B 58n: Südumgehung Wesel soll 2022 fertig sein

Das Wichtigste in Kürze:

  • Neue Südumgehung um Wesel ist 3,8 Kilometer lang
  • Planfeststellungsabschluss zu Jahresbeginn 2017
  • 5 Jahre Bauzeit, Abschluss 2022 anvisiert

Der Landesbetrieb Straßenbau (Straßen.NRW) plant auf dem Gebiet der Stadt Wesel den Neubau der Bundesstraße 58 (B 58n). Zu Jahresbeginn 2017 wurde der Planfeststellungsbeschluss für die 3,8 Kilometer lange Südumgehung Wesels abgeschlossen. Der Streckenabschnitt reicht von der neuen Rheinbrücke bis zum Anschluss an die B70 östlich der Stadtmitte. Nach einer fünfjährigen Bauphase soll das Projekt 2022 abgeschlossen sein.

Die Niederrheinische IHK begrüßt diese Entwicklungen: Erst durch den rechtsrheinischen Anschluss an die neue Rheinbrücke erschließt sich der volle Verkehrswert der Rheinbrücke in Wesel. Gleichzeitig setzt sich die IHK dafür ein, dass die betroffenen Unternehmen frühzeitig informiert werden – insbesondere über beanspruchte Grundstücke und geplante Nutzungseinschränkungen durch Baustellenzufahrten. Diese Forderung war auch Bestandteil der Stellungnahme, die die IHK 2012 im Zuge des Planfeststellungsverfahrens eingereicht hat.

Ihr Ansprechpartner