tw-Archiv

Ausgabe 10/2011

  • Titelseite Thema Wirtschaft Ausgabe 10/2011
  • Inhaltsverzeichnis von Thema Wirtschaft Ausgabe 10/2011 anzeigen
  • Editorial: Erfolgreiche „Step 2“ im vierten Jahr

    In den kommenden Jahren werden immer weniger junge Menschen für eine betriebliche Berufsausbildung zur Verfügung stehen. Allein in unserem IHK-Bezirk sinkt die Zahl der Schulabsolventen in den nächsten zehn Jahren um bis zu 20 Prozent. Der ...

    Seite 2

  • Premiere im Kamener Kreuz mit Skulptur „Gelber Engel“: Gegen Monotonie der Autobahn

    Ab diesem Monat steht das Autobahnkreuz Kamen (A 1/A 2) einmal ganz anders im Fokus und nicht wegen der üblichen Staus: Denn es wurde eine 7,5 Meter hohe Skulptur im Geflecht des Autobahnkreuzes durch Straßen.NRW, Bund und Land eingeweiht. Sponsor ...

    Seite 4

  • DIHK bietet Griechen Input für Berufsausbildung an: Kooperationen und Pilotprojekte

    Um konkrete Beiträge der deutschen Wirtschaft zur Stärkung derWettbewerbsfähigkeit Griechenlands ging es bei einem Gespräch des Bundeswirtschaftsministers und der Spitze des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in Berlin. Anlass ...

    Seite 4

  • Demografischer Wandel – Herausforderung für Unternehmen: Zukunftsfähigkeit sichern

    Ist das eigene Unternehmen für den demografischenWandel gerüstet? Diese Frage wird sich schon bald noch häufiger stellen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen können zu seiner Bewältigung Unterstützung gebrauchen. Hilfe verspricht die Initiative ...

    Seite 4

  • Bekanntmachungen der IHK: Immer aktuell im Internet

    Wichtiger Hinweis für die IHK-zugehörigen Unternehmen: Alle offiziellen Bekanntmachungen veröffentlicht die IHK zeitnah auf ihrer Homepage www.ihk-niederrhein.de, und zwar unter der Rubrik „IHK-Bekanntmachungen“. Damit stehen die ...

    Seite 5

  • Neue grenzüberschreitende Radreise mit 2-Land: Länder – Burgen – Flüsse

    Hügellandschaften und flaches Land, sandige Dünen und blühende Heideflächen: Die Region an den Ufern der Maas ist unglaublich abwechslungsreich. Das deutsch-niederländische Tourismusunternehmen 2-Land hat für Radfahrer das dreitägige Arrangement ...

    Seite 5

  • Ausweitung der Rundfunkgebühren bedrückt NRW-Wirtschaft: Gegen die Reform stimmen

    Industrie, Handel und Handwerk in Nordrhein-Westfalen fordern den NRW-Landtag geschlossen dazu auf, die geplante Reform der Rundfunkfinanzierung abzulehnen. Begründung: Über einen faktischen Gebührenzwang finanzieren Wirtschaft und ...

    Seite 5

  • Termine kompakt

    viscom Düsseldorf Internationale Fachmesse für visuelle Kommunikation, Technik und Design. 13. bis 15. Oktober, Messe Düsseldorf. www.viscom-messe.com A + A Persönlicher Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der ...

    Seite 5

  • Wie berichten Boulevardmedien über Wirtschaft? Studie gestartet

    Unter spezifischen Fragestellungen befasst sich der Ernst Schneider Preis (ESP) der Deutschen Industrie- und Handelskammern e. V., Köln, mit den Beiträgen deutscher Medien in Bezug auf wirtschaftliche Themen. Ausführlich berichtete die ...

    Seite 6

  • Jahresbericht der Kreis Klever Wirtschaftsförderung: Ziele und Herausforderungen

    Die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve GmbH (WfG) hat ihre aktuelle Bilanz 2010 vorgelegt – flankiert mit Darstellungen zur wirtschaftlichen Entwicklung, die den Kreis im vergangenen Jahr maßgeblich mitgeprägt haben. Zwei Highlights darunter: der ...

    Seite 6

  • Info-Zentrum zur Ausbaustrecke Emmerich–Oberhausen: Weitere Stationen am Niederrhein

    Das Informationszentrum zur DB-Ausbaustrecke Emmerich–Oberhausen (in Fortführung der niederländischen Betuwe-Linie) hat seinen Standort gewechselt: Von Rees ist es jetzt in das technische Rathaus der Stadt Oberhausen umgezogen. Tafeln und ...

