tw-Archiv

Ausgabe 01/1999

  • Titelseite Thema Wirtschaft Ausgabe 01/1999
  • Inhaltsverzeichnis von Thema Wirtschaft Ausgabe 01/1999 anzeigen
  • Kooperation mit Nachbarkammern

    Eine für die zukünftige Arbeit der Kammer grundlegende Entscheidung ist in den letzten Tagen durch die Vollversammlung gefällt worden: die Kooperation mit unseren Nachbarkammern Bochum und Essen. Diese Möglichkeiten für verstärkte Kooperationen ...

    Seite 1

  • Bankgespräche

    Wie überzeugt man Bankangestellte vom Erfolg seines Unternehmens? Antworten dazu gibt die Bankkauffrau und Mentaltrainerin Ute Böhmert beim Gründerinnen- und Unternehmerinnen-Treff am 19. Januar um 19.30 Uhr im Parkcafé in Moers. Information bei ...

    Seite 4

  • CDC-Sprach- training

    Zahlreiche Fremdsprachenkurse in Europa, Kanada und den USA stellt der neue Katalog der Carl Duisberg Centren vor. Er richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die ein Sprachtraining absolvieren möchten, das auf ihre beruflichen Anforderungen ...

    Seite 4

  • Business Travel Forum

    Das erstmals im Februar 1998 veranstaltete Business Travel Forum war mit über 300 Kongreßteilnehmern und 30 Ausstellern eine Initialzündung für den Geschäftsreisemarkt, so die durchführende Dr. Kater Marketing GmbH, Düsseldorf. Aufgrund der ...

    Seite 4

  • Markteinstieg jenseits des Atlantiks Amerika ist anders - Europäer müssen umdenken

    Oft ungeschriebene Regel bestimmen den Erfolg Autor: Dr. Marvin L. Baker*, Houston/Texas Amerika lockt! Und längst sind es nicht mehr nur die ganz "Großen", die ihre Chancen auf dem wichtigsten Markt der Welt suchen; auch mittelständische ...

    Seite 4

  • Techmo

    Zum 7. Mal, im zweijährigen Turnus, findet vom 23. bis 26. März 1999 die Techmo, Fachmesse für Montage- und Handhabungstechnik, im Messezentrum Westfalenhallen statt. Da die vorgesehen- en Ausstellungsflächen zur Techmo 1997 komplett belegt waren, ...

    Seite 5

  • Hoch- und Tiefbaugeräte

    Der "Marktbericht Hoch- und Tiefbaugeräte" (400 Seiten) ist in zweiter, erweiterter Auflage beim Lectura-Verlag, Nürnberg, erschienen. Außer den deutschen sind auch die wichtigsten europäischen Hersteller aufgelistet. Der Bericht enthält neben ...

    Seite 5

  • Neues Umweltmagazin

    Die erste Ausgabe des zehnmal jährlich erscheinenden neuen Fachmagazins im Umweltbereich "Wasser und Abfall" wird am 1. Februar bei Vieweg erscheinen. Herausgeber ist der Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e. ...

    Seite 5

  • Preisindex

    Der Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte für Deutschland ist im November 1998 um 0,7 (früheres Bundesgebiet: 0,6) Prozent gegenüber November 1997 gestiegen. Im Vergleich zum Oktober 1998 blieb der Indexstand unverändert.

    Seite 6

  • Resale 99

    Die 5. Internationale Messe für gebrauchte Maschinen und Anlagen vom 25. bis 27. April in Frankfurt erwartet mehr als 450 Austeller sowie Besucher aus rund 100 Ländern. Information: Hess GmbH, Weingarten, Telefon 0 72 44/12 67, 47 67, Fax 29 ...

    Seite 6

  • echnoPharm

    Vom 5. bis 7. Oktober findet im Messezentrum Nürnberg erstmals die Internationale Fachmesse TechnoPharm statt, zentrales Messeforum für den Produktionsbedarf der europäischen Pharma-Industrie und ihr nahestehender Segmente wie Kosmetik, ...

    Seite 6

  • "Wirksame Verkaufs- strategien in den USA"

    Die Kammer führt den englischsprachigen Workshop am 11. März 1999 von 9.30 bis zirka 13.30 Uhr durch. Es werden praxisorientierte Hilfen für einen erfolgreichen Einstieg in den US-Markt angeboten. Teilnahme-Entgelt: 100 Mark. Auskünfte und ...

    Seite 6

  • EuroShop 99 vom 20. bis 24. Februar in Düsseldorf

    Wichtigste Investitions- gütermesse für den Handel noch internationaler EuroShop-Kongreß blickt nach Asien und USA "Der Handel wird auf seine vollen Kosten kommen: Die EuroShop 99 wird nicht nur größer sein als ihre Vorgängerinnen, sie wird auch ...

