Stärkung des Erfolgsprogramms ERP-Gründerkredit-StartGeld

Mit dem ERP-Gründerkredit StartGeld wird Existenzgründern und jungen Unternehmen bis zu drei Jahren, die die Fördervoraussetzungen erfüllen, Fremdkapital bereitgestellt. Der Finanzierungshöchstbetrag beträgt 100.000 EUR. Mit der beantragten Summe können Investitionen vollständig und Betriebsmittel in Höhe von bis zu 30.000 Euro finanziert werden. Die KfW übernimmt hierbei 80 % der Kreditrisiken der Hausbank. Für das Förderprodukt wird eine Garantie des Europäischen Investitionsfonds (EIF) genutzt, die das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) der Europäischen Union umsetzen. Wie die KfW nun mitteilt, können Dank einer deutlichen Erhöhung des bisherigen Garantierahmens des EIF mehr als 6.000 zusätzliche Existenzgründer mit einem aufgestockten Darlehensvolumen von insgesamt 300 Mio. EUR finanziert werden. Weitere Informationen werden auf der Homepage der KfW zur Verfügung gestellt.