tw-Archiv

Ausgabe 09/2007

  • Titelseite Thema Wirtschaft Ausgabe 09/2007
  • Inhaltsverzeichnis von Thema Wirtschaft Ausgabe 09/2007 anzeigen
  • Kohlepolitische Beschlüsse: Region muss Chancen nutzen

    Bundes- und Landesregierung haben die Weichen für die Zukunft des Steinkohlenbergbaus gestellt. Der Entwurf eines Steinkohlefinanzierungsgesetzes des Bundes vom 8. August enthält wegweisende Eckdaten. Die subventionierte Förderung soll zum Ende des ...

    Seite 1

  • Herausforderung für Stadtentwicklung und Infrastruktur TW-Gespräch mit dem Experten Professor Walter Ackers

    Alterung, Schrumpfung, Migration und Abwanderung der Bevölkerung: Der demografische Wandel verändert das Leben in den Städten und Regionen. Es stellen sich völlig neue Herausforderungen an Raumplanung und Städtebau, Infrastruktur, Versorgung oder ...

    Seite 4

  • Wandel im Unternehmen Wie Firmen Know-how im Betrieb erhalten

    Die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen hängt entscheidend davon ab, wie es gelingt, Engagement und Know-how älterer Mitarbeiter zu bewahren und weiterzugeben. Um dieses Fachwissen im Betrieb zu erhalten, wählen Unternehmen unterschiedliche Wege – ...

    Seite 6

  • Rechte und Pflichten bei Diensterfindungen Einige Faustregeln für Unternehmen

    Zwischen 70 und 80 Prozent der beim Deutschen Patent- und Markenamt eingereichten Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen beruhen auf Erfindungen von Arbeitnehmern. Doch wenn es um die Rechte an einer Erfindung geht, kann es zwischen Unternehmen und ...

    Seite 8

  • Zukunftsstrategien für den Facheinzelhandel Zwischen Luxus, Discount und Großfläche – Perspektiven für eine starke Mitte

    Wie kann man Kunden anziehen und sie dazu bringen, wiederzukommen? Welches sind die Faktoren, sich erfolgreich am Markt zu behaupten? Wie erkennt man neue Trends und setzt sie um? Warum ist ein Controlling für den Betrieb so wichtig, und wie ...

    Seite 11

  • Umweltpolitik mit Augenmaß Unternehmergespräch mit Staatssekretär Machnig

    Das Plädoyer, das der Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Matthias Machnig, beim Business Lunch mit niederrheinischen Unternehmern in der IHK-Hauptgeschäftsstelle hielt, kam an: Mehr Engagement für die Umwelt durch Ressourcenschonung und ...

    Seite 14

  • Zukunft trifft Vergangenheit Umbruch bei den Wirtschaftsjunioren im Kreis Kleve

    Wenn sich am 27. September die Wirtschaftsjunioren im Kreis Kleve zu ihrer nächsten Veranstaltung treffen, trifft im wahrsten Sinne des Wortes die Zukunft auf die Vergangenheit. Denn das wird eine Begegnung der besonderen Art. Die jungen Unternehmer ...

    Seite 15

  • Verstärkte Nachfrage zu Ansiedlungen wir4-Wirtschaftsförderung zieht positive Bilanz für das erste Halbjahr

    Als Vorstand der in Moers ansässigen wir4-Wirtschaftsförderung der Städte Moers, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg hat Hans-Peter Kaiser eine positive Bilanz für das erste Halbjahr des laufenden Jahres gezogen: „In ...

    Seite 16

  • „Duisburg präsentiert masterplanned city auf der Expo Real 2007“

    Der Masterplan für die Innenstadt steht auf der Expo Real 2007 im Mittel- punkt des Messeauftritts von Duisburg. Ein 12m2 großes Modell am Stand der Metropole Ruhr zeigt, wie die City nach den Visionen von Foster + Part- ners in 30 Jahren aussehen ...

    Seite 17

  • Wirtschaftsförderung bietet Plattform für Geschäfte in der Immobilienwirtschaft

    Duisburg/München. Mit 21 Partnern ist Duisburg Aussteller auf der diesjährigen Fachmesse für Gewer- beimmobilien, der Expo Real. Die Stadt an Rhein und Ruhr macht in München gemeinsam mit dem Nie- derrhein den Schulterschluss. Unter dem Label ...

