Hochwasserschutz im Unternehmen I

Hochwasserereignisse verursachen regelmäßig Schäden von beträchtlichen Ausmaß. In Deutschland haben wir zuletzt 2002 und 2013 Überschwemmungen erleben müssen, die zu Schäden in Milliardenhöhe geführt haben. In den meisten Fällen werden Hochwasserereignisse durch extreme Niederschläge ausgelöst. Dabei besteht das Risiko, von einem Hochwasserereignis betroffen zu werden, nicht nur an den großen Flüssen in Deutschland. Auch kleinere Flüsse und Bäche können bei Starkregen über die Ufer treten und lokal für große Schäden sorgen.

Für Bund und Länder gibt es eine gesetzliche Verpflichtung, Hochwasserschutz zu betreiben. Doch der staatliche Hochwasserschutz kann das Risiko für jeden Einzelnen nur zum Teil mindern. Mindestens genauso wichtig ist die individuelle Vorsorge im Betrieb.

Dieser Leitfaden richtet sich an Betriebe und soll dabei helfen, Hochwasserrisiken zu erkennen, die notwendigen Vorsorgemaßnahmen zu treffen und im Hochwasserfall richtig zu handeln. Unter anderem beinhaltet der Leitfaden Hinweise zu rechtlichen Anforderungen für Anlagenbetreiber, eine Checkliste zur Erarbeitung eines konkreten Notfallplans für das eigene Unternehmen, Tipps zum Versicherungsschutz und Informationen zu Hilfsmöglichkeiten im Hochwasserfall.

Blick ins Buch
 

Die Broschüre kann bei der DIHK-Bildungs-GmbH zum Preis von 12,60 Euro bezogen werden.

Ihr Ansprechpartner