tw-Archiv

Ausgabe 05/2000

  • Titelseite Thema Wirtschaft Ausgabe 05/2000
  • Inhaltsverzeichnis von Thema Wirtschaft Ausgabe 05/2000 anzeigen
  • Metrorapid

    Deutschland hat im globalen Wettbewerb nur eine Chance, wenn Produkte und Dienstleistungen der Spitzentechnologie angeboten werden. Man kann es deshalb nur als politisches Trauerspiel bezeichnen, was Bund, Deutsche Bahn AG und das Industriekonsortium ...

    Seite 1

  • 5. Duisburger Schweißtage

    Vom 25. bis 26. Mai finden in der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt SLV, Duisburg, die "5. Duisburger Schweißtage“ statt. Anmeldeschluss ist der 18. Mai. Anmeldung und Information: SLV Duisburg GmbH, Bismarckstraße 85, 47057 Duisburg, ...

    Seite 4

  • "Internet World Berlin 2000“

    Die führende Messe für E-Commerce, die "Internet World Berlin 2000“, findet vom 23. bis 25. Mai auf dem Berliner Messegelände statt. Professionelle Internet-Dienstleister präsentieren aktuelle Trends und Erfolg versprechende Lösungen rund ums Internet. ...

    Seite 4

  • Umweltschutz-Management

    Am 8. Juni findet in Essen ein Workshop zum Thema Zukunftsperspektiven für Umweltschutz-Management und -Controlling statt. Speziell kleinen und mittleren Unternehmen aus der Region werden unter anderem konkrete Anwendungen von ...

    Seite 4

  • Golfen am Niederrhein: Das Spiel mit Eisen, Hölzern und Nerven

    Der Golfsport zieht immer mehr Menschen in seinen Bann – sowohl diejenigen, die schlicht in ruhigem Umfeld Entspannung vom Alltag suchen, die lieber unter freiem Himmel aktiv sind als in einer Hallenatmosphäre, als auch diejenigen, die sich sportliche ...

    Seite 4

  • Golf – Gratwanderung zwischen Spitzensport und Spazierengehen?

    Die Diskussion ist nicht neu. Viele Menschen meinen, Golf sei gar kein Sport. Der Golfer käme nicht ins Schwitzen und er ginge nur spazieren. Dem ist nicht so. Der Golfsport zählt zu den interessantesten Sportarten überhaupt. Der Golfsport eröffnet ...

    Seite 4

  • Golfclub Issum: Traditionsclub mit Perspektiven

    Birdie, Divot, Pitch und Putt – für immer mehr Zeitgenossen sind diese Ausdrücke aus der Golfer-Sprache beileibe kein Buch mit sieben Siegeln mehr. Der Golfclub Issum Niederrhein e. V. war mit der Gründung im Jahre 1973 Vorreiter im Kammerbezirk und ...

    Seite 6

  • Übersicht Golfclubs

    GC Issum-Niederrhein e.V. Pauenweg 68 47661 Issum Telefon: 02835-92310 Telefax: 02835-923120 Golfclub Borghees e.V. Abergsweg 30, 46446 Emmerich Telefon: 02822-92710, Telefax: 02822-10804 Golfclub Weselerwald e.V. Steenbecksweg 12 46514 ...

    Seite 10

  • Golfen und Wohnen in Kalkar: Investitionsvolumen von 30 Millionen Mark

    "Mühlenhof: Home & Holes – Wohnen mit Service am Green 18.“ heißt die Überschrift auf dem Bauschild, das in Kürze unweit der 18-Loch-Golfanlage "Mühlenhof“ in Kalkar-Niedermörmter montiert wird. Was dort in einem Satz plakativ auf den Punkt gebracht ...

    Seite 12

  • Gläubigerposition gestärkt: Schuldner sollen schneller zahlen

    Beschleunigungsgesetz in Kraft. Autor: Peter Bleutge, Berlin In Deutschland lässt die Zahlungsmoral im geschäftlichen Verkehr sehr zu wünschen übrig. Geldforderungen werden nur zögerlich bezahlt. Die Zeiträume, innerhalb derer fällige Zahlungen ...

