Studienaussteiger

Duale Berufsausbildung bietet beste Perspektiven

Falsche Fächerwahl. Fehlendes Geld. Der Wunsch nach mehr Praxis. Es gibt viele Gründe, ein Studium aufzugeben und sich umzuorientieren. In solch einem Fall ist das Wichtigste, nicht über ein vermeintliches Scheitern zu grübeln, sondern vielmehr die Chance zu ergreifen und einen neuen Weg einzuschlagen.

Der Wechsel in eine Duale Berufsausbildung eröffnet Ihnen hervorragende Perspektiven. Die IHK unterstützt Sie dabei, einen passenden Beruf auszuwählen und einen Ausbildungsplatz zu finden. Wir möchten niemanden überreden, das Studium leichtfertig "hinzuwerfen". Aber nach reiflicher Überlegung sollten Sie nicht lange zögern:

Ihre Stärken sind in der Wirtschaft gefragt!

Sie besitzen die (Fach-)Hochschulreife. Sie haben im Studium weitere Kenntnisse erworben, die keineswegs verloren sind. Sie haben bereits gelernt, selbstständig und flexibel zu arbeiten. In Praktika und Nebentätigkeiten haben Sie vielleicht schon praktische Erfahrungen gesammelt. Mit all diesen Kenntnissen und Fähigkeiten sind Sie für Unternehmen sehr attraktiv.

Unsere Serviceleistung für Sie:

  • Ermittlung der Stärken und Interessen sowie persönlichen Kompetenzen,

  • Abgleich mit den Berufswünschen im Hinblick auf die beruflichen Anforderungen,

  • Informationen über weitere Ausbildungsmöglichkeiten und Alternativberufe,

  • Feedback zu Ihren Bewerbungsunterlagen und Auftreten im Vorstellungsgespräch.

     

Sichern Sie sich Ihre berufliche und persönliche Zukunft, wir unterstützen Sie gerne dabei. Einfach den Erfassungsbogen ausgefüllt mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen im pdf-Format an folgende Email-Adresse senden: zimmer@niederrhein.ihk.de. Sie erhalten passgenaue Vorschläge für Ausbildungsstellen, sobald uns unsere Mitgliedsunternehmen entsprechende Vakanzen melden.

Die Vermittlung erfolgt im Rahmen des Projektes "Starthelfende Ausbildungsmanagement", welches mit Mitteln der EU und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt und kofinanziert wird.

Ein Service der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer, der Unternehmen und Jugendliche in Sachen Ausbildung zusammen bringt.

 

Mit einem Online-Portal informiert auch das Bundesbildungs­ministerium (BMBF) Studienzweifler über ihre Optionen und Möglichkeiten durch eine fundierte Berufsausbildung.

Sie finden das Angebot unter www.studienabbruch-und-dann.de.