tw-Archiv

Ausgabe 04/2002

  • Titelseite Thema Wirtschaft Ausgabe 04/2002
  • Inhaltsverzeichnis von Thema Wirtschaft Ausgabe 04/2002 anzeigen
  • Bürokratieabbau – schön wär’s

    Die beispiellose „Durchstaatung“ und Verbürokratisierung unseres Landes ist bereits seit langem als Hauptnachteil für den Wirtschaftsstandort Deutschland erkannt. Unter den führenden Industriestaaten der Welt hat Deutschland laut OECD mit die höchste ...

    Seite 1

  • Basel II Chancen und Risiken für den Mittelstand

    Basel II soll das Finanzsystem sturmfest machen. Dazu sollen die Risiken im Kreditgeschäft besser erfasst werden. Das bedeutet im Kern, dass die Kreditinstitute zukünftig desto mehr Eigenkapital vorhalten müssen, je höher das Risiko des Kreditnehmers ...

    Seite 4

  • Der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht

    Der Basler Ausschuss setzt sich aus Vertretern von Zentralbanken und nationalen Bankenaufsichtsbehörden aus den führenden Industrieländern zusammen. Zu den Mitgliedern zählen für die deutsche Seite ein Vertreter des Bundesaufsichtsamtes für das ...

    Seite 5

  • Basel II – Was kommt auf den Mittelstand zu? IHK-Veranstaltung machte die neuen Herausforderungen deutlich

    Im voll besetzten Großen Sitzungssaal der Kammer informierten sich kleine und mittlere Unternehmen am 18. März über die Zukunft der Kreditfinanzierung der Wirtschaft. IHK-Hauptgeschäftsführer Reitzig: „Der so genannte Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht ...

    Seite 6

  • Service kommt beim Kunden gut an Dienstleistungssektor weiter auf dem Vormarsch

    Viele Wachstums- und Beschäftigungshoffnungen ruhen auf dem Dienstleistungssektor. Das Jobwunder in den USA, wo viele Arbeitsplätze im tertiären Sektor neu entstanden sind, ruft Nachahmer auf den Plan. Ist die Dienstleistungsgesellschaft auch für die ...

    Seite 8

  • Osterweiterung Mit Riesenschritten in die EU

    „Die Einheit Europas war ein Traum von wenigen. Sie wurde eine Hoffnung für viele. Sie ist heute eine Notwendigkeit für uns alle.“ Dieses Zitat aus der Regierungserklärung des damaligen Bundeskanzlers Konrad Adenauer hat nichts von seiner Aktualität ...

    Seite 10

  • China im Jahre Eins der WTO-Mitgliedschaft Markt mit über 1,3 Milliarden Einwohnern

    Nach über 15 Jahren hat es die Volksrepublik (VR) China geschafft: Seit dem 11. Dezember 2001 ist sie Mitglied in der Welthandelsorganisation WTO. Der längste Beitrittsmarathon der Geschichte der Key International Economic Organizations, zu denen neben ...

    Seite 12

  • Kommentar

    Trotz der unausweichlichen Probleme ist eine Verurteilung Chinas nicht gerechtfertigt. Erstens befindet sich China wie jedes andere Land, das sich dem Weltmarkt öffnet, in einem normalen Anpassungsprozess an die WTO, der immer mit „protektionistischen ...

    Seite 13

  • Neue Touren via Datenhighway Koordinationsdienstleistungen immer mehr gefragt

    Neue Medien und moderne Kommunikationswege bestimmen den Beginn des neuen Jahrtausends. Auch die Industrie und den Handel. Doch alle E-Commerce-Ideen, B2B- oder B2C-Geschäfte funktionieren nur bis zu einem bestimmten Punkt elektronisch. Auslieferung und ...

    Seite 14

  • Start für Airport Niederrhein Um das Konversionsprojekt entsteht ein europäisches Gewerbezentrum

    Als eines der wichtigsten Konversionsprojekte in Deutschland und das wohl bedeutendste in Nordrhein-Westfalen bezeichnet die Niederrheinische IHK den ehemaligen Militärflughafen Laarbruch, Weeze. IHK-Hauptgeschäftsführer Hans-Jürgen Reitzig: „Nach ...