    Seite 16

  • Patentschutz national und international: Was kommt nach der Erfindung? Wichtige Schritte vor dem wirtschaftlichen Erfolg

    Autor: Dr.-Ing. Günther Ackmann *, Duisburg Im nationalen und internationalen Wettbewerb erlangt der Schutz technischer Erfindungen immer größere Bedeutung. Ebenso wie in der Großindustrie besteht auch in mittleren und kleineren Unternehmen der ...

    Seite 20

  • Monitoring per Software: Bespitzelung oder notwendige Kontrolle? ... Surfen und Mailen im Blickpunkt

    Immer mehr Mitarbeiter von Unternehmen verfügen am Arbeitsplatz über einen Internet-Zugang – zu verschiedensten Zwecken. Dass einige diesen nutzen, um zu Erotik-Websites zu surfen oder Witze per E-Mail an Freunde zu verschicken, ist ein offenes ...

    Seite 24

  • Electronic Commerce Kompetenzzentrum Ruhr: Informationsserver in neuem Outfit

    Das Electronic Commerce-Kompetenzzentrum Ruhr (EC-Ruhr) hat seine Internet-Informationsplattform unter der Web-Adresse www.ec-ruhr.de rundum erneuert. EC-Ruhr präsentiert sein Beratungs- und Serviceangebot für kleine und mittlere Unternehmen aus der ...

    Seite 26

  • An ihren Kunstwerken mag man sie erkennen: Der Schatz der Stiftsherren zu Xanten

    Wanderausstellung bis zum 4. Juni in Kevelaer Die Hüter des Kirchenschatzes von St. Victor zu Xanten haben aus der Not eine Tugend gemacht. Da Platzmangel derzeit noch eine umfassende Präsentation seiner großenteils einmaligen Objekte verhindert, ...

    Seite 28

  • VERTRAULICH: Schuldnerlisten jetzt auch auf Diskette

    Die Schuldnerlisten, die auch unter der Bezeichnung "Vertrauliche Mitteilungen“ bekannt sind, werden im Auftrage der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve monatlich zusammengestellt und verlegt. Diese Listen sollen dazu ...

    Seite 30

  • Shakespeares Königsdramen als Theatermarathon bei den Duisburger Akzenten: Fallgruben der Macht

    SCHLACHTEN!, ein Großereignis der derzeitigen Theaterszene, ist am Pfingstsamstag und Pfingstmontag im Landschaftspark Duisburg-Nord zu erleben. Zweimal wird die zwölfstündige Koproduktion der Salzburger Festspiele mit dem Schauspielhaus Hamburg von ...

    Seite 31

  • Beispielhafte Initiative von IHK und BAG: Urban Entertainment Center von internationalem Rang – Ziel für Duisburgs Innenstadt

    Wenn Multi Casa kommt – als eines der größten Einkaufszentren des Kontinents und größer als das CentrO in Oberhausen –, muss die gewachsene Innenstadt Duisburgs gerüstet sein, oder ihr droht die schnelle Verödung. Um hier noch rechtzeitig agieren zu ...

    Seite 32

  • mediamit Ruhr/Sieg 2000: Mit neuen Medien in ein neues Jahrtausend

    Die Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet haben erstmals 1998 gemeinsam mit der mediamit GmbH Bonn und der Landesinitiative Media NRW eine praxisorientierte Multimedia Kongressmesse speziell für kleine und mittlere Unternehmen durchgeführt. Nach ...

    Seite 35

  • Landesinitiative "Weiterbildung in der Logistik“: Über 100 Wirtschaftsvertreter beim Auftakt-Workshop

    Ziel der Kammer ist ein NRW-Kompetenzzentrum Logistik Die Qualifizierung der Mitarbeiter in den Verkehrs- und Logistikunternehmen besitzt eine Schlüsselfunktion für die stärkere Positionierung der Logistikregion Nordrhein-Westfalen im internationalen ...

