Prüfungsgebühren

Für Berufsausbildungsverhältnisse wird in der Regel eine Gesamtgebühr erhoben. Diese wird nach Ablegung der Zwischenprüfung fällig.

Sofern eine Zwischenprüfung nicht abzulegen ist, wird die Gebühr bei einstufiger Ausbildung mit der Anmeldung zur Abschlussprüfung fällig; bei einem Vertrag über eine mehrstufige Ausbildung wird die Gebühr mit der Anmeldung zur ersten Stufen-Abschlussprüfung fällig.

Ansonsten wird die jeweilige Prüfungsgebühr nach Ablegen der jeweiligen Prüfungsteile (z. B. gestreckte Abschlussprüfung) erhoben.

Weitere Einzelheiten können der Gebührenordnung mit Gebührentarif entnommen werden.