    Seite 6

  • Termine kompakt

    GmbH-Geschäftsführer/-in Der IHK-Zertifikatslehrgang vermittelt detaillierte rechtliche, steuerrechtliche sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse als Basis-Know-how für die tägliche Arbeit von Geschäftsführern und Gesellschaftern der GmbHs. ...

    Seite 6

  • Investitionsstau: Dem Verkehr droht der Stillstand

    Bei den Verkehrsträgern Straße, Schiene und Wasser ist der Nachholbedarf groß Die Infrastruktur in Deutschland gerät zunehmend unter Druck. In Zukunft wird die Zahl der transportierten Güter noch erheblich steigen. Doch bei den Investitionen in ...

    Seite 8

  • Literatur-Tipp der Redaktion

    Golfplätze am Niederrhein Der Niederrhein bietet in einer für Deutschland einzigartigen Konzentrationarchitektonisch herausragende und exzellent gepflegte Plätze. Und da für Golfer die 18 eine besondere Zahl ist, lädt der Bildband ein zu ...

    Seite 13

  • 25 Jahre TZK: Gründung und Erfolg gewürdigt

    Jubiläumsempfang in der Klever Brutstätte für Unternehmen Der Beiratsvorsitzende der Technologie-Zentrum Kleve GmbH und Vorstandsmitglied der Sparkasse Kleve, Wilfried Röth, brachte es beim Jubiläumsempfang des TZK am 9. September auf den Punkt: ...

    Seite 14

  • Start ins Berufsleben mit vielen neuen Facetten

    IHK-Azubis haben ihre Ausbildung begonnen Die Mitorganisation der beruflichen Ausbildung ist eine der Kernaufgaben, die die Niederrheinische IHK für die Wirtschaft übernimmt. Auch als Ausbildungsstätte für junge Leute ist die IHK präsent: Zu ...

    Seite 15

  • Kuhlenwall-Karree verbindet Historie und Moderne

    24-Millionen-Euro-Investition der Sparkasse Duisburg setzt Akzente in der City Die Duisburger Innenstadt gewinnt weiter an Attraktivität: Nach rund zweijähriger Bauzeit wurde die Revitalisierung des Kuhlenwall-Karrees abgeschlossen. Entstanden ist ...

    Seite 15

  • Erfolgsweg für den Start ins Berufsleben

    Duisburger Schulmodell: Bereits über 100 Jugendliche in Ausbildung vermittelt Schülerinnen und Schüler beim Einstieg ins Berufsleben zu unterstützen, das ist die Intention des „Duisburger Schulmodells“. Die Niederrheinische IHK, die Stadt und das ...

    Seite 16

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie verbessern

    Untersuchung zur Nachmittagsbetreuung auch am Niederrhein Wie ist es um die Nachmittagsbetreuung in deutschen Grundschulen bestellt? Dieser Frage ist der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in einer bundesweiten Erhebung nachgegangen. ...

    Seite 17

  • Ist der Bachelor bloß ein „Schmalspur-Ingenieur“?

    Diskussionsveranstaltung der IHK-Initiative win² Ursprünglich wurde der Bachelor von der Wirtschaft gefordert, inzwischen wird er mit Skepsis betrachtet. Doch welche Qualifikationen bringt ein Bachelor eigentlich mit, und was kann er im ...

    Seite 17

  • Position zur Möbelansiedlung auf der „Duisburger Freiheit“

    IHK: Randsortimente gefährden Fachgeschäfte in der City – Erfolgsgeschichte wie beim Innenhafen bereits vertan Wenn die Ansiedlung eines Möbelzentrums auf der „Duisburger Freiheit“ mit überdimensionierten Flächen für Randsortimente zum Tragen ...

    Seite 18

  • Den Industriestandort Duisburg stärken

    Bei einem gemeinsamen Gedankenaustausch in der IHK zwischen dem SPD-Fraktionsvorstand der Stadt Duisburg und der IHK-Spitze ging es vor allem um die Rahmenbedingungen für Industrieunternehmen und die Logistikbranche, die ...

    Seite 18

  • Wissen in der Schule auch spielerisch vermitteln

    Wirtschaftsjunioren Kreis Kleve starten Schülerquiz Die Wirtschaftsjunioren im Kreis Kleve e.V. stellen das Wissen von Neuntklässlern auf die Probe: Der Dachverein, die Wirtschaftsjunioren Deutschland, hat ein Quiz entwickelt, um ...

    Seite 19

  • Wirtschaftsticker

    Joey’s Pizza Service Deutschland GmbH, die auch eine Filiale in Duisburg betreibt, hat im aktuellen Ranking der besten Franchise-Systeme in der Gastronomie der Fachzeitschrift „Impulse“ den dritten Platz belegt. Vor allem bei den ...

