tw-Archiv

Ausgabe 03/1999

  • Titelseite Thema Wirtschaft Ausgabe 03/1999
  • Inhaltsverzeichnis von Thema Wirtschaft Ausgabe 03/1999 anzeigen
  • Mit neuen Strukturen ins nächste Jahrtausend

    Mitte Januar hat die nordrhein-westfälische Landesregierung Eckwerte einer umfassenden Reform der Verwaltung des Landes beschlossen. Dieses Vorhaben ist ebenso notwendig wie ambitiös. Die Realisierung auch nur eines Teiles dieser Reformüberlegungen ...

    Seite 1

  • Ein Mann schippert auf allen Kanälen

    Rolf Karmineke: Prüfer – Verleger – Messemotor Autor: Dirk Dratsdrummer, Kerken Der Name des Hombergers Rolf Karmineke ist in Schifferkreisen rund um den größten Binnenhafen der Welt ein Begriff. Seit 1991 ist der ehemalige Haniel-Angestellte nach ...

    Seite 4

  • Secretary

    Leitthema der „Secretary Internationale Fachmesse für Sekretariat und Büromanagement mit Fachtagung“ – vom 11. bis 13. Juni in Wiesbaden – sind die strukturellen Veränderungen in der Bürowelt und deren Perspektiven angesichts der rapiden Wandlung ...

    Seite 4

  • Ausfuhr-Infos via Internet

    Wesentliche Informationen über Ausfuhrbeschränkungen sind im Internet abrufbar. Das Bundesausfuhramt stellt Informationen und Gesetzestexte unter www.bundesaus fuhramt.de bereit. Alle Informationen können auch heruntergeladen werden.

    Seite 4

  • Korrosionsschutztechniker

    Seit nunmehr zehn Jahren bietet die Duisburger Fachschule für Korrosionsschutztechnik die Möglichkeit der Weiterbildung. Die angehenden Techniker erwerben neben den Grundlagen der Korrosionsschutz- und Bautenschutztechnik gezielte Fachkenntnisse, ...

    Seite 4

  • NRW-Industrie

    Die Produktion der NRW-Industrie war im November 1998 um ein Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik mitteilt, konnten anhaltende Produktionssteigerungen bei den Investitionsgütern (plus 17 ...

    Seite 5

  • Abwasser & Umwelt

    Das Abwasserzentrum Löhnberg veranstaltet am 24. und 25. März von 10.00 bis 18.00 Uhr in den Karl-Zeiss-Hallen in Langgöns, bei Gießen an der Lahn, die internationale Fachausstellung „Abwasser & Umwelt 99 – Mitte“. Information unter Telefon/Telefax ...

    Seite 5

  • Wehrpflichtige Auszubildende

    Der DIHT hat ein Merkblatt entwickelt, mit dem Wehrpflichtige aufgefordert werden, sich um eine zeitnahe Einberufung bei ihrem Kreiswehrersatzamt zu bemühen. Hintergrund ist die oft starke Verzögerung der Einberufung von Auszubildenden nach deren ...

    Seite 5

  • „Ökosteuer ist Bedrohung für Energiezentrum Niederrhein“

    Rund 700 Gäste beim Neujahrsempfang Präsident Becker: Internationaler Wettbewerb wird härter Die Forderung nach einer Wirtschaftspolitik, die fit mache für den globalen Wettbewerb, stellte IHK-Präsident Heribert Becker in den Mittelpunkt seiner ...

    Seite 8

  • Demokratischer Urknall gegen Reformstau notwendig

    Professor Dr. Hans Herbert von Arnim Wähler nicht mehr entmündigen – Staat in Schranken weisen Reformblockaden, so brachte es Professor Dr. Hans Herbert von Arnim beim Neujahrsempfang der Kammer auf den Punkt, seien vielfach zurückzuführen auf die ...

    Seite 9

  • Emotion statt Information: Eventmarketing im Rampenlicht

    „Marketing Services“ vom 5. bis 8. Mai Neues Messekonzept greift Mit über 600 Austellern liegen wir zu diesem Zeitpunkt sehr gut im Rennen“, konnte Thomas Schütz, Geschäftsführer der Messe Frankfurt Ausstellungen GmbH (MFA), bereits Mitte Januar ...

    Seite 12

  • Konzept erweitert

    IFAT 99 – Leitmesse für Umwelt und Entsorgung Mit „Umweltschutzpartner IHK“ in München Die IFAT 99 wird als „12. Internationale Fachmesse für Umwelt und Entsorgung: Wasser, Abwasser, Abfall, Recycling“ vom 4. bis 8. Mai auf dem neuen Messegelände ...

