross Mentoring NRW“ steht ...

    Seite 34

  • Aktuelles zur sozialen Absicherung für Selbstständige

    Die DIHK-Publikation „Soziale Absicherung 2012“ informiert sowohl über soziale Absicherung für Existenzgründer und Selbstständige allgemein als auch über die Neuerungen für 2012. Das Kapitel zum Thema Krankenversicherung wurde überarbeitet und ...

    Seite 34

  • Neues aus den Hochschulen

    Hochschule Rhein-Waal und Land NRW unterzeichnen Zielvereinbarung Die zukünftigen Meilensteine der Lehre und Forschung an der Hochschule Rhein-Waal für die Jahre 2012 und 2013 stehen fest. Gemeinsam mit fünf weiteren Hochschulen schloss ...

    Seite 34

  • Korruptionsbekämpfung: Auf Dilemma im Auslandsgeschäft richtig reagieren

    Aufgrund verschärfter Strafverfolgung und steigender Ansprüche an unternehmerische Verantwortung wollen auch viele kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) noch stärker gegen Korruption vorgehen. Der DIHK/ICC-Kodex „Korruption bekämpfen“ gibt mit ...

    Seite 35

  • Freiwilligkeitsvorbehalt für Sonderzahlung muss transparent sein

    Stellt ein Arbeitgeber Sonderzahlungen unter einen Freiwilligkeitsvorbehalt und vereinbart zugleich einen Widerrufsvorbehalt, liegt in dieser Kombination ein Verstoß gegen das Transparenzgebot, der zur Unwirksamkeit der Klausel führt. Das hat ...

    Seite 35

  • Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland

    Eigene Vertriebsniederlassungen und Produktionsstätten in Auslandsmärkten erfordern meist über Jahre hinweg die Delegation erfahrener Experten aus dem Stammland. Diese Expatriates müssen den hohen Anforderungen einer Auslandstätigkeit genügen ...

    Seite 36

  • Deutsche sind faule Online-Shopper

    In Ländern wie China und den USA ist das Kaufen im Web schon deutlich weiterentwickelt als in Deutschland, so eine Befragung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter 7 000 Online-Käufern in sieben Ländern. Demnach hat das ...

    Seite 36

  • Verdachtskündigung nur bei dringendem Tatverdacht

    Spricht ein Arbeitgeber eine Verdachtskündigung gegenüber einem Arbeitnehmer wegen Entwenden einer Geldsumme aus, muss hierfür ein dringender Tatverdacht gegeben sein. Andernfalls ist die Kündigung unwirksam. Das hat das Landesarbeitsgericht ...

    Seite 36

  • Elektronische Rechnungen richtig einführen

    Unternehmen setzen verstärkt auf elektronische Rechnungen, um Kosten zu sparen und die Bearbeitung schneller abwickeln zu können. Wie eine elektronische Rechnungsabwicklung strukturiert und systematisch erfolgen kann, zeigt das Netzwerk ...

    Seite 37

  • Neue Bildungsmarktstudie über die Türkei

    Die Türkei hat sich zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort entwickelt, doch die Berufsausbildung stellt in dem Land eine große gesellschaftliche Herausforderung dar. Laut einer Umfrage der türkischen Auslandshandelskammer unter ihren ...

    Seite 37

  • Hinweispflicht auf Schwerbehinderteneigenschaft

    Wenn ein schwerbehinderter Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber nicht über die Schwerbehinderteneigenschaft informiert hat, muss er im Fall einer Kündigung den Arbeitgeber innerhalb einer angemessenen Frist (in der Regel drei Wochen) auf den ...

    Seite 37

  • Verkündungen

    Die Vollversammlung der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg hat am 29. November 2011 gemäß § 10 des Gesetzes zur vorläufigen Regelung des Rechts der Industrie- und Handelskammern vom 18. Dezember 1956 ...

    Seite 38

  • Komplizierter als das klassische Online-Marketing

    Was Facebook bietet – und worauf Unternehmen achten sollten Soziale Netzwerke bieten Werbetreibenden neue Möglichkeiten der Kundenansprache. Doch worin liegen die Unterschiede zwischen einer Anzeige auf Facebook und dem klassischen ...

    Seite 62

  • Fragen an Norbert Engler: Alles im grünen Bereich

    In schwierigen Zeiten muss auch unter Tränen die Reißleine gezogen werden. Manchmal wächst und gedeiht dann alles umso besser. Herr Engler, wie sind Sie Unternehmer geworden? Nachdem ich 1995 den elterlichen Gartenbaubetrieb verpachtet hatte, ...

    Seite 64