tw-Archiv

Ausgabe 09/2005

  • Titelseite Thema Wirtschaft Ausgabe 09/2005
  • Inhaltsverzeichnis von Thema Wirtschaft Ausgabe 09/2005 anzeigen
  • Stadt der Zukunft – Zukunft der Städte

    Wenn heute über die Zukunft der Städte diskutiert wird, ist das Thema Einzelhandel von zentraler Bedeutung. Verändertes Kundenverhalten, harter Wettbewerb, Innenstädte versus „grüne Wiese“, Stadtteilzentren im Wettbewerb mit neu ...

    Seite 2

  • Neue Räume für den Einzelhandel Warum unsere Innenstädte umgebaut werden müssen

    Innenstadt und Handel sind traditionell eng miteinander verbunden. Doch das unkontrollierte Wachstum neuer Einzelhandelsformen auf der „grünen Wiese“ hat vielerorts eine kritische Masse erreicht, die das komplexe Wirkungsgefüge der ...

    Seite 4

  • Bekenntnis zur Innenstadt Kevelaer setzt ein Zeichen in Sachen gezielter Stadtplanung

    Die Stadt Kevelaer hat mit der Festlegung auf einen zentralen Innenstadtbereich ein konkretes Konzept vorgelegt, dessen Umset-zung den Einzelhandel in der Marienstadt ankurbeln soll. „Thema Wirtschaft“ (TW) sprach mit Bürgermeister Dr. Axel Stibi über ...

    Seite 8

  • Einzelhandel erhält Planungssicherheit Stadt Kevelaer stärkt den Standort Innenstadt

    Als der Rat der Stadt Kevelaer am 5. Juli dezentralen Lagen geschaffen werden kann. cherheit gegenüber Einzelhandelsansiedlun- einen zentralen Innenstadtbereich festlegte, Hier fließt auch der nachvollziehbare Wunsch gen, um diese aus Gründen der ...

    Seite 9

  • Auf Achse in Sachen Ausbildung IHK-Tour präsentierte Berufe mit Perspektiven

    Auf Achse in Sachen Ausbildung machte sich die Niederrheinische IHK am 4. August im Rahmen der Lehrstelleninitiative „Ausbildung lohnt sich – Gemeinsam für Duisburg“ zu zwei angesehenen Betrieben im IHK-Bezirk. Teilnehmer waren der Schirmherr der ...

    Seite 10

  • Going International 2005 Die globale Sicht der Dinge

    Wie erfolgreich sind Unternehmen mit welchen Strategien auf Auslandsmärkten, wie lange dauert die Vorbereitung, was bringen Produktionsverlagerungen ins Ausland? Das sind nur einige der vielen Fragen, die die bundesweite IHK-Umfrage „Going ...

    Seite 12

  • IHK-Inno-Scan Benchmarking mit der IHK

    www.innoscan.ihk.de Unternehmen haben jetzt bundesweit die Möglichkeit im Internet-Schnellverfahren eine erste Einordnung ihrer Zukunftsfähigkeit vorzunehmen. 16 Fragen zu Management, Mitarbeitern und Marktorientierung sowie sieben Kennzahlen zur ...

    Seite 12

  • Weiterbildungsberatung

    Die Niederheinische IHK infor- Individuelle Beratung zur persön- lichen Weiterbildungsplanung, Informationen über regionale und überregionale Weiterbil- dungsangebote, Informationen zur finanziellen Förderung der ...

    Seite 12

  • Minister Laumann besuchte Niederrheinische IHK

    Im Rahmen seines Besuches in der Niederrhei- regierung der Ausbildungskonsens NRW konse- nischen IHK am 05. August traf Landesarbeitsmi- quent fortgeführt werde. Künftig werde aus Sicht nister Karl-Josef Laumann (Foto: links) zu einem des ...