    Seite 16

  • Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren im Kreis Kleve Weihbischof Janssen referierte im Anschluss

    Am 26. Februar fand im Hotel Cleve die Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren des Kreises Kleve statt. Im Rahmen der Veranstaltung verabschiedete der Sprecher der Vereinigung, Lothar Winkels, die langjährigen Vorstandsmitglieder Bardo Jentsch ...

    Seite 17

  • Studie: Wirtschaftsstandort Deutschland besser als sein Image Deutschland/Kleve und die Niederlande/Gelderland im Vergleich

    Das schlechte Image des Wirtschaftsstandortes Deutschland/Nordrhein-Westfalen gegenüber den Niederlanden muss revidiert werden: Wie ein Vergleich der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Unternehmen zeigt, können die Niederlande keine absoluten ...

    Seite 18

  • Steigende Übernachtungszahlen am Niederrhein Touristik-Agentur NiederRhein zieht positive Bilanz

    Auf die Kurve, die die jährlichen Übernachtungszahlen am Niederrhein widerspiegelt, wäre wohl jeder Aktionär neidisch, berichtete die Touristik-Argentur NiederRhein (TAN). Seit 1989 steige die Kurve permanent. In Zahlen bedeutet das, dass die ...

    Seite 18

  • Der Niederrhein ist vom Abwärtstrend erfasst Ergebnisse der IHK-Konjunkturumfrage

    Die konjunkturelle Entwicklung am Niederrhein hat sich in den letzten sechs Monaten weiter verschlechtert. Binnen- wie Außennachfrage sind eingebrochen. Die Auslastung der Produktionskapazitäten ist seit einem Jahr anhaltend rückläufig. Jedes zweite ...

    Seite 20

  • Wirtschaft International Service der IHK

    Das gemeinsame Rundschreiben der Industrie- und Handelskammern Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen zur Außenwirtschaft, „Wirtschaft International“, ist im Internet (www.duisburg.ihk.de) unter der Rubrik „IHK-Service“, Unterrubrik „Download-Service“, ...

    Seite 20

  • Steuerinfo Service der IHK

    Das aktuelle „Steuerinfo“ kann im Internet auf der Homepage der Niederrheinischen IHK unter „http://www.duisburg.ihk.de“, Rubrik „IHK-Service“, Unterrubrik „Download-Service“, bezogen oder unter der Telefonnummer 0203/ 2821-266 angefordert ...

    Seite 20

  • IHK setzt Zeichen

    Die Niederrheinische IHK hat ein Umweltmanagementsystem gemäß EMAS-Verordnung eingeführt. Als nordrhein-westfälische Registrierstelle für die Zertifizierung von Organisationen ist sie außerdem Ansprechpartner für Unternehmen, die ebenfalls das ...

    Seite 20

  • Brennstoffzellen – Marktchancen für den Mittelstand Tagung und Ausstellung in Köln erfolgreich

    Einen anschaulichen Überblick über die technischen Grundlagen und den aktuellen Entwicklungsstand sowie fundierte Analysen über die wirtschaftlichen Potenziale der Brennstoffzellen-Anlagentechnik – dies alles bot eine Fachtagung samt Ausstellung zum ...

    Seite 21

  • Steigerung der Innovationsfähigkeit mit der IHK Erkenntnisse über die Zukunftsfähigkeit

    Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer bietet derzeit aktuelle Dienstleistungen an, welche die Innovationsfähigkeit von Unternehmen transparent machen sollen, um so Erkenntnisse über die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen und der Region zu ...

    Seite 22

  • Digitale Signatur IHK-Registrierungsstelle

    Bei der IHK Duisburg besteht eine Registrierungsstelle zum Erwerb der Signaturausstattung zur Teilnahme am elektronischen Signaturverfahren. Mit Hilfe der elektronischen Signatur können Rechtsgeschäfte im Internet verbindlich abgeschlossen ...

    Seite 22

  • Niederrheinischer Innovationsatlas

    http://innoatlas.duisburg.ihk.de Der „Niederrheinische Innovationsatlas“ ist eine Internetdatenbank für Innovationsakteure am Niederrhein. Innovative Unternehmen und Organisationen tragen sich ein und können als Kooperationspartner einen Link von ...

