Mindestanforderungen für Berufsausbildungen im Gastgewerbe

Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen legen neue gemeinsame Mindestanforderungen vor, die in Zusammenarbeit mit dem Hotel- und Gaststättenverband Nordrhein-Westfalen e.V. und der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten Nordrhein-Westfalen erarbeitet worden sind.

Grundlage für die Mindestanforderungen ist die Verordnung über die Berufsausbildung im Gastgewerbe vom 13.02.1998. Die Mindestanforderungen ersetzen nicht den betrieblichen Ausbildungsplan. Sie dienen vor allem dem Zweck, den Ausbildungsbetrieben sowie den Auszubildenen eine konkrete Hilfe für die tägliche Ausbildungspraxis an die Hand zu geben. Sie sollen zudem für die Ausbilder und Auszubildenden die Berufsausbildung im Gastgewerbe transparenter machen. Das Beherrschen der Mindesanforderungen ist eine wichtige Voraussetzung dafür, die Berufsausbildung im Gastgewerbe mit Erfolg abzuschließen.


Ihr Ansprechpartner