    Seite 14

  • Außenwirtschaftliche Veranstaltungen

    Ort: Niederrheinische IHK 17. Oktober USA-Workshop: Hindernisse im transatlantischen Geschäft gezielt überwinden 18. Oktober Bulgarien – Interessanter Partner für Handel und Investitionen 19. Oktober ...

    Seite 14

  • Glück auf für die Ausbildung Projekt der Niederrheinischen IHK stärkt Ausbildungsmarkt in Bergbauregionen

    Wenn die Bergwerke Lohberg und Walsum die bisher grundsätzlich notwendig war, um im in den kommenden Jahren nach und nach eigenen Betrieb ausbilden zu dürfen, ist bis ihren Betrieb einstellen, belastet dies nicht zum Jahr 2008 außer Kraft ...

    Seite 15

  • IHK verstärkt Innovationsberatung Anstoß für den Mittelstand zur Kooperation mit Hochschulen

    „Der Mittelstand nutzt zu wenig die und Finanzierung, Verwertungsrechte sowie Möglichkeiten der Kooperation mit der Wis- über Gewährleistung und Haftung. Reiff: senschaft, um durch Innovationen im Wett- „Neben den Herstellern von ...

    Seite 16

  • IHK-Veranstaltung Exportkontrolle Termin: 27. Oktober

    Darf ich eine Ware oder eine Technologie der Vorschriften zu erarbeiten. Die Veranstal- liefern und an wen? Benötige ich für tung richtet sich an Leiter und Mitarbeiter bestimmte Länder eine Genehmigung? Gibt exportierter Unternehmen. ...

    Seite 16

  • IHK setzt Zeichen

    Die Niederrheinische IHK hat ein Umweltmanagementsystem gemäß EMAS-Verordnung einge- führt. Als nordrhein-westfälische Re- gistrierstelle für die Zertifizierung von Organisationen ist sie außer- dem Ansprechpartner für Unter- ...

    Seite 16

  • Niederrheini- scher Inno- vationsatlas

    http://innoatlas.niederrhein.ihk. Der „Niederrheinische Innova- o- eitere Informationen: elefon: 0203 2821-269, elefax: 0203 285349-269,

    Seite 16

  • „Gesundheits-Check“ für Unternehmen IHK unterstützt Veranstaltungen zur Früherkennung von Chancen und Risiken

    Allzu oft fehlt es in den Unternehmen an spe- nung von Chancen und Risiken im Unterneh- erprobten Systems von Frühindikatoren. Die ziellen Kennziffern um den betrieblichen men“, die gemeinsam von den Volksbanken Niederrheinische IHK stellt im ...

    Seite 17

  • Der Hammer kommt nur im Notfall zum Einsatz Rheinhausener Sonderschüler bewerben sich mit Recycling-Projekt um IHK-Schulpreis

    Hurra, die Ferien sind vorbei! Während Selbstständige Schule kooperiert, und demon- „Dass sowohl die Arbeit als auch die damit andere stöhnen und es in den ersten Wochen tieren PCs sowie Elektronikschrott im Allge- verbundene Erweiterung der ...

    Seite 17

  • Mietkoch-Service für jeden Anlass Anneli Köster bringt den Gast auf den richtigen Geschmack

    Wer lesen kann, der kann auch kochen – heißt es zumindest. Doch am Herd muss manch’ Ahnungsloser rasch feststellen, dass er mit der Zubereitung eines Mehrgang- Menüs für den Freundeskreis heillos überfor- dert ist. Doch warum soll man ...

    Seite 18

  • Firmenjubiläen

    150 Jahre Juni1855 Verbandssparkasse Goch Brückenstraße 35 - 37 47574 Goch 50 Jahre 01. 08. W + H Lankes GmbH Garten-, Landschafts-und Tiefbau Rudolf-Diesel-Straße 52 46485 Wesel 15. 09. Heinz Merkes GmbH Fackelstraße 36 47475 ...