    Seite 22

  • Exportleiterkreis der IHK: Erfahrungsaustausch mit breitem Spektrum Treffen viermal im Jahr

    Auf Initative der Außenwirtschaftsabteilung der IHK wurde vor drei Jahren ein Exportleiterkreis ins Leben gerufen. Er besteht aus 25 Vertriebsfachleuten außenwirtschaftlich orientierter Unternehmen der Region. Ziel dieses Kreises ist der ...

    Seite 23

  • Große Resonanz auf IHK-Branchenforum Immobilienwirtschaft Aktuelles für Bauträger, Makler und Hausverwalter geboten

    Niederrheinische IHK vor Ort: Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe für Dienstleistungsunternehmen lud die Kammer die Immobilienwirtschaft des Kreises Kleve ein – und über 100 Fachleute aus Unternehmen nahmen an der Expertenveranstaltung im ...

    Seite 23

  • Amtsgericht Duisburg startet elektronisches Handels- und Genossenschaftsregister Nächste Stufe ist das Internetangebot

    Am 15. März um neun Uhr begann für die Führung des Handels- und Genossenschaftsregisters beim Amtsgericht Duisburg das elektronische Zeitalter. Seit diesem Zeitpunkt wird das Register elektronisch geführt; alle Neueintragungen und Veränderungen erfolgen ...

    Seite 24

  • Hafen Emmelsum wächst Über 80 neue Arbeitsplätze durch Sappi und Jerich

    Der Hafen Emmelsum entwickelt sich außerordentlich positiv, teilte die Kreisverwaltung Wesel mit. Allein durch die Firmen Sappi und Jerich sind hier in den vergangenen Jahren 81 neue Arbeitsplätze entstanden, und zwar 20 im kaufmännischen und 61 im ...

    Seite 24

  • IHK-Anwender-Clubs

    http://www.duisburg.ihk.de (Rubrik Technologie) In diesem Jahr tagen etwa 250 interessierte Unternehmen jeweils viermal, in fünf IHK-Anwender-Clubs, zu den Themen n Managementsysteme n E-Commerce n E-Logistik n IT-Sicherheit n Innovationen & ...

    Seite 24

  • IHK-Innoscan Benchmarking mit der IHK

    http://innoscan.duisburg.ihk.de Unternehmen haben jetzt bundesweit die Möglichkeit im Internet-Schnellverfahren eine erste Einordnung ihrer Zukunftsfähigkeit vorzunehmen. 16 Fragen zu Management, Mitarbeitern und Marktorientierung sowie sieben ...

    Seite 24

  • Repräsentanten der niederrheinischen Wirtschaft Neue Vollversammlungsmitglieder der Kammer

    Im Oktober wurden neue Mitglieder in das Plenum der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve gewählt. „Thema Wirtschaft“ stellt hier und in den folgenden Ausgaben diese neuen Repräsentanten der niederrheinischen Wirtschaft ...

    Seite 25

  • IHK-Messeservice Kartenvorverkauf im Service-Center

    Das Service-Center der Niederrheinischen IHK, Duisburg, Mercatorstraße 22–24, hält regelmäßig Eintrittskarten für die großen deutschen Messeplätze Frankfurt, Köln und Hannover bereit. Die Tageskarte für die Hannover-Messe 2002 (15. bis 20. April) ...

    Seite 25

  • Businesspark Niederrhein noch internationaler Fusitec Electronics investiert zwei Millionen Euro

    Die Verbindungen zur Partnerstadt Wuhan haben sich bewährt. Fusitec-Electronics-Geschäftsführer Xin Fu kommt aus der chinesischen Metropole und hat vor acht Jahren in Duisburg-Meiderich sein global agierendes Unternehmen gegründet. Jetzt plant er eine ...

    Seite 28

  • Relo: Neuer Namen in der Recyclingwirtschaft Entsorgungsunternehmen gründeten Netzwerk

    Neue Herausforderungen ziehen neue Ideen nach sich. Das gilt auch in der Recyclingwirtschaft. Um den vielfältigen Veränderungen in dieser Branche marktgerecht zu begegnen, haben sich fünf mittelständische Entsorgungsunternehmen zu einem Netzwerk ...