    Seite 19

  • Flächenpotenziale im Kreis Wesel – Raum für Neuansiedlungen

    Das Flächenangebot im Kreis Wesel überzeugt Investoren: von kleinteiliger und hochwertiger bis hin zur flächenintensiven, industriellen Bebauung von bis zu 20 ha kann hier fast jeder Wunsch erfüllt werden. Je nach Lage, Größe, Nutzung und Anbindung an ...

    Seite 20

  • Wirtschaftsförderung: Richtungsweisend

    Die interkommunale wir4-Wirtschaftsförderung für Moers, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg ist im siebten Jahr tätig. Es hat sich gelohnt, die Kräfte zu bündeln. Die Standortvortei- le der wir4-Region haben sich in den Vermark- tungserfolgen ...

    Seite 22

  • Erwerbs- und Wirtschaftsstruktur

    Die Gemeinde Issum liegt in einem länd- lich strukturierten Raum, jedoch in relativ guter Erreichbarkeit zum Ballungsraum Rhein-Ruhr auf der deutschen Seite und der Randstad Holland auf der niederländischen Seite. Günstige Verkehrsanbindungen (A 57, B ...

    Seite 24

  • Ein Kreis mit Potenzialen: „Zentraler“ Grenzstandort für erfolgreiches Wirtschaften

    Kreis Kleve: Standortpotenziale im Überblick • Lage an der Rheinschiene – an der Nahstelle zwischen den deutschen und niederländischen Ballungsräumen • Schnelle und bequeme Erreichbarkeit der wichtigsten europäischen Beschaffungs- und Absatzmärkte ...

    Seite 26

  • Im Kreis Kleve wird Gutachten erwartet: Pool mit Gewerbeflächen

    Kreis Kleve – Ein wichtiges Ziel unserer Zeit ist die wirtschaftliche Entwicklung und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Dafür ist ein entsprechendes Angebot an Gewerbeflächen notwendig. Für die Beispielregion Kreis Kleve sind im Regionalplan für den ...

    Seite 27

  • Auf einen Blick: Verkehr

    Infodienst der IHK Werner Kühlkamp, Telefon: 0203 2821-278, Telefax: 0203 285349-278, kuehlkamp@niederrhein.ihk.de Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer veröffentlicht monatlich den DUNI-Brief, einen Internet- Infodienst für Aktuelles zu ...

    Seite 28

  • Auf einen Blick: Steuerinfo

    Das aktuelle „Steuerinfo“ kann im Internet unter „http://www.ihk-niederrhein.de“, Rubrik „Download-Service“, bezogen oder unter der Telefonnummer: 0203 2821-323 angefordert werden.

    Seite 28

  • Auf einen Blick: Recycling

    Die Börse der IHK Brigitte Benedens, Telefon: 0203 2821-245, Telefax: 0203 285349-245, benedens@niederrhein.ihk.de Die Kammer veröffentlicht regelmäßig eine Liste von Reststoffen, die in Nordrhein-Westfalen angeboten werden. Diese kann von den ...

    Seite 28

  • Auf einen Blick: Bildungsscheck

    Betriebliche Beratung: Winfried Ballmann, Telefon: 0203 2821-231, Telefax: 0203 285349-231, ballmann@niederrhein.ihk.de. Individuelle Beratung: Marie-Theres Simon, Telefon: 0203 2821-208, Telefax: 0203 285349-208, simon@niederrhein.ihk.de. Ermäßigung ...

    Seite 28

  • Auf einen Blick: Preisindizes

    Holger Schnapka, Telefon: 0203 2821-286, Telefax: 0203 285349-286, schnapka@niederrhein.ihk.de Aktuelle Informationen über die Lebenshaltungskosten-Indizes können bei der Niederrheinischen IHK telefonisch abgefragt werden (jeweils zum Monatsende für ...

    Seite 28

  • Auf einen Blick: Weiterbildungsberatung

    Marie-Theres Simon, Telefon: 0203 2821-208, Telefax: 0203 285349-208, simon@niederrhein.ihk.de Heike Möbius, Telefon: 0203 2821-208, Telefax: 0203 285349-208, moebius@niederrhein.ihk.de Die Niederheinische IHK informiert und berät kostenlos: • ...

