„Tag der Ausbildungschance“ am 13. Juni

(13. Juni 2016) Endspurt bei der Wahl zur passenden Ausbildung: Am 13. Juni, dem bundesweiten „Tag der Ausbildungschance“, waren die Berater der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve an vier Berufskollegs der Region vor Ort und hatten rund 200 Ausbildungsangebote „im Gepäck“. Durch den persönlichen Kontakt zu den Ausbildungsbetrieben am Niederrhein konnten die IHK-Experten die Jugendlichen individuell und passend beraten.

Jugendliche, die für dieses Jahr noch eine Ausbildungsstelle in den Bereichen Industrie, Handel oder Dienstleistungen suchten, konnten sich von den IHK-Experten zu Chancen und Perspektiven auf dem regionalen Ausbildungsmarkt einen ganzen Tag lang beraten lassen. Dazu besuchten die Ausbildungsberater die Berufskollegs in Dinslaken und Geldern, das Berufskolleg Willy Brandt in Duisburg-Hochfeld und die Gustav-Stresemann-Realschule in Duisburg-Beeck.

Die IHK-Experten kennen die Personalverantwortlichen und Ausbilder der Betriebe persönlich und konnten die Jugendlichen konkret beraten. Dazu gehörte auch, Alternativen zu den ins Auge gefassten Wunschberufen aufzuzeigen. Darüber hinaus wurde über die Themen Duales Studium, Teilzeitausbildung und Studium ohne Abitur informiert. Auch Fragen zum gesamten Bewerbungsprozess wurden beantwortet.

Jugendliche, die Unterstützung bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz brauchen, können sich jederzeit bei der Niederrheinischen IHK beraten lassen. Ansprechpartnerin ist Özlem Erdogan, Telefon 0203 2821-205.

Ihr Ansprechpartner
Service-Center
Service-Center

Tel. 0203 2821-0

E-Mail: ihk@niederrhein.ihk.de

Weitere Ansprechpartner