Gefahrgutbeauftragte / Sicherheitsberater

Schulung, Prüfung, Bestellung

Sobald ein Unternehmen an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligt ist und ihm Pflichten als Beteiligter in der Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt oder in der Gefahrgutverordnung See zugewiesen sind, muss es mindestens einen Sicherheitsberater für die Beförderung gefährlicher Güter (Gefahrgutbeauftragter) schriftlich bestellen (§ 3 Abs. 1 Gefahrgutbeauftragtenverordnung - GbV).

Diese Funktion des Gefahrgutbeauftragten kann nach dem Unterabschnitt 1.8.3.4 ADR/RID/ADN vom Leiter des Unternehmens, von einer Person mit anderen Aufgaben in dem Unternehmen oder von einer dem Unternehmen nicht angehörigen Person wahrgenommen werden, sofern dieser tatsächlich in der Lage ist, die Aufgaben des Gefahrgutbeauftragten zu erfüllen.


Über die Bestellung, mögliche Ausnahmetatbestände, die persönliche Schulung und Prüfung informieren wir in unserem Merkblatt für EU-Sicherheitsberater/Gefahrgutbeauftragte oder auch im persönlichen Gespräch.

Info Service Gefahrgutbeauftragte 

Das Anmeldeformular für alle Prüfungen im Bereich Gefahrgutbeauftragte können Sie hier herunterladen.

Ihr Ansprechpartner
Jens Wischerhoff

Tel. 0203 2821-249

E-Mail: wischerhoff@niederrhein.ihk.de

Weitere Ansprechpartner
Schulungsveranstalter
Gb - Rechtsgrundlagen