    Seite 18

  • Kampf um die besten Konzepte Die Bundestagswahl entscheidet über die Zukunft des Standortes Deutschland

    Bundespräsident Horst Köhler hat den Deutschen Bundestag aufgelöst und Neu- wahlen für den 18. September angesetzt. Allein die Ankündigung vorgezogener Neu- wahlen hat bei den Unternehmern eine spür- bar bessere Atmosphäre bewirkt. Mit ...

    Seite 20

  • Grünes Licht für den Hochofen 8 Investitionsvolumen von 340 Millionen Euro

    Die Bezirksregierung Düsseldorf hat der Höhe von rund 17 Millionen Jahrestonnen, ThyssenKrupp Stahl AG kürzlich die das sind rund 55 Prozent der Gesamtproduk- Genehmigung für den Bau des Hochofens 8 tion in Deutschland, auch längerfristig auf- ...

    Seite 22

  • IHK-Anwender- Club

    http://www anwenderclub nehmen zu den Themen • Managementsysteme • IT-Sicherheit • Wissensmanagement Seit November 200 Verfügung. K W tauschen und Kontakte zu knüpfen. Weitere Informationen: Rolf Berenz, Telefon: 0203 2821-269, ...

    Seite 22

  • Wirtschaft International

    Das gemeinsame Rundschreiben zur Außenwirtschaft der vier Industrie- und Handelskammern Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen kann im Internet (www.ihk-niederrhein.de) unter der Rubrik „Außenwirtschaft aktuell“ abge-rufen werden. Interessierte ...

    Seite 22

  • Mehr als eine Ausbildung für’s Abenteuerland Duisburger Reisebüro Tour de Ruhr bildet regelmäßig Veranstaltungskaufleute aus

    Weit mehr als ein abenteuerlicher Ausflug ins Ungewisse war für Karin Wünnenberg ihre dreijährige Ausbildung zur Veranstal- tungskauffrau bei Tour de Ruhr: Denn das Reisebüro für Kultur und Abenteuer im Revier, bei dem sie ihre ...

    Seite 23

  • Tour de Ruhr kompakt

    Das Reisebüro Tour de Ruhr ver- marktet den Standort Ruhrgebiet als touristisches Highlight auf dem na- tionalen und internationalen Parkett. Zeit- gleich entstanden ist die Gesellschaft 1989 mit dem Projekt IBA Emscher-park. ...

    Seite 23

  • Innovationsminister Pinkwart kommt 1. Klever Unternehmerpreis am 03. November

    Bei der feierlichen Vergabe des forderungen der sich die Wirtschaftsför- ersten Klever Unternehmerpreises am derung in diesen Zeiten stellen muss, will 03. November in der Stadthalle hat die so geschaffene neue Plattform für Minister Dr. ...

    Seite 24

  • Minister Pinkwart kompakt

    Minister Pinkwart kompakt Andreas Pinkwart wurde am 18. August 1960 in Seelscheid geboren, ist verhei- ratet und hat zwei Kinder. Nach der Aus- bildung zum Bankkaufmann studierte er Volks- und Betriebswirtschaftslehre in Münster und ...

    Seite 24

  • Jugend in Arbeit Deutscher Förderpreis ins Leben gerufen

    Die Reformen am Arbeitsmarkt haben ein Gesetze und bessere Vermittlung allein rei- beteiligen Sie sich daran, jungen Menschen oberstes Ziel: Jugendarbeitslosigkeit zu ver- chen aber zur Bekämpfung von Jugendar- neue Perspektiven zu eröffnen! ¦ ...

    Seite 24

  • Kran-Spezialist setzt auf Duisburg Franz Bracht Kran-Vermietung GmbH will bis zu 700 000 Euro in Neumühl investieren

    Die Franz Bracht Kran-Vermietung Mittelständler zum Beispiel für die Kranarbei- GmbH, seit 25 Jahren mit einer Nieder- ten bei der Montage der Fertigbau-Elemente lassung in Duisburg vertreten, hat kürzlich von IKEA Duisburg verantwortlich. ¦ ...