    Seite 28

  • Themen für TW Redaktionshinweis

    An dieser Stelle ein Wort in eigener Sache. Wir freuen uns über das große Interesse an der Zeitschrift „Thema Wirtschaft“. Eine Flut von Beiträgen, die täglich in der Redaktion eintrifft – per Brief, Fax und E-Mail –, bestätigt uns dies. Wie jede ...

    Seite 28

  • Preisindizes Service der IHK

    Aktuelle Informationen über die Lebenshaltungskosten-Indizes können bei der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer telefonisch abgefragt werden (jeweils zum Monatsende für den Vormonat). Ansprechpartner: Dipl.-Ök. Holger Schnapka ...

    Seite 28

  • Mr. Byte: Neuausrichtung auf IT-Security-Service Duisburger Systemhaus geht den deutschen Markt an

    Mit einer neuen Unternehmensstrategie startete die Mr. Byte GmbH, Duisburg, ins Frühjahr: Die weltweit größte und bedeutendste Messe der Informations- und Telekommunikationstechnik CeBIT 2002 im März im Visier, hatte das bundesweit operierende ...

    Seite 29

  • XanTec in Kervenheim kooperiert mit Siemens Industrieanlagenbau mit Fokus auf den Niederrhein

    Die XanTec Steuerungs- und EDV-Technik GmbH, seit Juli 2000 im Kervenheimer Gewerbegebiet (Kevelaer) ansässig, befasst sich vorwiegend mit der Projektierung und Fertigung von industriellen Steuerungsanlagen, die national und international eingesetzt ...

    Seite 30

  • Firmenjubiläen

    75 Jahre 3. 5. Baucentrum Stewes GmbH & Co. KG Dinslaken Max-Eyth-Straße 9 46539 Dinslaken 50 Jahre 1. 5. Autohaus Minrath GmbH & Co. KG Rheinberger Straße 46-61 47441 Moers 2. 5. Immobilien Hans Hönnscheidt KG Steinstraße ...

    Seite 30

  • Verkehr Infodienst der IHK

    Die Industrie- und Handelskammern in Bochum, Duisburg und Essen veröffentlichen im Rahmen eines Kooperationsabkommens einen Verkehrs-Informationsdienst als gemeinsames Projekt für verkehrsinteressierte Unternehmen. Neben der bisherigen Möglichkeit, ...

    Seite 30

  • Stolze Bilanzsumme der Volksbanken im Kreis Kleve Beachtlicher Zuwachs bei den Einlagen

    Erneut können die mittlerweile nur noch vier Volksbanken im Kreis Kleve auf ein recht erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Bei einer angesichts weiter rückläufiger Zinsspannen etwas eingeschränkten Rentabilität wurde laut Bankdirektor Franz-Josef ...

    Seite 31

  • WM East Logistic: „Autark behauptet“ Starkes Wachstum in Osteuropa erzielt

    Auch im Jahr 2001 konnten wieder zweistellige Wachstumsraten für die WM East Logistic GmbH (Duisburg) erzielt werden. Das Sendungsaufkommen nach Ost- und Südeuropa stieg um mehr als 34 Prozent auf über 27400 Sendungen an. Damit konnten die überaus ...

    Seite 32

  • GSOAG schließt das Geschäftsjahr mit positivem Ergebnis Weiterhin Börsengang geplant

    Trotz gesamtwirtschaftlicher Rezessionstendenzen und trotz eines stagnierenden IT-Marktes hat sich das Geschäftsjahr 2000/2001 der GSOAG Consulting Aktiengesellschaft zufriedenstellend entwickelt. „Während viele IT-Unternehmen ihren Aktionären schlechte ...

    Seite 33

  • König-Brauerei mit Ergebnissen sehr zufrieden Absätze im Kalenderjahr 2001 stabil

    Stabil zeigt sich die Absatzsituation bei der Duisburger König-Brauerei für das Kalenderjahr 2001. Der Gesamtausstoß belief sich auf 2,26 Millionen Hektoliter, davon entfielen auf König-Pilsener rund 2,2 Millionen Hektoliter und 62000 Hektoliter auf ...