    Seite 20

  • Firmenjubiläen

    25 Jahre 1. Oktober: See-Transit Schiffahrts- & Speditionsgesellschaft mbH, Koenigsstr. 16, 47198 Duisburg

    Seite 20

  • Alles neu unter einem Dach

    Mercedes Herbrand konzentriert sich in Kleve auf einen Standort Mit dem Abschluss der umfangreichen Umbauarbeiten des Servicebetriebes endet die Ära von Mercedes-Herbrand mit zwei Standorten in Kleve. Denn für den kommenden Winter ist ...

    Seite 21

  • Haniel: Im ersten Halbjahr Umsatz behauptet

    Ergebnis vor Steuern verbessert – Operatives Ergebnis gesunken Die Duisburger Haniel-Gruppe verzeichnet im ersten Halbjahr 2011 stabile Umsätze und ein verbessertes Ergebnis vor Steuern. Jedoch ging das operative Ergebnis zurück. Das gab ...

    Seite 21

  • Winkels Messebaumit „Mini“ auf der IAA ganz groß

    Auch bei der 64. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt setzte das Klever Unternehmen Akzente „Zukunft serienmäßig“ lautete der Slogan, mit dem die 64. Internationale Automobil-Ausstellung in FrankfurtamMain werblich auf sich ...

    Seite 22

  • DB Sediments mit „wasserdichtem“ Patent erfolgreich

    Duisburger Start-Up entwickelte Konzept gegen Ablagerungen in Stauseen Ein großer Teil der weltweiten Stauseen, Talsperren und Reservoire droht durch Ablagerungen, sogenannte „Sedimente“, auszutrocknen. Die Geschäftsidee des Duisburger ...

    Seite 23

  • Klöckner & Co: Maßnahmenpaket für bessere Ergebnisse

    Duisburger Konzern reagiert auf verlangsamtes Wirtschaftswachstum Der Vorstand der Klöckner & Co SE, Duisburg, hat angesichts veränderter Prognosen für das Weltwirtschaftswachstum ein Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Profitabilität ...

    Seite 23

  • Europaweiter Online-Handel: Neue Verbrauchervertragsrichtlinie kommt

    Im Juni hat das Europäische Parlament die Verbrauchervertragsrichtlinie verabschiedet. Die wichtigsten Neuerungen betreffen dabei Haustürgeschäfte und das Fernabsatzrecht. Es ist davon auszugehen, dass auch der EU-Rat der Richtlinie in Kürze ...

    Seite 24

  • Arno Mock: 90. Lebensjahr vollendet

    Am 18. September vollendete Arno Mock sein 90. Lebensjahr. Lange Jahre war er Geschäftsführer der A. Friedr. Flender GmbH & Co. KG und der zur Flender-Gruppe gehörenden „Wesmag“ Weseler Maschinenbaugesellschaft mbH. Mock war von 1972 bis 1978 ...

    Seite 25

  • Karl Friedrich Jakob: 60. Lebensjahr vollendet

    Am 24. September vollendete Professor Dr. Karl Friedrich Jakob sein 60. Lebensjahr. Nach dem Abitur und einem Aufenthalt am Valdosta State College, USA, studierte er Bergbau an der Technischen Universität Clausthal. Weitere Stationen waren ...

    Seite 25

  • Michael Rüscher: Nachfolge von IHK-Geschäftsführerin Astrid Schulte

    Michael Rüscher wird neuer Leiter des IHK-Geschäftsbereiches Handel, Dienstleistungen, Mittelstand, Außenwirtschaft. Der 35 Jahre alte Diplom-Geograf folgt Geschäftsführerin Astrid Schulte, die zum Jahresende in den Ruhestand tritt. Rüscher hat ...

    Seite 25

  • Willkommen zurück im Job – die Arbeitsaufnahme für Mitarbeiter erleichtern

    Fällt ein Mitarbeiter häufig aus, kann das berufliche Umfeld der Auslöser dafür sein. Rückkehrgespräche nach einer Abwesenheit helfen dabei, vor allem betriebliche Krankheitsauslöser zu identifizieren, sie erleichtern dem Mitarbeiter aber auch den ...

    Seite 26

  • Neues aus den Hochschulen

    Hochschule Rhein-Waal verdoppelt Studierendenzahl Das Wintersemester 2011/12 startet an der Hochschule Rhein-Waal mit 575 neuen Studenten. Die Zahl der Studierenden hat sich damit auf insgesamt 1152 Studierende verdoppelt. Um den gestiegenen ...

    Seite 28

  • Medienarbeit 2.0

    Der offene Dialog im Web 2.0 bringt einschneidende Veränderungen mit sich – sowohl für die Journalisten als auch für die PR-Zunft. Denn jeder Bürger kann mit den Funktionen der „Social Media“ selbst publizieren, was er für mitteilenswert hält. ...