    Seite 36

  • Gründung am 18. Mai: IHK-Anwender-Club I&E - Kontaktplattform für Innovationsakteure

    Nach der Auftaktveranstaltung des 1. Niederrheinischen Innovationtages im Januar 2000 soll die Innovationsfähigkeit des Niederrheins weiter gestärkt werden: Am 18. Mai wird in der Kammer der IHK-Anwender-Club "Innovationen & Erfindungen (I&E)“ ...

    Seite 37

  • Duisburger Umwelttage: Kosten sparen durch Umweltschutz -- Workshop zur Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes

    Am 9. Juni findet im Rahmen der Duisburger Umwelttage ein Workshop zum Thema "Kosten sparen durch Umweltschutz“ statt. Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr und endet um 16.00 Uhr. Veranstaltungsort ist das Mercator-Haus der Universität Duisburg, ...

    Seite 37

  • regioR.U.N Abschlussworkshop: Unternehmen zogen positive Bilanz

    In den letzten 31 Monaten haben sieben Unternehmen vom Niederrhein in einem Verbund gemeinsam und mit der Unterstützung zweier Unternehmensberatungen ihre Betriebe auf den harten weltweiten Wettbewerb vorbereitet. Das Verbundprojekt regioR.U.N wurde im ...

    Seite 38

  • IHK-Service: Steuerinfo

    Das aktuelle "Steuerinfo“ kann im Internet auf der Homepage der Niederrheinischen IHK unter "http://www. ihkduisburg.de“, Rubrik "IHK-Service“, Unterrubrik "Download-Service“, bezogen oder unter der Telefonnummer 0203/2821-266 angefordert werden.

    Seite 38

  • 10. Wissenschaftstag -->Chancen für Mittelstand: Systembiotechnologie

    Der "Tag für Wissenschaft und Wirtschaft“ der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen findet in diesem Jahr am 8. Juni in der Beethovenhalle in Bonn statt. Die eintägige Veranstaltung steht unter dem Leitthema: "Systembiotechnologie – ...

    Seite 38

  • FIRMENJUBILÄEN

    75 Jahre 15. 5. E. Blöcher GmbH Autohaus Sternbuschweg 112 47057 Duisburg 50 Jahre  1. 5. nhg Niederrheinische Holzhandels GmbH Bahnhofstraße 24–28 47546 Kalkar  7. 5. Rudolf Krämer Eisenwaren GmbH Asterlager Straße 61 47228 Duisburg 25 ...

    Seite 40

  • Verkehrs-Informationen jetzt auch im Internet

    Die Industrie- und Handelskammern in Bochum, Duisburg und Essen veröffentlichen im Rahmen eines Kooperationsabkommens einen Verkehrsinformationsdienst als gemeinsames Projekt für verkehrsinteressierte Unternehmen. Neben der bisherigen Möglichkeit, den ...

    Seite 40

  • Kooperation Den Heyberg und Plantaria: Kevelaer-Twisteden wird immer attraktiver

    Das Attribut "Geheimtipp“ hat seine Gültigkeit bereits verloren, und die Verantwortlichen der Kevelaerer Den-Heyberg-Gruppe sowie der Vogel- und Blumenpark Aktiengesellschaft Kevelaer-Twisteden und Cie. Plantaria KG sind alles andere als unglücklich ...

    Seite 40

  • DIE BÖRSE: Existenzgründungen, Nachfolge, Beteiligungen

    Im Rahmen ihrer Bemühungen um die Unternehmensnachfolge und Förderung von Existenzgründungen hilft die Kammer bei der Suche nach Partnern. Sie führt Existenzgründer mit bestehenden Unternehmen, die einen Nachfolger suchen, zusammen. Zur Verstärkung ...

    Seite 42

  • Fax on demand- Service der IHK

    Über den Fax-Abrufdienst der Niederrheinischen IHK können sich Unternehmen rund um die Uhr über das Angebot der Kammer informieren. Vorgehalten werden über 250 Seiten Informationen, die – strukturiert nach Sachbereichen – über mehr als 80 ...

