Beruf des Unternehmers im Binnenschiffsgüterverkehr

Wer als Unternehmer gewerblichen Binnenschiffsgüterverkehr mit Schiffen betreiben will, deren Ladefähigkeit 200 metrische Tonnen bei höchstzulässigem Tiefgang überschreitet, benötigt zur Ausübung der Tätigkeit eine Erlaubnis.

Zuständig für die Erteilung der Erlaubnis ist die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes - Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (Erlaubnisbehörde), in deren Bezirk der Unternehmer seinen Hauptwohnsitz oder das Unternehmen seinen Sitz oder seine geschäftliche Niederlassung hat.

Über die Voraussetzungen zur Genehmigungserteilung informieren wir in unserem Merkblatt Binnenschiffsgüterverkehr oder auch im persönlichen Gespräch.

Merkblatt / Prüfungsanmeldung     

Ihr Ansprechpartner
Dr. Ansgar Kortenjann
Dr.
Ansgar Kortenjann

Tel. 0203 2821-368

E-Mail: kortenjann@niederrhein.ihk.de

Weitere Ansprechpartner