    Seite 28

  • Handlungsleitfaden: „Beruflichen Aus- und Wiedereinstieg strukturiert gestalten“

    Ab sofort ist der Handlungsleitfaden zur Gestaltung eines strukturierten Aus- und Wiedereinstiegs für „Elternzeitlerinnen und Elternzeitler“ bei der Fachstelle Frau und Beruf Kreis Wesel erhältlich. Mit diesem Leitfaden erhalten ...

    Seite 28

  • Regelungen zur Sozialauswahl binden Arbeitgeber

    Vereinbart ein Arbeitgeber in einem Sozialplan mit Interessenausgleich bestimmte Regelungen für eine Verlagerung von Betriebsteilen, darf er diese Regelungen zur Sozialauswahl nicht einseitig durch gezielte Vereinbarungen zugunsten ...

    Seite 28

  • Deutschlands Mitarbeiterchampions 2012 gesucht

    Der neue bundesweite Wettbewerb „Deutschlands Mitarbeiterchampions“ sucht den erfolgreichsten Arbeitgeber in den drei Größenkategorien große Unternehmen, mittelständische Unternehmen und kleine Unternehmen. Die Grundlage des Wettbewerbs ist ein ...

    Seite 29

  • Kündigung wegen unzulässiger Datenspeicherung

    Speichert ein Arbeitnehmer entgegen betrieblicher Regeln unerlaubt Daten, rechtfertigt das keine außerordentliche Kündigung, soweit mildere Möglichkeiten bestehen,um die Vertragsstörung zu beseitigen. Das hat das Bundesarbeitsgericht im Fall ...

    Seite 29

  • RAL-Broschüre „ABC der Kennzeichnung“

    Das Deutsche Institut für Gütesicherung RAL hat in der Publikation „ABC der Kennzeichnung“ eine praxisnahe Broschüre zusammengestellt, die neben Erläuterungen zu den RAL-Gütezeichen auch andere seriöse Qualitätskennzeichen und deren Bedeutung ...

    Seite 29

  • Arbeitgeberfürsorge bei BKK-Schließung

    Wirtschafts- und Sozialexperten haben lange schon das wirtschaftliche Ende einer Vielzahl von gesetzlichen und betrieblichen Krankenkassen prognostiziert. Seit das Bundesversicherungsamt erstmals die Schließung einer Betriebskrankenkasse – ...

    Seite 30

  • Klausel zur Abgeltung von Reisezeiten mit Monatsvergütung unwirksam

    Trifft ein Arbeitgeber mit einem Arbeitnehmer eine Klausel zur pauschalen Vergütung von Reisezeiten, muss diese so klar und verständlich sein, dass sich aus dem Arbeitsvertrag ergibt, welche Reisetätigkeit dabei in welchem Umfang erfasst werden ...

    Seite 30

  • Vorzeitige Beendigung eines Bewerbungsverfahrens

    Hat ein Arbeitgeber im Laufe eines Bewerbungs- und Auswahlverfahrens nachvollziehbare Gründe, ist er berechtigt, das Verfahren jederzeit zu beenden. Das hat das Landesarbeitsgericht München im Fall eines Diplomingenieurs entschieden, der sich ...

    Seite 31

  • Deutschlandstipendium bietet Studierenden und Unternehmen Chancen

    Seit dem Sommersemester bieten Hochschulen in ganz Deutschland das Deutschlandstipendium an. An dem neuen Stipendienprogramm für Studierende mit herausragenden Leistungen beteiligen sich private Förderer und der Bund zu gleichen Anteilen. 300 ...

    Seite 31

  • Handelsregister

    Hinweis: Alle Handelsregistereintragungen sind chronologisch nach den Registergerichten aufgeführt. Die Löschung einer Firma im Handelsregister bedeutet nicht immer auch die Einstellung der gewerblichen Tätigkeit. Es ist denkbar, dass der ...

    Seite 42

  • Ein Geistesblitz allein genügt nicht

    Für den wirtschaftlichen Erfolg müssen Erfindungen patentiert und professionell vermarktet werden Zahlreiche Ideen und Entwicklungen verstauben hierzulande in Schubladen, anstatt patentiert und vermarktet zu werden. Dabei sind internationale ...

    Seite 54

  • Fragen an Dr. Claudia Schaefer: Die Kunst zu fördern

    Unternehmerisches Engagement lohnt sich auf vielen Feldern. „Beruf und Berufung“ helfen beim Vereinbaren von „Pflicht und Kür“. Frau Dr. Schaefer, wie sind Sie Unternehmerin geworden? Vor 24 Jahren wurde ich in Duisburg-Duissern als Galeristin ...

    Seite 56