    Seite 28

  • Auf einen Blick: IDEA Produktideen- FORUM

    Dr. Wolf-Eberhard Reiff, Telefon: 0203 2821-310, Telefax: 0203 285349-310, reiff@niederrhein.ihk.de Anmeldung: Roswitha Obliers, Telefon: 0203 2821-228 Ideen-Sichtung und -Unterstützung „Zusammen schreiben wir ...

    Seite 28

  • Auf einen Blick: IHK-Anwender-Club

    Dr. Wolf-Eberhard Reiff, Telefon: 0203 2821-310, Telefax: 0203 285349-310, reiff@niederrhein.ihk.de, http://www.ihk-niederrhein.de/ anwenderclub In diesem Jahr tagen etwa 400 interessierte Unternehmen zu den Themen • Managementsysteme • IT-Sicherheit • ...

    Seite 28

  • Auf einen Blick: Senior Coaching Service

    Markus Nacke, Telefon: 0203 2821-435, Telefax: 0203 285349-435, nacke@niederrhein.ihk.de Sie befinden sich in einer unternehmerisch schwierigen Situation? Sie suchen einen neutralen und kompetenten Gesprächspartner zur Erörterung Ihrer Ideen, der auch ...

    Seite 29

  • Auf einen Blick: Existenzgründungsberatung

    Andrea Averkamp, Telefon: 0203 2821-224, Telefax: 0203 285349-224, averkamp@niederrhein.ihk.de Sie wollen ein Unternehmen gründen? Besuchen Sie die kostenlosen Einführungs-Vorträge und -Seminare zur Existenzgründung in der Niederrheinischen ...

    Seite 29

  • Auf einen Blick: IHK-Inno-Scan

    Dr. Wolf-Eberhard Reiff, Telefon: 0203 2821-310, Telefax: 0203 285349-310, reiff@niederrhein.ihk.de Benchmarking mit der IHK www.innoscan.ihk.de Unternehmen haben jetzt bundesweit die Möglichkeit im Internet– Schnellverfahren eine erste ...

    Seite 29

  • Auf einen Blick: Die Börse

    Gründung, Nachfolge, Beteiligung Zusendung Listen und Fragebogen, Andrea Averkamp, Telefon: 0203 2821-224, Telefax: 0203 285349-224, averkamp@niederrhein.ihk.de Beratung und Aufnahme, Margret Eggers-Aldenhoff, Telefon: 0203 2821-234, Telefax: 0203 ...

    Seite 29

  • Auf einen Blick: Wirtschaft International

    Viviane Wamers, Telefon: 0203 2821-347, Telefax: 0203 2821-390, wamers@niederrhein.ihk.de Aktuelle Informationen Das gemeinsame Rundschreiben zur Außenwirtschaft der vier Industrieund Handelskammern Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen kann ...

    Seite 29

  • Creditreform-Insolvenzbarometer: Weniger Pleiten am Niederrhein Kapitalisierung der Unternehmen hat sich leicht gebessert

    in der Stadt Duisburg und in den Kreisen Wesel und Kleve 1. Hj. 2007 1. Hj. 2006 GmbH 72 72 GmbH & Co. KG 7 2 AG - 2 Gewerbebetrieb 46 60 Freie Berufe/Einzelkaufmann 5 13 Andere 8 5 138 154 Anzahl der Unternehmensinsolvenzen nach Rechtsform in der ...

    Seite 30

  • RheinfelsQuellen weiten Produktionskapazitäten aus Einer der größten deutschen Privatbrunnen

    Die RheinfelsQuellen, Duisburg, einer der größten deutschen Privatbrunnen – investierten 16 Millionen Euro: Mit einer weiteren Abfüllanlage für PET-Einwegflaschen sowie einer neuen KEG-Anlage wurden deutlich die Produktionskapazitäten erweitert. Die ...

    Seite 32

  • Deutlich mehr Zuschauer bei Duisburgs TV-Sender Hochschule Niederrhein nahm Studio 47 unter die Lupe

    Die aktuellen Zuschauerquoten haben beim Team des privaten Duisburger Stadtfernsehens Studio 47 genauso viel Begeisterung ausgelöst wie der Aufstieg des MSV Duisburg in die erste Bundesliga. Denn im Vergleich zur vorangegangenen Befragung im Herbst ...