    Seite 34

  • Die Börse Gründung, Nachfolge Beteiligung

    Im Rahmen ihrer Bemühungen um die Unternehmensnachfolge und Förderung von Existenzgründungen hilft die Kammer bei der Suche nach Partnern. Sie führt Existenzgründer mit bestehenden Unternehmen, die einen Nachfolger suchen, zusammen. Zur Verstärkung der ...

    Seite 34

  • IHK setzt Zeichen

    Die Niederrheinische IHK hat ein Umweltmanagementsystem gemäß EMAS-Verordnung eingeführt. Als nordrhein-westfälische Registrierstelle für die Zertifizierung von Organisationen ist sie außerdem Ansprechpartner für Unternehmen, die ebenfalls das ...

    Seite 34

  • National-Bank: Bilanzsumme erfreulich ausgeweitet Fortsetzung der guten Ergebnisse erwartet

    In Folge einer erfreulichen Ausweitung des Kundengeschäftes erhöhte sich die Bilanzsumme der National-Bank, Essen, die auch eine Niederlassung in Duisburg hat, zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2001 um 4,3 Prozent auf mehr als 2,8 Milliarden Euro. Das ...

    Seite 35

  • Bifunda – Seit 25 Jahren ein Begriff der Versicherungswelt Versicherungsmakler mit Ausbildungstradition

    Am 16. März 1977 wurde von Ferdinand Bischoff und Anni Bischoff die BIFUNDA GmbH gegründet. Seit vielen Jahren, so die Einschätzung des Unternehmer-Ehepaares, ist die Duisburger Bifunda das wohl umsatz- und ertragsstärkste unabhängige ...

    Seite 36

  • IMST ein Symbol für den Strukturwandel Hoffnung auf Genehmigung für „Centrum 21“

    Der Kreis Wesel setzt sich nachhaltig für die Realisierung des „Centrums 21“ ein. Beim Besuch des Institutes für Mobil- und Satellitenfunktechnik (IMST) in Kamp-Lintfort wurde dies den beiden Geschäftsführern Professor Dr. Ingo Wolff und Dr. Peter Waldow ...

    Seite 36

  • Logistik-Spezialisten im SAP-Umfeld auf Wachstumskurs advice & training GmbH setzt auf Duisburg

    Klein, aber fein: Seit rund einem Jahr ist im Technologiezentrum an der Bismarckstraße in Duisburg die advice & training GmbH ansässig, die sich im Marktsegment Beratung und Schulung im SAP-Umfeld etabliert hat. Die Referenzliste der Berater kann sich ...

    Seite 37

  • Neue Geschäftsleitung bei der Deutsche Bank 24 AG Duisburg

    Bernhard Cmolik, Jahrgang 1954, verheiratet, eine Tochter, begann seine Berufsausbildung 1971 bei der Deutschen Bank Herne. Neben seinem betriebswirtschaftlichen Studium war er von 1975 bis 1984 in verschiedenen Filialen in den Bereichen Privat- und ...

    Seite 40

  • Dr. Gerhard Schuh bei Rhenus verabschiedet

    Dr. Gerhard Schuh, langjähriges Mitglied des Vorstandes der Rhenus AG & Co. KG und Vorstandsvorsitzender der Rhenus PartnerShip AG, ist aus gesundheitlichen Gründen zum Jahresende 2001 aus dem Unternehmen ausgeschieden. Verabschiedet wurde er Anfang ...

    Seite 40

  • Dr. Hans Grillo 80 Jahre

    Dr. Hans Grillo, früheres Vorstandsmitglied der Grillo-Werke AG, Duisburg, wird am 19. April sein 80. Lebensjahr vollenden. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Promotion in Köln sowie einer Tätigkeit in der Kreditwirtschaft trat er 1956 ...

    Seite 40

  • Eberhard Graf von Schwerin 75 Jahre

    Der frühere Vorstandsvorsitzende der Erdöl-Raffinerei Duisburg (ERD) GmbH und Präsident der Deutschen FINA-Gruppe, Eberhard Graf von Schwerin, wird am 15. April das 75. Lebensjahr vollenden. Von 1950 an war er in der Mineralölindustrie tätig. 1971 wurde ...