    Seite 14

  • Richard Serra als Grafiker

    Museum Kurhaus Kleve präsentiert: Arbeiten auf Papier“ nennt Dr. Roland Mönig die von ihm in Zusammenarbeit mit der „galerie m“ in Bochum konzipierte Ausstellung über das graphische Werk Richard Serras im Kurhaus Kleve. Er betont damit die ...

    Seite 16

  • Haste mal ’ne Mail?

    Neuer Stoff Die Sucht greift um sich. Schwarze Ringe unter den Augen, zittrige Hände. Früher waren es noch eher harmlose TV-Junkies, die bis in die Puppen vor der Kiste hingen und keine Seifenoper zwischen Köln und Dallas ausließen. Dann ein neuer ...

    Seite 18

  • Keine Fata Morgana

    Service in Deutschland Service in Deutschland – ein Narr, dem dabei nur Gutes in den Sinn käme. Wer hat sich noch nicht geärgert über unfreundliches Personal, ungünstige Öffnungszeiten oder unflexible Umtauschregelungen? Und nun das: Ein ...

    Seite 18

  • Luxus und Bequemlichkeit

    „Frei Haus“ Lieferservice wird großgeschrieben. Es begann mit den Pizzabäckern, inzwischen liefern auch immer mehr Feinkostläden, Restaurants und Bäckereien in das heimische Wohnzimmer und sorgen dort für das leibliche Wohl. Die Deutschen werden ...

    Seite 18

  • Praktikumsplatzsuche per CD-ROM

    Grenzregio Deutschland – Niederlande Auslandserfahrung fördert die berufliche Karriere. Doch die Suche eines Praktikumsplatzes auf internationalem Parkett ist gar nicht so einfach. Informationen fließen nur spärlich – und das selbst im Grenzgebiet ...

    Seite 20

  • Unternehmen vom Niederrhein auf der CeBIT

    IHK bietet wieder Service für den Messebesuch an Auf der CeBIT 99 Hannover, die als die größte Messe der Welt für Informationstechnik, Software und Telekommunikation gilt (TW berichtete ausführlich in der Februar-Ausgabe ab Seite 10), werden ...

    Seite 21

  • „Einführung in das Insolvenzrecht“

    IHK-Informationsveranstaltung: Anmeldeschluß 19. März Am 1. Januar 1999 ist die Insolvenzordnung in Kraft getreten und hat die Konkursordnung und Vergleichsordnung abgelöst (TW berichtete im Dezember 1998). Die Niederrheinische IHK will in der ...

    Seite 22

  • Treffpunkt Ruhrgebiet

    „Sales Guide Ruhr 99“ Die fünfte Ausgabe des Sales Guide Ruhr ist zum ersten Mal gleichzeitig als gedruckte Publikation und digital im Internet (www.messetreff.com/sg/sgr) erschienen. Das zweisprachige Verkaufshandbuch für das Ruhrgebiet „Sales ...

    Seite 23

  • Lkw über 3,5 Tonnen nur mit Erlaubnis

    Gütertransporte Vom 1. Juli an benötigen alle Unternehmen, die gewerbliche Gütertransporte für andere ausführen und dabei Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht (einschließlich Anhänger) einsetzen, eine entsprechende Erlaubnis ...

    Seite 24

  • Neuer Service der IHK: Steuer-Info via Internet und Faxabruf

    Die Wirtschaft sieht sich gegenwärtig mit einer Vielzahl von steuerrechtlichen und finanzpolitischen Änderungen konfrontiert. Das neue monatlich erscheinende Steuer-Info der Kammern bereitet allgemeinverständlich wertvolle ...

    Seite 24

  • Förderung rationeller Energieverwendung

    VIK-Praxisleitfaden Beiträge der deutschen Wirtschaft zur Klimavorsorge Der Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e. V. (VIK) hat einen „Praxisleitfaden zur Förderung der rationellen Energieverwendung in der Industrie“ ...

    Seite 25

  • Die linksrheinischen Ortsteile Duisburgs

    Jahrbuch 1998/99 Der Freundeskreis Lebendige Grafschaft e. V. aus Rheinhausen hat im fünfzehnten Jahrgang seine Beiträge zur Kultur- und Heimatgeschichte herausgegeben. Nahezu vierzig Autoren kommen in dieser mit 200 Seiten bisher umfangreichsten ...

    Seite 26

  • Luftbilder aus sieben Jahrzehnten

    „Und unter uns liegt Duisburg“ „Und unter uns liegt Duisburg“: Das neue Buch des Mercator-Verlags lädt dazu ein, die Stadt auf größtenteils unveröffentlichten historischen Luftaufnahmen des Zeitraumes 1927 bis 1997 zu betrachten und neu zu ...