    Seite 34

  • Geldern: „See Park Spa“ im Bau Wellness-Angebote auf 1 000 Quadratmetern

    Einen stetigen Zuwachs an Wellnessund Urlaubsgästen kann der See Park Janssen in Geldern in den letzten Jahren verzeichnen. Neben den Hotelgästen nutzen auch zunehmend mehr Tagesgäste die Angebote im Wellness-Bereich, zu dem neben der 7000 Quadratmeter ...

    Seite 35

  • Sportlicher Unternehmergeist Außergewöhnliches Engagement für Duisburger Frauenfußball

    Schlechtes Wetter hat auch sein Gutes. Wenn Knut Baak mal ins Grübeln kommt, warum er sich neben der Arbeit für sein Unternehmen für die Fußballerinnen des FCR Duisburg 2001 so sehr ins Zeug legt, dann geht er auf den Trainingsplatz. Auch bei Regen. ...

    Seite 36

  • Tipps für die Praxis

    Sicherheitstipps für Telearbeit Unternehmen profitieren davon, wenn sie ihre Mitarbeiter auch von zu Hause aus arbeiten lassen: Sie senken Kosten, verbessern den Kundenservice und erhöhen die Produktivität. „Immer mehr Unternehmen setzen jetzt auf ...

    Seite 37

  • Firmenticker

    Nach einem sehr guten Jahr 2006 erwartet die Alexander Kranki Kommunikation GmbH, Duisburg, ein noch besseres Jahr 2007. In den ersten sechs Monaten konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 50 Prozent gesteigert werden. „Selbst wenn es im zweiten ...

    Seite 40

  • Namen + Nachrichten

    Handelsrichter Die Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf hat durch Urkunde vom 3. 6. 2007 Franz-Josef Hantermann, Hantermann Service- Produkte für die Gastronomie GmbH, Rotterdamer Straße 9, 46446 Emmerich, auf eigenen Wunsch zum 28. Februar ...

    Seite 41

  • RFID nimmt Fahrt auf Blick in die letzte Ecke

    Klein, unscheinbar, schnell auszulesen und mit mehr Daten bespielbar als die bis dato gängigen Barcodes sind die RFID-Chips, die sich nicht nur im aktuellen Reisepass der Bundesrepublik finden. Die Speicherkapazität und die Möglichkeit, die Datenträger ...

    Seite 42

  • Mobilität ohne Grenzen

    Mobilität ist Grundlage und Voraussetzung jeder modernen Gesellschaft, aber längst ist darunter nicht mehr nur die rein phyische Bewegung zu verstehen: Mit der Möglichkeit, Video- und Telefonkonferenzen über das Inter- net abzuhalten, große Datenmengen ...

    Seite 45

  • Sichere Supply Chain durch Zertifizierung Zollabwicklung soll erleichtert werden

    Die Frage nach der Sicherheit in der inter- nationalen Lieferkette wird im Zusammen- hang mit der Containerlogistik in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Dieses Thema, das derzeit mit strikten Vorschriften nur den Warenverkehr in die USA betrifft, ...

    Seite 47

  • Fraunhofer Institut ermittelt optimale Verpackungen Praxistests reduzieren Transportschäden

    Transportschäden an Waren sind meist auf unzureichende Verpackungen oder eine falsche Ladungsanordnung zurückzuführen. Beides lässt sich vermeiden. Ein erheblicher Anteil der Lagerhaltung aus deutschen Produktionsstät- ten findet auf der Straße, im ...

    Seite 49

  • Kurier- und Expressdienste erleben enormen Boom Fahrzeughersteller reagieren auf Wünsche der Dienstleister

    Bis 2010 erwarten die Hersteller von Klein- transportern einen weltweiten Anstieg der Neuzulassungen dieser kleinen Nutzfahrzeuge um 16 Prozent auf 29 Millionen – Grund genug für die Hersteller, auf die besonderen Bedürfnisse der Kunden zu reagieren. ...

    Seite 51

  • Landhaus „Zu den 3 Linden“, Emmerich Handwerk und Originalität

    Gourmet-Welt verkehrt: All den Schlemmer-Atlanten, Gault Millaus und Michelins dieser Welt dürfen nun wir mal Tipp geben: Nehmt das Landhaus den 3 Linden“ in Emmerich in Eure kulinarische Landkarte auf – es toppt der langjährigen Platzhalter auf Seiten ...

    Seite 52

  • Bekanntmachungen

    Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Netzmeister/Geprüfte Netzmeisterin Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg erlässt aufgrund des Beschlusses des ...

    Seite 54