Neue Regelungen im Bereich Geldwäsche

Am 29.12.2011 ist das "Gesetz zur Optimierung der Geldwäscheprävention" in Kraft getreten. Durch intensiven Einsatz der IHKs und des DIHKs ist es gelungen, das Gesetz zur Optimierung der Geldwäscheprävention erheblich weniger belastend für die Wirtschaft zu gestalten als im ursprünglichen Referenten- und Regierungsentwurf vorgesehen.

Die Financial Action Task Force on Money Laundering (FATF) hat im Jahr 2010 Defizite im deutschen Rechtssystem bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung festgestellt, die nun durch neue Regeleungen im Bereich der Geldwäsche beseitigt werden sollen.

Das Gesetz wurde im Bundesgesetzblatt (BGBl I, Nr. 70, vom 28.12.2011, S. 2959 ff.) veröffentlicht und kann über folgenden Link abgerufen werden.

Bundesgesetzblatt

Die Niederrheinische IHK wird zu Beginn des Jahres 2012 im Rahmen einer Informationsveranstaltung hierzu informieren.