Die Energetische Gebäudesanierung

1. Halbjahr 2018

Termin speichern:  iCal  Outlook
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer, Mercatorstr. 22-24, 47051 Duisburg
Entgelt: 230,00 €

Bei einer Sanierung von Gebäuden spielt die Energieeffizienz eine immer größere Rolle. So soll der Energieverbrauch effizient gesenkt werden. Gleichzeitig soll die Immobilie eine Wertsteigerung erfahren. Es wird aufgezeigt, was eine energetische Sanierung bedeutet, welche Voraussetzungen für eine Förderung von Sanierungsmaßnahmen zu erfüllen sind und wie diese beantragt werden können.

Das Seminar beantwortet Fragen zu den unterschiedlichen Arten der baulichen Maßnahmen und zeigt Alternativen beim Einsatz der Haustechnik auf. Mit Hilfe von Praxisbeispielen erhalten die Teilnehmer ein breit fundiertes Grundwissen, um auf Augenhöhe das Gespräch mit den Behörden, Banken und Architekten führen zu können.

Das wird Ihnen vermittelt:
• Begriffsbestimmung: Energie, Energieeffizienz, Energieeinsparung
• Anforderungen an Fenster, Fassade, Dach
• Kosten und Nutzeneffekte bei einer Sanierungsmaßnahme
• Energieeinsparverordnung und -ausweis
• Wärmebrücken und deren Auswirkungen
• Anwendung von regenerativen Energien
• Fallstricke bei der energetischen Sanierung
• Nachhaltige Baustoffe
• Dena, Bafa, Energieagentur
• Fördermöglichkeiten
• Einfluss der Sanierung auf den Verkehrswert der Immobilie

Abschluss:
IHK-Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen der Immobilienwirtschaft, Makler, Bauingenieure, Projektentwickler, Bauträger, Eigentümer.

Teilnehmer:
max. 14 Personen

Referent:
Dipl.-Ing. Guido Hubatsch, Beratender Ingenieur für das Bauingenieurwesen und die Bauphysik

Entgelt:
230,00 €
für 8 Unterrichtsstunden

Termin:
1. Halbjahr 2018

Kenn-Nr.:
T063-ID117

Veranstaltungsort:
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer
Mercatorstr. 22-24, 47051 Duisburg

Ihr Ansprechpartner
Service-Center
Service-Center

Tel. 0203 2821-0

E-Mail: ihk@niederrhein.ihk.de

Weitere Ansprechpartner