    Seite 7

  • NiederRhein mit hohem Standard in Infrastruktur

    Business-Entwicklung jetzt das Hauptziel Masterplan Verkehr/Logistik setzt neue Maßstäbe Autor: Heiner Rogge, Duisburg Die Experten sind sich einig: In bezug auf ihre Infrastruktur verfügt die Region NiederRhein - das sind die Stadt Duisburg ...

    Seite 9

  • So sichern Unternehmer die Zukunft ihres Lebenswerkes (2)

    Die Unternehmensbewertung Autor: Dipl.-Volkswirt Jörn Schüßler, Hamburg Während der Unternehmer neben den Sachwerten auch die Arbeit sieht, die er in das Unternehmen investiert hat, denkt sein Nachfolger naturgemäß in erster Linie daran, wie er ...

    Seite 11

  • Europäische Währungsunion

    Ersatz für den Wechselankauf der Landeszentralbank Autor: Bundesbankdirektor Karlheinz Röttig*, Dortmund In der Europäischen Währungsunion gibt es den traditionellen Rediskontkredit der Notenbank nicht mehr. Die Landeszentralbank hat seit 14. ...

    Seite 14

  • Sehnsucht nach Normalität

    Der Mythos von der Primadonna ist fremdbestimmt, wird nur noch aus überwiegend kommerziellen Gründen kultiviert. Die wirklich großen Sängerinnen sind mit ihrer Arbeit so ausgelastet, daß ihnen jedes Divengehabe lästig und sogar zuwider ist. Dieter ...

    Seite 18

  • Im Zerrspiegel

    1910 erschien erstmals Karl Storcks Buch "Musik und Musiker in Karikatur und Satire". Der Laaber-Verlag hat es nun als Reprint veröffentlicht. Helfrich Peter Sturz schrieb in einem Brief vom 20. Juni 1777 aus Paris: "[...] in der Oper bin ich ...

    Seite 19

  • Goethe hören!

    Hörbücher im Jubiläumsjahr - eine Auswahl "Schreiben ist ein Mißbrauch der Sprache, stille für sich Lesen ein trauriges Surrogat der Rede." So steht es beim Meister selber, im zehnten Buch von "Dichtung und Wahrheit". Das Vorlesen, zu Zeiten noch ...

    Seite 20

  • Der Euro und die Kammer: Interne Umstellung beginnt

    Seit wenigen Tagen ist der Euro als neue Währung Realität. Er kann in der Übergangsphase 1999 bis 2001 bereits als Buchgeld genutzt werden. Die Kammer ist in mehrfacher Hinsicht in Sachen Euro aktiv: Sie bereitet seit nunmehr zwei Jahren ihre ...

    Seite 21

  • Innovationspreis an Reiner Götzen aus Duisburg

    Mini-U-Boot: Am Computer entworfen - mit Laserstrahl geformt Das Kuratorium des Innovationspreises Ruhrgebiet hat am 26. November den Innovationspreis 1998 an Reiner Götzen, Geschäftsführender Gesellschafter der microTEC GmbH in Duisburg, ...

    Seite 22

  • Managementsysteme IHK-Anwender-Clubs für QM und IMS gegründet

    Am 6. November 1998 fand die Auftaktveranstaltung zur Gründung von IHK-Anwender-Clubs zum Thema Managementsysteme im großen Sitzungssaal der Kammer statt. Etwa dreißig kammerzugehörige Firmen unterschiedlicher Branchen fanden sich unter dem Motto "Von ...

    Seite 23

  • PHILHARMONIA QUARTETT BERLIN Eine Suche, die nie endet

    Daniel Stabrawa, Christian Stadelmann, Neithard Resa und Jan Diesselhorst stammen aus den Reihen der Berliner Philharmoniker. Ihre Leidenschaft für die Kammermusik führte sie zusammen. Im Philharmonia Quartett bilden die vier Musiker ein perfektes ...

    Seite 24

  • Erfolgreiches Geschäftsjahr bei Lehnkering Erste Stufe der Fusion mit VTG vollzogen

    Die konsolidierten Unternehmen des Lehnkering-Konzerns haben im abgelaufenen Geschäftsjahr 1997/98 einen Konzernumsatz von 1,1 Milliarden Mark erzielt und damit das Vorjahr um gut elf Prozent übertroffen. Das berichtete Vorstandsvorsitzender Heribert ...