    Seite 26

  • Zeitgenössische Berichte aus fünf Jahrhunderten

    Duisburger Notizen Wie ist Duisburg in verschiedenen Jahrhunderten von den jeweiligen Zeitgenossen erlebt worden? Diese Frage beantwortet Günter von Roden in dem neuen Buch „Duisburger Notizen: Zeitgenössische Berichte von 1417 – 1992“. Der ...

    Seite 27

  • Vorbildliche Gebäude gesucht

    Gestaltungswettbewerb „Gewerbebau und Wohnen – Integration und ökologische Umfeldverbesserung“ ist das Thema des Gestaltungswettbewerbes 1999, den der Kommunalverband Ruhrgebiet (KVR) ausgeschrieben hat. Ausgezeichnet werden vorbildliche ...

    Seite 27

  • Bremer Unternehmen verlegt Hauptsitz nach Duisburg

    Businesspark Niederrhein: Um den logistischen Anforderungen im europäischen Raum gerecht zu werden, bot sich Duisburg für uns als Standort an.“ Fritz Biernoth, kaufmännischer Leiter der Datex-Ohmeda GmbH in Deutschland, war bei der Suche des ...

    Seite 30

  • Absatz erstmals über 400 Millionen Flaschen

    RheinfelsQuellen H. Hövelmann Mit 408 Millionen verkaufter Flaschen Mineralwasser und Limonaden im Geschäftsjahr 1998 konnten die RheinfelsQuellen ihr Rekordergebnis vom Vorjahr noch einmal um 7,8 Prozent steigern. Der Umsatz kletterte ebenfalls ...

    Seite 31

  • Keine günstigen Perspektiven

    Wirtschaftsvereinigung Bauindustrie NRW Die Baunachfrage ist in Nordrhein-Westfalen im Zeitraum von Januar bis November 1998 um real 1,7 Prozent geschrumpft. Damit hat sich das Bild gegenüber dem ersten Quartal 1998 mit einem Auftragszuwachs von ...

    Seite 32

  • Kreditgeschäft um gut drei Milliarden Mark ausgeweitet

    Rheinische Volks- und Raiffeisenbanken Insgesamt konnten die 191 rheinischen Volksbanken und Raiffeisenbanken ihre Marktposition erfolgreich behaupten und ausbauen“, faßte Professor Dr. Claus Peter Mossler, Vorstandssprecher des ...

    Seite 33

  • Über 270 Arbeitslose eingestellt

    Aurin GmbH Seit dem Jahr 1992 ist Jürgen Aurin als Unternehmer in der Zeitarbeit-Branche tätig. Angefangen hat er mit einem Büro in Düsseldorf, 1995 kam eine Niederlassung in Duisburg hinzu. Jetzt kann er für das abgelaufene Geschäftsjahr bereits ...

    Seite 34

  • Softwareentwickler Logisys übernommen

    Frachtenkontor GmbH Die Frachtenkontor GmbH, Duisburg-Rheinhausen, hat am 31. Dezember 80 Prozent der Logisys Logistiksysteme GmbH in Ulmen, Eifel, übernommen. Jeweils zehn Prozent der Anteile halten die Logisys-Geschäftsführer Richard Wenz und ...

    Seite 35

  • Ehrenbürgerwürde der Gerhard-Mercator-Universität

    Kurt Küppers und Professor Johann Kurt Küppers, geschäftsführender Gesellschafter der Hülskens GmbH & Co., Wesel, und Professor Dr.-Ing. Hubert P. Johann, Direktor bei der Mannesmann AG, Düsseldorf, sind vom Senat der ...

    Seite 36

  • Karl-Eduard Hitzbleck vollendete 60. Lebensjahr

    Dipl.-Kfm. Karl-Eduard Hitzbleck, Geschäftsführender Gesellschafter der Bauunternehmung Karl Hitzbleck GmbH & Co. KG, Duisburg, wurde am 15. Februar 1939 in Duisburg geboren. Nach dem Abitur am Mercator-Gymnasium absolvierte er eine ...

    Seite 37

  • Sachverständigenwesen

    Mit Datum vom 5. Februar 1999 wurde Dipl.-Ing. Anja Fiedrich als Sachverständige für Betontechnologie öffentlich bestellt und vereidigt. Mit Datum vom 5. Februar 1999 wurde Dr. rer. nat. Alexander Thöle als Lebensmittelchemiker für Fleisch- und ...

    Seite 37

  • VERSICHERUNGSPFLICHT

    Scheinselb- ständige Arbeitnehmer Seit dem 1. Januar 1999 sind Scheinselbständige Arbeitnehmer in allen Sozialversicherungszweigen versicherungspflichtig, das heißt, aus den aus der Erwerbstätigkeit erzielten Einnahmen müssen Beiträge an die ...

