Regionalmarke "Natürlich Niederrhein"

Seit November 2011 bietet die Agrobusiness-Initiative Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte mit „Natürlich Niederrhein“ zu kennzeichnen. Dies ist die erste lizenzierte Regionalmarke für den Niederrhein.

[Quelle: Agrobusiness Niederrhein]

[Die Regionalmarke für den Niederrhein]

‚Natürlich Niederrhein‘ garantiert die regionale Herkunft des Produktes. Dementsprechend eng wurden die Standards gefasst, die Agrobusiness-Erzeugnisse erfüllen müssen, um die Marke nutzen zu dürfen. So müssen beispielsweise Monoprodukte wie Kartoffeln oder Schnittblumen ausschließlich vom Niederrhein stammen.

Händler und vor allem Verbraucher können durch diese und weitere Voraussetzungen darauf vertrauen, ein echt niederrheinisches Produkt in Händen zu halten. Auch wenn nach Hanns Dieter Hüsch der Niederrhein überall ist – nur Produkte aus den Kreisen Kleve, Wesel, Viersen oder dem Rhein-Kreis Neuss sowie den Städten Duisburg, Krefeld und Mönchengladbach dürfen die Marke „Natürlich Niederrhein“ tragen.


Weitere Informationen zur Markennutzung erhalten sie unter www.natuerlich-niederrhein.de

Bildnachweis: (c) Agrobusiness Niederrhein (von oben links nach unten rechts)

Ihr Ansprechpartner