    Seite 40

  • Wirtschaft International Service der IHK

    Das gemeinsame Rundschreiben der Industrie- und Handelskammern Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen zur Außenwirtschaft, „Wirtschaft International“, ist im Internet (www.duisburg.ihk.de) unter der Rubrik „IHK-Service“, Unterrubrik „Download-Service“, ...

    Seite 40

  • Innovationspreis 2002 Zenit e. V. sucht innovative Mittelständler

    Der im Jahr 2000 erfolgreich gestartete und mit 10000 Euro dotierte Innovationspreis des aus rund 230 vorrangig mittelständischen Unternehmen zusammengesetzten Trägervereins Zenit e. V. geht in seine zweite Runde. Ziel des Wettbewerbs, so ...

    Seite 42

  • Krisenmanagement Neue BMWi-Internetseite bietet Hilfe

    Viele Unternehmerinnen und Unternehmer müssen lernen, Krisensignale besser und frühzeitiger zu erkennen, Krisen erfolgreicher zu managen und von früheren Fehlern zu profitieren. Notwendig sei eine Kultur der zweiten Chance, so das Bundesministerium für ...

    Seite 42

  • Provisionen besser kalkulieren Fakten, Argumente, Kalkulationshilfen

    Handelsvertretungen erhalten als selbstständige Unternehmen für ihre Vermittlungsleistung von ihrem vertretenen Unternehmen eine bestimmte Provision, in der Regel einen bestimmten Prozentsatz des vermittelten Warenumsatzes. Die Höhe der Provision wird ...

    Seite 42

  • Wirtschaft International Service der IHK

    Das gemeinsame Rundschreiben der Industrie- und Handelskammern Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen zur Außenwirtschaft, „Wirtschaft International“, ist im Internet (www.duisburg.ihk.de) unter der Rubrik „IHK-Service“, Unterrubrik „Download-Service“, ...

    Seite 42

  • Preisindizes Service der IHK

    Aktuelle Informationen über die Lebenshaltungskosten-Indizes können bei der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer telefonisch abgefragt werden (jeweils zum Monatsende für den Vormonat). Ansprechpartner: Dipl.-Ök. Holger Schnapka ...

    Seite 42

  • Verkaufsförderung Internationaler P.O.P./P.O.S-Tag auf der Marketing Services

    Ein bekanntes Phänomen: Eigentlich wollte man nur schnell Milch und Butter kaufen. Stattdessen kommt man mit zwei gefüllten Tüten aus dem Supermarkt nach Hause. Kein Wunder, sagt der Verband Point of Purchase Advertising International (Popai e. V.). Nach ...

    Seite 43

  • Initiative „secure-it.nrw.2005“ Aufruf zum Wettbewerb

    Der elektronische Geschäftsverkehr ist ein bedeutendes Zukunftsthema. Ob Online-Verträge oder Übermittlung sensibler Daten – für Wachstum in diesem Bereich müssen geeignete technische, organisatorische und rechtliche Voraussetzungen geschaffen werden. So ...

    Seite 43

  • Fit für E-Business Neue Broschüre des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr

    Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr wird seit 1998 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert, um kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie das Handwerk für das E-Business fit zu machen. In einer neuen ...

    Seite 44

  • EC-Ruhr Spotlights aus der Online-Welt

    Das Electronic Commerce Kompetenzzentrum Ruhr (EC-Ruhr) – eine von der Niederrheinischen IHK mit getragene Institution – bietet eine Fülle von Fachinformationen und Veranstaltungen an, die insbesondere für mittelständische Unternehmen interessant sind, ...

    Seite 44

  • Wettbewerb Rechtsprechung kurz gefasst

    Ausstellungsstücke radikal reduziert, § 7 UWG In der Werbeankündigung „Ausstellungsstücke radikal reduziert, 10 %, 20 %, 30 %, bis zu 40 %. Im Erdgeschoss finden Sie unter den gewaltig reduzierten Ausstellungsstücken Wohnzimmerschränke, Polstermöbel, ...

    Seite 47