    Seite 42

  • Gründerinitiative: Das Starterzentrum im Technologiepark Dieprahm

    Die Starterzentrum Dieprahm GmbH – ein Projekt der Stadt und der Stadtsparkasse Kamp-Lintfort, des Institutes für Mobil- und Satellitenfunktechnik (IMST) und der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer – errichtet und betreibt mit Förderung des ...

    Seite 42

  • Businesspark Niederrhein: Teckentrup und Kranservice West kommen

    Der Businesspark Niederrhein steht weiter hoch in der Gunst von Investoren. Das traditionsreiche Familienunternehmen Teckentrup aus Verl, bei Gütersloh, plant hier einen zentralen Vertriebsstützpunkt, in dem die bisherigen Standorte Mülheim und Haan ...

    Seite 43

  • Außerordentliche Hauptversammlung: GSOAG Consulting AG weiter auf Wachstumskurs

    Drei Monate nach der ordentlichen Jahreshauptversammlung im Dezember lud die GSOAG Consulting Aktiengesellschaft ihre Aktionäre zu einer außerordentlichen Hauptversammlung nach Neukirchen-Vluyn ein. Wesentliche Punkte waren die Beschlussfassung über ...

    Seite 44

  • Lebenshaltungskosten

    Aktuelle Information über die Lebenshaltungskosten-Indizes können bei der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer telefonisch abgefragt werden (jeweils zum Monatsende für den Vormonat). Ansprechpartner: Dipl.-Ökonom Holger Schnapka, Telefon 02 ...

    Seite 44

  • PKV-Terminal Duisburg: Impulse durch Neugestaltung des Kombinierten Verkehrs

    Seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 1992 hat der PKV-Terminal im Ruhrorter Südhafen mehr als 700000 Ladeeinheiten umgeschlagen. Damit gehört der Umschlagsbahnhof zu den leistungsfähigsten Kombiverkehrs-Drehscheiben in Europa. So wurden in 1999 rund ...

    Seite 46

  • Bier-Hövelmann: Getränke-Logistiker festigt Position als Branchenzweiter

    Die Bier-Hövelmann GmbH & Co. KG aus Duisburg-Walsum konnte 1999 mit 870 Millionen Mark den Vorjahresumsatz um 11,5 Prozent steigern. Damit wurde die Position als zweitgrößter Getränke-Logistiker in Deutschland gefestigt und ausgebaut. Im Bereich ...

    Seite 46

  • Elektrogroßhandel Heix: Marktanteile hinzugewonnen – Große Hausmesse Ende Mai

    Gut behauptet hat sich der Elektrogroßhandel Heix mit Stammsitz in Geldern auch 1999. Während der Gesamtumsatz der Branche wertmäßig erstmals leicht rückläufig war, konnte das Unternehmen seinen Jahresumsatz von etwas mehr als 40 Millionen Mark ...

    Seite 47

  • WGZ-Bank-Gruppe: Festigung der Ertragskraft

    Die WGZ-Bank Westdeutsche Genossenschafts-Zentralbank eG konnte 1999 das Geschäft mit ihren Volksbanken, Raiffeisenbanken und Spar- und Darlehnskassen erfolgreich ausbauen. Auch das Firmen- und Immobilienkundengeschäft insbesondere mit dem Mittelstand ...

    Seite 48

  • COPA GmbH stärkt Marktposition: Wachstum auch durch Übernahme

    Die COPA GmbH, Wesel, führender Anbieter von Software und Beratungsleistungen für die Getränkewirtschaft, hat zum 1. Mai wesentliche Teile des Softwaregeschäftes der Unternehmensberatung Weihenstephan GmbH (UW) übernommen. Damit stärkt COPA ihre ...

    Seite 48

  • Harpen Transport AG: Expansion in Süddeutschland und am Niederrhein

    Die Harpen Transport AG mit Sitz in Duisburg – ein Tochternunternehmen der Dortmunder Harpen AG – hat im Zuge ihrer Wachstumsstrategie zum 1. April von der RAG Trading GmbH, Essen, die Umschlagbetriebe in Mannheim, Karlsruhe und Würzburg erworben. ...

