Logistik-Azubis werden Experten für Wasserstraßen

(18. Mai 2017) Bei der Schifferbörse zu Duisburg-Ruhrort können angehende Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistung in einem zehnwöchigen, freiwilligen Lehrgang die Besonderheiten und Erfolgsfaktoren für Transporte auf Wasserstraßen kennenlernen. Der dritte Durchgang feierte nun seinen erfolgreichen Abschluss: 27 Absolventen erhielten am 16. Mai in der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve ihre Zertifikate.


Mehr Transporte auf die Wasserstraße verlagern – das ist das langfristige Ziel der Lehrgangsreihe „Quinwalo“. In Deutschland werden mehr als 70 Prozent der Gütertransporte im Jahr per Lkw abgewickelt, Tendenz steigend. Auch in den nächsten Jahren sollen die Güterverkehre und damit auch die Anzahl der Lkws auf den Straßen weiter zunehmen. „Das Binnenschiff ist sicher, zuverlässig und umweltfreundlich und kann in vielen Fällen eine echte Alternative zur Straße sein“, erklärt Schifferbörsen-Vorstand Frank Wittig (Wittig GmbH, Duisburg). „Mit Quinwalo weiten wir den Blick der jungen Logistiker, so dass sie den Transport per Binnenschiff immer im Hinterkopf haben und nutzen, wenn es sinnvoll und machbar ist.“

[ 27 Absolventen des Weiterbildungsprogramms Quinwalo erhielten bei der Niederrheinischen IHK ihre Abschlussurkunde.

[27 Absolventen des Weiterbildungsprogramms Quinwalo erhielten bei der Niederrheinischen IHK ihre Abschlussurkunde.

Foto: Niederrheinische IHK]

„Quinwalo“ steht für Qualification Inland Waterway Logistics, zu Deutsch etwa: Qualifikation zur Planung von Gütertransporten per Binnenschiff. Bei insgesamt neun Terminen vermittelten Vertreter aus der Binnenschifffahrt erneut praxisnah Grundwissen und Fachkenntnisse über das System Wasserstraße. Die Absolventen erfuhren unter anderem, wie ein Transport mit dem Binnenschiff organisiert wird, welche Schiffstypen es gibt und wie Frachtverträge aussehen. Bei einem gemeinsamen Besuch des Entwicklungszentrums für Schiffstechnik und Transportsysteme e.V.(DST) in Duisburg lernten die Auszubildenden zudem das weltweit führende Forschungsinstitut für Flachwasseruntersuchungen und Binnenschifffahrt kennen. Ein weiterer Höhepunkt bot sich den Auszubildenden im Duisburger Schiffer-Berufskolleg RHEIN, wo sie an einem in Europa einzigartigen Flachwasserfahrsimulator ihre Fähigkeiten als Schiffsführer testen konnten. 


Wichtige Ergänzung zur Berufsschule
Während viele Initiativen zur Förderung der Binnenschifffahrt am Verkehrsträger selbst ansetzen, fokussiert sich Quinwalo auf die Ausbildung der Logistik-Fachkräfte von morgen. „Verkehrsverlagerung beginnt in den Köpfen“, so die Schifferbörsen-Vorstände Roberto Spranzi (DTG Deutsche Transport-Genossenschaft Binnenschifffahrt eG, Duisburg) und Heiko Brückner (Haeger & Schmidt Logistics GmbH, Duisburg), auf deren Engagement die Weiterbildungsinitiative beruht. „Durch unsere Initiative wollen wir den Auszubildenden das nötige Basiswissen zum Transport per Binnenschiff vermitteln und sie dafür sensibilisieren, dass der Lkw nicht immer das Transportmittel erster Wahl sein muss.“ In der Berufsschule wird der Verkehrsträger Wasserstraße nur oberflächlich behandelt, der Fokus liegt auf dem Transport per Lkw. Diese Lücke in der Ausbildung will die Schifferbörse mit Quinwalo schließen.


Für 2018 ist die vierte Auflage der Weiterbildungsreihe geplant. Zusätzlich arbeitet die Schifferbörse gerade an einem Konzept, um Quinwalo und das Fachwissen der Binnenschifffahrts-Experten ortsunabhängig für Nachwuchskräfte in ganz Deutschland zugänglich zu machen. 


-----
Zur Schifferbörse: Die Schifferbörse zu Duisburg-Ruhrort wurde am 31. Oktober 1901 mit dem Ziel gegründet, Frachtraum und Waren unter fairen Bedingungen zusammen zu bringen. Heute ist die Hauptaufgabe der Schifferbörse, die Zusammenarbeit der am Binnenschiffsverkehr beteiligten Gruppen zu fördern und die gemeinsamen Interessen gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit zu vertreten. Die Geschäftsführung der Schifferbörse liegt traditionell bei der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve. www.schifferboerse.org