    Seite 25

  • FIRMEN JUBILÄEN

    50 Jahre 1. 1. Mera Mischfutter Bernd Vos Marienstraße 84 47625 Kevelaer 18. 1. DEJO Verkaufsautomaten Lambertus B. de Jonge Kirchstraße 8 47228 Duisburg 18. 1. Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Geldern e. G. Issumer ...

    Seite 26

  • Fax on demand- Service der IHK

    Über den Fax-Abrufdienst der IHK Duisburg können sich Unternehmen rund um die Uhr über das Angebot der Kammer informieren. Vorgehalten werden über 250 Seiten Informationen, die - strukturiert nach Sachbereichen - über mehr als 80 Durchwahlnummern ...

    Seite 26

  • Europäische Kies-, Sand- und Schotterindustrie: Ein Dokument des Umweltschutzes

    Am 11. März 1998 zeichnete der Europäische Verband der Kies-, Sand- und Schotterproduzenten (UEPG - Union Européenne des Producteurs de Granulats) in Straßburg neun Mitgliedsunternehmen dieser Organisation, in der 16 nationale Verbände vertreten ...

    Seite 26

  • Haniel-Dienstleistungen Schadensanierer unter neuem Markendach

    Haniel faßt seine im Geschäftsbereich Brand- und Wasserschadensanierung tätigen Unternehmen unter dem neuen Markendach BELFOR zusammen. Mit diesem Schritt soll die internationale Wettbewerbsfähigkeit langfristig gestärkt und die interne, ...

    Seite 27

  • Lebenshaltungskosten

    Aktuelle Information über die Lebenshaltungskosten-Indizes können bei der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer telefonisch abgefragt werden (jeweils zum Monatsende für den Vormonat). Ansprechpartner: Dipl.-Ökonom Holger Schnapka, ...

    Seite 27

  • Simon Rattle Aufbruch ins Abendrot

    Simon Rattle soll das Berliner Philharmonische Orchester in die Zukunft führen. Ein Essay von Eleonore Büning. Der Tag, an dem der scheidende Bundespräsident zu seinem letzten Benefizkonzert in die Berliner Philharmonie lud, war ein ganz ...

    Seite 28

  • Rhein-Ruhr Hafen Duisburg Freihafengelände komplett bebaut

    Seit Anfang November sind die Vorbereitungen zum Bau der vierten Halle im Freihafen Duisburg in vollem Gange. Das Freihafengelände ist nun komplett bebaut. Damit entsteht am Nordhafen des Rhein-Ruhr Hafen Duisburg eine interessante Industrie- und ...

    Seite 29

  • Citibank Duisburg Bankgeschäft mit vermögenden Privatkunden ausgebaut

    Die Citibank baut ihre Geschäftstätigkeit in Duisburg weiter aus. Sie richtete in ihrer Zweigstelle Kuhtor 1 ein "CitiGold-Center" zur Betreuung vermögender Privatkunden ab einem Geldanlagebetrag von 150 000 Mark mit zwei Arbeitsplätzen und zwei ...

    Seite 30

  • GVZ DUNI Neue Führungsstruktur

    Der Beirat der Entwicklungsgesellschaft Güterverkehrszentrum Duisburg/Niederrhein (GVZ DUNI) hat am 1. Dezember Matthias Löhr, Geschäftsführender Gesellschafter der WM-Holding, Bocholt, zum neuen Beiratsvorsitzenden gewählt. Ferner haben die ...

    Seite 31

  • Mannesmann Führung für die Zukunft bestellt

    Der Aufsichtsrat von Mannesmann hat in seiner Sitzung am 20. November beschlossen, daß Professor Dr. Joachim Funk zur Hauptversammlung am 28. Mai nach Vollendung des 65. Lebensjahres aus dem Vorstand ausscheiden wird. Es ist vorgesehen, Dr. Funk ...

    Seite 32

  • Finanzgericht Düsseldorf Ehrenamtliche Richter

    Auf Vorschlag der Niederrheinischen IHK wurden für die Amtsperiode 1999 bis 2002 folgende Personen aus dem Kammerbezirk zu ehrenamtlichen Richtern am Finanzgericht Düsseldorf gewählt: Christian Guddas, Byk-Chemie GmbH, Wesel; Gerd Hüttmann, ...

    Seite 32

  • NEUFASSUNG

    Spediteurbedingungen geändert Seit Jahresbeginn wurden einige Änderungen der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp) wirksam. Der Deutsche Industrie- und Handelstag (DIHT) hatte gemeinsam mit den Spitzenverbänden der Industrie (BDI), des ...

    Seite 34

  • BETRIEBSWIRT

    Studium neben dem Beruf Die Niederrheinische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Duisburg, die über eine mehr als 60jährige Erfahrung auf dem Gebiet der beruflichen Weiterbildung verfügt, beginnt im März mit einem neuen berufsbegleitenden ...