    Seite 49

  • DIE BÖRSE: Recycling April

    Die von der Kammer veröffentlichte Liste von Reststoffen in Nordrhein-Westfalen kann von Interessenten angefordert werden, darüber hinaus sind die bundesweiten Inserate im Internet unter http://recy.ihk.de abrufbar. Information: Telefon 0203/2821-229.

    Seite 49

  • Wirtschaftsjunioren Duisburg e. V. : Neuer Vorstand

    In der Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren Duisburg e. V. wurden Uwe Gohr, Thomas Hüttemann, Thomas Krausch, Silvia Rybka und Thomas Stroinski einstimmig zum neuen Vorstand gewählt. Die neue Sprecherin der Junioren, Silvia Rybka, dankte ...

    Seite 50

  • Zu Handelsrichtern wieder ernannt

    Der Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen hat auf Vorschlag der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve Dipl.-Landw. Dr. Uwe Bilstein, Geschäftsführer der NBV+UGA Handels-GmbH, Hans-Tenhaeff-Straße 44, 47638 ...

    Seite 50

  • Wirtschaftjunioren im Kreis Kleve: Besondere Ehrungen

    Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren im Kreis Kleve e. V. wurden zwei langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Bernhard Vogel wurde die Mitgliedschaft auf Lebenszeit verliehen. Erstmals in der über 25-jährigen Geschichte der ...

    Seite 51

  • Vizepräsident Heinz Pelzer 65 Jahre

    Vizepräsident Heinz Pelzer, Geschäftsführer der Firma Pelzer GmbH in Duisburg, vollendete am 28. April sein 65. Lebensjahr. Neben seiner erfolgreichen Tätigkeit als Unternehmer im Teppich-Einzelhandel hat sich Heinz Pelzer in besonderem Maße um das ...

    Seite 51

  • UNTERNEHMENSFÜHRUNG: Mehrstufiges Seminar

    Globalisierung und forcierter Wettbewerbsdruck fordern die Unternehmen heraus, Kosten zu senken, die Produktivität zu steigern und Innovationen zu fördern. Eigeninitiative, Selbstverantwortung, soziale Kompetenz, Leistungsbereitschaft und Beteiligung ...

    Seite 52

  • WETTBEWERB: Rechtsprechung kurz gefasst

    "Reduziert“, § 7 Abs. 1 UWG Hinweise auf Preisreduzierungen auf Werbeschildern im Schaufenster und innerhalb der Geschäftsräume stellen die Ankündigung einer unerlaubten Sonderveranstaltung dar, wenn sich diese Hinweise auf das Gesamtsortiment beziehen ...

    Seite 52

  • IT-FACHKRÄFTE: BMWi fördert Transfer von FuE-Personal

    Angeregt durch die aktuelle Diskussion zum Mangel an IT-Fachkräften und die Absicht der Bundesregierung, die Problematik durch Gastaufenthalte ausländischer IT-Spezialisten zu lösen, wird im Folgenden auf eine einfache und erprobte Möglichkeit für ...

    Seite 52

  • BENCHMARKING: USA 2000

    Nicht alle sind wie Daimler oder Bertelsmann – im Vergleich zur europäischen Konkurrenz sind deutsche Unternehmen in den USA meist nur Mittelmaß. Das zeigt die 2. US-Benchmarking-Studie zum Erfolg deutscher Unternehmen in den USA. Die Fortsetzung der ...

    Seite 54

  • NACHFOLGE: Übertragung von Inhaber-Unternehmen

    Bei der Nachfolgeregelung setzen mittelständische Inhaber-Unternehmen immer seltener auf Familientradition. Statt die Geschäfte innerhalb der Familie weiterzugeben, werden immer häufiger moderne Formen der Unternehmensübertragung wie Börsengang oder ...