    Seite 25

  • Ohne Breitband keine Wirtschaft Schnelle Datenbankverbindungen sind wichtig für die Wirtschaft

    Schnelle Datenverbindungen sind für die Fehlender Anschluss an das Breitband-Inter- Wissensgesellschaft so wichtig, wie es das net ist in der digitalen Wirtschaft inzwischen ein Schienennetz für die Industrialisierung war, Standortnachteil ...

    Seite 26

  • IDEA Produkt- ideen-FORUM

    Ideen-Sichtung u. -Unterstützung „Zusammen schreiben wir Ihre Erfolgsgeschichte“ http://www.ihk-niederrhein.de/idea In einer konzertierten Aktion ge- ben zirka 90 regionale Experten Feedbacks zu den Erfolgsaussich- ten und ...

    Seite 26

  • Firmenticker

    alltours: erstmals über 1,5 Millionen Dienstleistungsbranche zusammengeschlos- Imperial Logistics übernimmt Kontrakt- Gäste sen, um kleinen und mittelständischen Unter- logistik der Gillhuber-Gruppe Alltours Flugreisen verzeichnet trotz ...

    Seite 28

  • Werbung richtig unter die Leute gebracht Bei der Distribution von Werbesendungen gibt es viele rechtliche Fallstricke

    Nicht nur der Inhalt einer Werbung, auch t und Weise, wie Werbung verbreitet d, kann wettbewerbswidrig sein. Werbung Cartoon: Reinhold Löffler ost oder mit Wurfzetteln hat ebenso Fall- icke wie die Werbung durch Telefon, Fax ail oder ...

    Seite 32

  • Die Börse Gründung, Nachfolge Beteiligung

    Im Rahmen ihrer Bemühungen um die Unternehmensnachfolge und För- derung von Existenzgründungen hilft die Kammer bei der Suche nach Part- nern. Sie führt Existenzgründer mit bestehenden Unternehmen, die einen Nachfolger suchen, ...

    Seite 32

  • Steuerinfo Service der IHK

    Das aktuelle „Steuerinfo“ kann im Internet unter „http://www.ihk- niederrhein.de“, Rubrik „Down- load-Service“, bezogen oder unter der Telefonnummer: 0203 2821- 266 angefordert werden.

    Seite 32

  • Dr. Lanzer vollendete 60. Lebensjahr

    Am 30. August vollendete Dr. Wolf Lanzer, Geschäftsführer der Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH in Duisburg, sein 60. Lebensjahr. Geboren im österrei- chischen Knappenberg kam der Jubilar schon zu Studienzeiten mit jener Branche in ...

    Seite 33

  • Handelsrichter

    Die Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf hat auf Vorschlag der Nieder- rheinischen IHK Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg Dipl.-Ing. Lothar Plura, Dieckerstraße 130, 46047 Oberhausen, für die Zeit vom 15. Juli 2005 bis zum ...

    Seite 33

  • Lesenswert

    Das Buch der World Games 2005: Sommerspiele im Revier Das waren die World Games 2005 Duis-burg Herausgegeben in Zusammenarbeit mit der WAZ und der World Games 2005 GmbH, 120 Seiten in Farbe, über 300 Fotos, Ergebnisdienst, Großformat 24,5 x 30 cm, ...

    Seite 34

  • Duisburger Innenhafen Szeneviertel rund ums Hafenbecken

    Was Hamburg seine Speicherstadt, Mün- chen sein Hofbräuhaus oder Düsseldorf (noch) sein Monkey`s Island ist Duisburg sein Innen- hafen: Hier treffen Wohnen und Arbeiten, Kul- tur und Freizeit, Essen und Trinken an histori- scher Stätte ...

    Seite 36