Verbundausbildung

Förderung von Ausbildungsstellen


Verbundausbildung: Förderung von Ausbildungsstellen

Nicht alle Betriebe können die in den Ausbildungsordnungen geforderten Ausbildungsinhalte vollständig selbst vermitteln. Sei es, weil sie zu klein sind, zu spezialisiert, erst neu gegründet oder es an den fachlichen oder organisatorischen Voraussetzungen fehlt. Eine Möglichkeit, diese Hindernisse auf dem Weg zur eigenen Ausbildung zu überwinden, stellt die Kooperation mit anderen Betrieben dar.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Schaffung zusätzlicher betrieblicher Ausbildungsstellen im Rahmen der Verbundausbildung.


Wer kann Anträge stellen?

Antragsteller können Betriebe, Bildungsträger oder Ausbildungsvereine sein, die nicht alleine ausbilden, sondern eine Auslagerung ihres Auszubildenden in einen anderen Betrieb vornehmen.


Was wird gefördert?

Gefördert wird mit einer einmaligen Zahlung in Höhe von 4.500 € jeder Ausbildungsplatz im Verbund.


Welche Voraussetzungen müssen vorliegen?

  • Der Ausbildungsvertrag darf noch nicht geschlossen, mit der Ausbildung darf noch nicht begonnen sein.
  • Der Betrieb muss die Ausbildung gemeinsam mit einem Verbundpartner durchführen, da er nicht alle erfoderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten allein in vollem Umfang vermitteln kann.
  • Die Ausbildung im Verbund muss in einem Beruf mit mindestens zweijähriger Dauer durchgeführt werden.
  • Wesenliche Teile der Ausbildung müssen von dem Verbundpartner übernommen werden (mindestens 6 Monate insgesamt).
  • Der vertragsabschließende Ausbildungsbetrieb darf nicht mehr als 250 sozialversicherungspflichtige Beschäftige haben.
  • Der Kooperationsbetrieb muss seinen Sitz in NRW haben


Wie wird der Antrag gestellt?

  • Antragsvordrucke können über die IHK bezogen werden.
  • Zur Vorgehensweise: Die Antragsformulare sind auszufüllen und die erforderlichen Anlagen beizulegen. Es ist weiterhin eine Stellungnahme der IHK erforderlich. Diese Unterlagen sind dann gesammelt an die folgende Adresse des Dezernats 34 der Bezirksregierung Düsseldorf zu senden:

Bezirksregierung Düsseldorf

Dezernat 34

Arbeitspolitische Förderprogramme

Cecilienallee 2

40474 Düsseldorf

  • Ihr Ansprechpartner der IHK steht Ihnen bei allen Fragen zur Verbundförderung und der Bearbeitung der Antragsformulare zur Verfügung.