    Seite 54

  • BROSCHÜRE: Arbeitsplatz Call Center

    Marktforscher sagen dem Call Center-Geschäft ein rasantes Wachstum voraus: Innerhalb der nächsten drei Jahre schafft die deutsche Wirtschaft demnach bis zu 130000 neue Telefon-Arbeitsplätze. Neben Großunternehmen werden sich zukünftig auch immer mehr ...

    Seite 55

  • BROSCHÜRE: Vorteile des Architekten-Wettbewerbs

    Bauherren, Investoren, Projektentwickler und Bauträger der öffentlichen Hand stehen zu Beginn jeder Baumaßnahme vor der Frage: Wie finde ich die optimale Lösung für mein Bauvorhaben? Der Rat der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen ist eindeutig: ...

    Seite 56

  • Telearbeit: Virtueller Workshop

    Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) führt das Projekt Teleskop im Rahmen des NRW-EU-Förderprogramms ADAPT durch. Teleskop hat zum Ziel, Geschäftsführer und leitende Angestellte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) darin zu ...

    Seite 56

  • GASTGEWERBE: Sanierungsmanagement

    Das Hotel- und Gaststättengewerbe in Deutschland erlebt zurzeit eine unterschiedliche, zum Teil sogar gegensätzliche Entwicklung: Auf der einen Seite vermelden Unternehmen des Gastgewerbes beträchtliche Umsatzzuwächse; auf der anderen Seite haben ...

    Seite 56

  • TELEARBEITSVERTRAG: Kienbaum-Broschüre

    Bei der Einführung von Telearbeit besteht Informationsbedarf hinsichtlich der Vertragsgestaltung und anderer rechtlicher Fragen. Zu regeln sind insbesondere die Zutrittsrechte des Arbeitgebers zum häuslichen Telearbeitsplatz, die Haftung des ...

    Seite 56

  • REISEKOSTEN: Innerbetriebliche Bewirtung voll abzugsfähig

    Den Reisekostenabrechnungen sind oftmals Bewirtungsrechnungen beigefügt. Es ist dann durch das Ansprechen verschiedener Konten zu entscheiden, ob die Bewirtungskosten in vollem Umfang oder nur beschränkt abzugsfähig sind. Die Verbuchung wird bei ...

    Seite 57

  • IHK-Service: Fax-Abruf Außenwirtschaft

    Mit dem gemeinsamen Faxabruf der NRW-Kammern können Firmen je- derzeit auf aktuelle Nachfragen und Angebote aus dem Ausland zugreifen (Kosten: 1,22 Mark pro Minute). Die Auswahl wird 14-tägig aktualisiert. Man erhält zunächst Kurzprofile mit ...

    Seite 58

  • GESCHÄFTSPOST: Plusbrief – Umschlag plus Marke in einem

    Kein Ausreißen, kein Befeuchten und kein Kleben mehr: Den Plusbrief der Deutschen Post gibt es jetzt auch für Geschäftskunden. Der bereits mit einer eingedruckten Briefmarke freigemachte Umschlag erleichtert die Arbeit in Büros und Poststellen. Der ...

    Seite 58

  • BROSCHÜRE: Soziale Absicherung 2000

    Die Absicherung im Krankheitsfall und Vorsorge für das Alter wird gerade von Existenzgründern oft nicht wirklich ernst genommen. Zu viele andere Probleme bringt eine Unternehmensgründung mit sich, so dass die eigene Existenz erst einmal in den ...

    Seite 58

  • Computerexperten: DIHT hilft bei Suche

    Die deutschen Auslandshandelskammern wollen schnell bei der Suche nach ausländischen Computer-Experten helfen, die durch die neue "Green-Card“-Regelung künftig in Deutschland arbeiten können. Spezielle Technologie-Experten des Deutschen Industrie- und ...

    Seite 58

  • Lesenswert

    Brockhaus "Mensch, Natur, Technik“ Band 3: Lebensraum Erde, 704 S., gebunden, mit 1200 farbigen Abbildungen, Grafiken, Karten und Tabellen, 98,– DM, ISBN 3-7653-7943-3, F. A. Brockhaus Leipzig, Mannheim. Der Band beschreibt den gegenwärtigen ...

    Seite 61