Unternehmer-Austausch zur Integration von Flüchtlingen

(14. November 2017) Viele Unternehmer haben bereits Flüchtlinge als Auszubildende oder Mitarbeiter in ihren Betrieb integriert und dabei unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Oft zeigen sich ähnliche Herausforderungen, so dass Unternehmen, die ebenfalls Flüchtlinge beschäftigen möchten, davon profitieren können. Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve lädt zu einem zwanglosen Austausch am Donnerstag, 23. November, in Duisburg ein.

Wie finde ich geeignete Kandidaten? Was muss bei der Einstellung beachtet werden? Wie gelingt die Integration ins Team? Diese und weitere Fragen werden mit Blick in die Praxis erläutert. Die Teilnehmer profitieren von den Erfahrungen anderer Unternehmer und können sich über ihre Fragen mit IHK-Willkommenslotsin Shabena Aissa austauschen.

Die kostenlose Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 23. November, von 16 bis ca. 18:30 Uhr in der Niederrheinischen IHK, Mercatorstraße 22 – 24, 47051 Duisburg. Anmeldung unter www.ihk-niederrhein.de/Veranstaltungen oder an Shabena Aissa, Telefon 0203 2824-441, E- Mail aissa@niederrhein.ihk.de


Das Programm wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

Ihr Ansprechpartner