    Seite 38

  • ENTGELT

    Fortzahlung wieder 100 Prozent Seit 1. Januar 1999 sind die Unternehmen erneut verpflichtet, im Krankheitsfall und bei Maßnahmen der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation eine Entgeltfortzahlung in Höhe von 100 Prozent des Arbeitsentgelts ...

    Seite 39

  • BAUGEWERBE

    Neuerungen im Arbeitnehmer-Entsendegesetz Die bisherige zeitliche Befristung der Geltung des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes (bis September 1999) ist aufgehoben worden. Zudem gelten Mindestentgelt-Tarifverträge nach dem Entsendegesetz in Zukunft ...

    Seite 39

  • KÜNDIGUNGSSCHUTZ

    Schwellenwert herabgesetzt Zum 1. Januar 1999 wurde der Schwellenwert, bis zu dem Betriebe dem Kündigungsschutzgesetz nicht unterliegen, von zehn Arbeitnehmern wieder auf fünf Arbeitnehmer herabgesetzt. Beibehalten bleibt grundsätzlich die ...

    Seite 39

  • SOZIALAUSWAHL

    Wieder erweitert Die Erleichterungen bei der Sozialauswahl im Zuge betriebsbedingter Kündigungen wurden mit dem sogenannten „Korrekturgesetz“ der neuen Bundesregierung wieder weitgehend abgeschafft. So sieht das entsprechende Gesetz vor, daß ...

    Seite 40

  • SOFTWARE-MESSE

    Finanz- und Rechnungswesen Die seit acht Jahren in England und seit vier Jahren in den USA etablierte Software- Kongressmesse „Softworld“ startet in Deutschland im Frankfurter CongressCenter am 28. und 29. April, gefolgt von einer Veranstaltung im ...

    Seite 40

  • EURO

    Erfolgreiche Umstellung erhöht Kreditwürdigkeit Nach Angaben der Dresdner Bank ist der Stand der Vorbereitung eines Unternehmens auf den Euro ein wichtiges Kriterium der Kreditwürdigkeit. Grund dafür sei, daß mit einem Umsatzrückgang rechnen ...

    Seite 40

  • FACHANWÄLTE

    Angebotstransparenz Rat- beziehungsweise Rechtsuchende stellen bei Rechtsproblemen immer wieder die mangelnde Transparenz des Leistungsangebotes von Anwaltskanzleien fest. Wobei auch die Liberalisierung des Werberechts die Rechtsanwälte – ...

    Seite 41

  • ROHÖLMARKT

    Weiterer Preisverfall erwartet In einer Analyse zur Entwicklung am internationalen Rohölmarkt vertritt die Commerzbank die Ansicht, daß die Ölpreise auch 1999 weiter sinken. Spürbare Angebotskürzungen seien für eine Stabilisierung der Preise ...

    Seite 41

  • TECHMO

    Montageautomatisierung in NRW Im Zweijahresturnus veranstaltet Paul E. Schall die Fachmesse für Montage- und Handhabungstechnik „Techmo“ in der Dortmunder Westfalenhalle, jetzt zum 7. Mal in Folge. Zwei Monate vor Messebeginn waren zur Techmo, die ...

    Seite 42

  • MANAGEMENT

    Verhindern Controller die Zukunft? Allzu mächtige Controller können jedes Unternehmen ruinieren. Davor warnte der Wirtschaftsprofessor und Mitbegründer des Managementzentrums St. Gallen, Fredmund Malik, in einem Interview mit dem im Würzburger ...

    Seite 42

  • WETTBEWERB

    Rechtsprechung kurzgefaßt Rabatt von 20 % gegen Vorlage Ihrer Kundenkarte, § 1 RabattG Die Werbung innerhalb eines Kundenschreibens mit dem Hinweis „Außerdem erhalten Sie auf alle regulären Artikel (Damen, Dessous + Kinder) einen Rabatt von 20 % ...

    Seite 43

  • ÖKO-AUDIT

    Deregulierung im Umweltrecht Unter wissenschaftlicher Leitung von Universitäts-Professor Dr. Eberhard Bohne, M. A., und Professor Dr. Hellmut Wagner wird am 15. und 16. April das Forum „Umweltauditverordnung und Deregulierung im Umweltrecht“ ...

    Seite 43

  • GASTGEWERBE

    Werbung um den Gast muß nicht teuer sein Gute und effektive Werbung bedeutet Erfolg, wenn die Leistung des Betriebes stimmt. Was aber heißt erfolgreiche Werbung? Die Antwort gibt der Dehoga in seiner neu aufgelegten Broschüre „Werben um den Gast ...

    Seite 43