Straßenbauer/-in

Berufsbezeichnung

Straßenbauer/Straßenbauerin*

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule. (Die Ausbildung im Betrieb wird in überbetrieblichen Ausbildungsstätten ergänzt.)

Arbeitsgebiet

Straßenbauer und Straßenbauerinnen arbeiten sowohl im Neubau als auch in der Sanierung und Instandsetzung. Sie stellen mit unterschiedlichen Baustoffen Straßen und sonstige Verkehrsflächen her.

Berufliche Qualifikationen

Straßenbauer und Straßenbauerinnen führen diese Arbeiten auf der Grundlage von technischen Unterlagen und von Arbeitsaufträgen allein und in Kooperation mit anderen selbständig durch. Sie planen und koordinieren ihre Arbeit, stimmen sich mit den am Bau Beteiligten ab, richten Baustellen ein, ergreifen Maßnahmen zur Sicherstellung des Arbeitsablaufes, zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz bei der Arbei sowie zum Umweltschutz auf der Baustelle. Sie prüfen ihre Arbeiten auf fehlerfreie Ausführung, dokumentieren sie, führen qualitätssichernde Maßnahmen durch, berechnen die erbrachte Leistung und übergeben die geräumte Baustelle.

Im Zusammenhang mit den nachfolgend aufgeführten Tätigkeiten setzen Straßenbauer und Straßenbauerin Geräte und Maschinen ein, bauen Arbeits-, Schutz- und Traggerüste auf und ab und messen Bauwerke und Bauteile ein.

Straßenbauer und Straßenbauerinnen

  • führen Aushubarbeiten durch, verbauen Baugruben und Gräben, verfüllen und verdichten Bodenmassen und legen Böschungen an,
  • führen die offene Wasserhaltung für Oberflächen-, Schichten- und Grundwasser durch,
  • stellen die Entwässerung von Verkehrsflächen her,
  • stellen die Unterlage für Decken und Beläge her und bauen Tragschichten ein,
  • bauen Fertigteile ein,
  • stellen Pflasterdecken und Plattenbeläge mit künstlichen und natürlichen Steinen her,
  • stellen Pflasterdecken und Plattenbeläge in Mustern für Bögen und bei Neigungswinkeln her,
  • verlegen Platten in unterschiedlichen Größen,
  • stellen Natursteinmauerwerk her,
  • stellen Decken aus Asphalt her,
  • stellen Decken aus Beton her,
  • stellen Sonderbauteile mit Steinen, Fertigteilen und aus Beton her, beispielsweise Schachtbauwerke, Einfassungen und Ausfachungen,
  • prüfen Decken auf Schäden und bereiten sie zur Instandsetzung vor und
  • stellen den Oberbau nach Aufgrabungen wieder her.

Darüber hinaus führen Straßenbauer und Straßenbauerinnen angrenzende Arbeiten im Hochbau durch.

* 2. Stufe der Stufenbausbildung im Tiefbau. 1. Stufe: Tiefbaufacharbeiter/ Tiefbaufacharbeiterin

 

Organisation der Ausbildung

Ausbildungsnachweise

 

Verkürzung/Verlängerung der Ausbildungszeit
Vertragsänderung

 

Berufsausbildungsvertrag

Ausbildungsvergütung

Urlaubsanspruch

Ausbildungsverordnung

 

Rechte und Pflichten in der Berufsausbildung

 

Aktuelle News

  • ...

Prüfung

Ausbildungsprüfungsordnung

 

Allgemeine Informationen

Zwischenprüfung

 

Abschlussprüfung

 

Prüfungsstatistik


Berufsschulen

  • Berufskolleg Ost der Stadt Essen

     Knaudtstraße 25

     45138 Essen

     Tel: 0201 8840788