Schulpreis-Projekte 2017

Gesamtschule Duisburg-Süd, „Schülersägeclub SSC“

Die Schülerfirma stellt Meerschweinchenställe aus Holz her und verkauft diese in Kooperation mit einem großen Zoofachgeschäft in Duisburg. Dabei achtet das Team auf die besonderen Bedürfnisse der kleinen Nagetiere.

Gesamtschule Duisburg-Süd, „Herzstücke“

Hier werden innovative und individuelle Möbelstücke aus Holz und Zeitungspapier gebaut – die Zeithocker. Dafür erhalten die Fünftklässler professionelle Unterstützung durch ein Berufskolleg.

Realschule Duisburg-Hamborn II, „TeeN“ (Transparent economic easy News)

Das Schülerteam entwirft für Kinder und Jugendliche ein Magazin mit wirtschaftlichen und politischen Themen und vertreibt dieses in Kooperation mit mehreren Kioske. Redaktion, Design, Werbung – alles wird selbständig organisiert.

Franz-Haniel Gymnasium Duisburg, „Paracords by Parastyle“

Die Schüler der Klasse 12 stellen Armbänder und Schlüsselanhänger her und verkaufen diese an private Kunden sowie als „Give-aways“ an Unternehmen. Das Besondere an den Armbändern: Sie sind aus Fallschirmseil.

Städtische Gesamtschule Emmerich, „Die Glücksbäcker“

Die Glücksbäcker fertigen, bewerben und vertreiben Gebäck mit regionalem Hintergrund. Ihre Klassiker: Die leckeren Hanse-im-Glück Bällchen. Aber auch die Regenbogen-Muffins sind ein echter Verkaufsschlager.

Justus-von-Liebig-Schule Moers, „Die Schülerbude Ratzefummel“

Kostengünstig Schulmaterial verkauft die Schülerfirma an Mitschüler und Lehrer und kümmert sich dabei selbständig um Einkauf, Marketing und Finanzen. Mit einer Tombola oder Treuekarten denkt sich das Team außerdem immer neue Aktionen für ihre Kunden aus.

Gymnasium in den Filder Benden Moers, „GFB to go - Das Starterpack“

Die Schüler stellen für Fünftklässler praktische Starterpakete zusammen, in denen sich für den Schulbeginn benötigtes Material befindet. Die Eltern der Fünftklässler können die Starterpakete anschließend bestellen.

Städtisches Gymnasium Straelen, „The Honeybee Industries eSG“

Die Schülergenossenschaft kümmert sich um sechs Bienenvölker, erntet und verkauft ihren Honig und stellt Kerzen her. Für das Bienenwachs haben die Schüler einen nachhaltigen Nutzungskreislauf entwickelt.

Neue städtische Gesamtschule Voerde, „Crazy Cake“

„Crazy Cake“ ist ein Waffelcafé. In der Mittagspause und bei besonderen Veranstaltungen backen die Schüler für ihre Mitschüler Waffeln. Sie haben dafür eine professionelle Geschäftsstruktur aufgebaut.

Andreas-Vesalius-Gymnasium Wesel, „CA(VG)TERING WESEL”

Zwei Schülerinnen der 12. Klasse haben ein Catering für schulische und außerschulische Veranstaltungen aufgebaut. Ihr Markenzeichen, die Currywurst, hat schon über die Weseler Stadtgrenzen hinaus Fans gefunden.

Ihr Ansprechpartner