Aktualisierter Pflichtaushang "Jugendschutz" für Gastronomiebetriebe

Im Jugendschutzgesetz wurde der § 9 in seinen Absätzen 1 und 2 mit Wirkung zum 1.1.2018 verändert. Gewerbetreibende sind dazu verpflichtet, den aktuellen Pflichtaushang des Jugendschutzgesetzes aufzuhängen.

Das Jugendschutzgesetz dient zum Schutz der Jugendlichen in der Öffentlichkeit und regelt den Verkauf, die Abgabe und den Konsum von Tabak, E-Zigaretten, E-Shishas ud Alkohol und die Abgabe von Filmen und Computerspielen. 

Ihr Ansprechpartner