    Seite 34

  • AUSSCHREIBUNG

    Vertrag ist Vertrag Erhält eine Firma nach einer öffentlichen Ausschreibung den Zuschlag für den auszuführenden Auftrag, so kann sie nach Auftragserteilung das Angebot nicht mehr zurückziehen, wenn sie nachträglich einen Kalkulationsfehler ...

    Seite 35

  • TONBILDSCHAU

    Bombenbriefe erkennen Unter Ausnutzung der Anonymität des Postversandes versuchen Gewaltäter immer wieder, mittels heimtückischer Sprengstoffbriefe oder -päckchen Terroranschläge zu verüben. Die Serie von Briefbombenanschlägen vor einigen Jahren ...

    Seite 35

  • INVESTITIONS- ZULAGEN

    Geringwertige Wirtschaftsgüter Kombinatonsteile eines Schreibtisches gehören nach Auffassung des Bundesfinanzhofs zu den geringwertigen Wirtschaftsgütern im Sinne des § 6, Abs. 2 des Einkommensteuergesetzes. Für diese Teile kann keine ...

    Seite 35

  • SENDEPROTOKOLL

    Ohne Beweiskraft Ein Sendeprotokoll des Faxgerätes beweist nicht, daß die Sendung den Empfänger auch erreicht hat. Aufgrund ei- nes Sachverständigengutachtens, das das Amtsgericht Köln in Auftrag gegeben hat, ist ein solches Sendeprotokoll ...

    Seite 36

  • STANDORTFORUM

    STANDORTFORUM "Lebendige Innenstadt" Am 1. März 1999 findet das 7. Standortforum "Lebendige Innenstadt" in Köln statt. Das Forum setzt drei thematische Schwerpunkte: - Im Standortforum Special: Allianzen für die Innenstadt. Vorgestellt werden ...

    Seite 36

  • STEUERN

    Wer Vereine sponsort, muß Regeln beachten Wer Vereine mit konkreten Geld- oder Sachleistungen unterstützt, muß für die "steuerliche" Anerkennung solcher "Aufwendungen" ein besonderes Procedere beachten. Dies hat die Oberfinanzdirektion Kiel in ...

    Seite 36

  • BAULEITPLÄNE

    Offenlegung Da es der Kammer nicht immer möglich ist, die nach dem Baugesetzbuch vorgesehene öffentliche Auslegungsfrist von einem Monat rechtzeitig bekannt zu geben, wird empfohlen, die Bekanntmachung der jeweiligen Gemeinde zu beachten. Von den ...

    Seite 37

  • Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser,

    an dieser Stelle ein Wort in eigener Sache. Wir freuen uns über das große Interesse an der Zeitschrift "Thema Wirtschaft". Eine Flut von Beiträgen, die täglich in der Redaktion eintrifft - per Brief, Fax und E-Mail -, bestätigt uns dies. Wie jede ...

    Seite 38

  • LESENSWERT

    Steuerveranlagungen 1997 (EST, KST, GewSt., UST, AO, FGO-1996/1997/1998) CD-ROM, Einzelplatzlizenz 780,- DM inkl. MwSt., IDW-Verlag GmbH, Düsseldorf. Die Steuerveranlagung in 1997 beinhaltet neben einer umfassenden Datenbank mit rund 50 000 ...

    Seite 39

  • IHK-Service Fax-Abruf Außenwirtschaft

    Mit dem gemeinsamen Faxabruf der NRW-Kammern können Firmen jederzeit auf aktuelle Nachfragen und Angebote aus dem Ausland zugreifen (Kosten: 1,20 Mark pro Minute). Die Auswahl wird 14tägig aktualisiert. Man erhält zunächst Kurzprofile mit ...

    Seite 39

  • DIE BÖRSE

    Existenzgründungen, Nachfolge Beteiligungen Im Rahmen ihrer Bemühungen um die Unternehmensnachfolge und Förderung von Existenzgründungen hilft die Kammer bei der Suche nach Partnern. Sie führt Existenzgründer mit bestehenden Unternehmen, ...

    Seite 39

  • VERTRAULICH

    Aktuelle Schuldnerlisten erhältlich Die Schuldnerlisten, die auch unter der Bezeichnung "Vertrauliche Mitteilungen" bekannt sind, werden im Auftrage der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve monatlich ...

    Seite 40

  • "Bekanntmachungen

    Nachtragshaushaltssatzung der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg für das Rechnungsjahr 1998 Die Vollversammlung hat in der Sitzung am 8. Dezember 1998 folgende Nachtragshaushaltssatzung für das ...

    Seite 42