Lean Management - Materialeffizienz in der Produktion

2. Halbjahr 2018

Termin speichern:  iCal  Outlook
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Mercatorstr. 22-24, 47051 Duisburg
Entgelt: 230,00 €

Das Seminar gibt Anhaltspunkte zum Heben der "internen Schatztruhe"  (Lean-Management
-Ansatz) über die gesamte Prozesskette "vom Markt zum Markt". Mit dem gezeigten "Handwerkszeug" schaffen Sie einen Mehrwert für Ihr Unternehmen, können Ihre Abläufe gezielt auf Verbesserungsmöglichkeiten prüfen und ggf. Umsetzungsprojekte starten.

Erfahrungsgemäß sind Materialkosten in Unternehmen des produzierenden Gewerbes mit knapp 45% der größte Kostenblock. Ein Materialeinsparungspotenzial von durchschnittlich 7% wird erreicht, wenn man ein Konzept zur Materialeffizienz ausarbeitet. Dazu kommen noch Einsparungen in den Prozessen und bei der Energie in ähnlicher Größenordnung. Statistiken belegen, dass dadurch das Einsparpotenzial z. B. in der Metallbranche durchschnittlich ca. 209.000 Euro beträgt.

Das wird Ihnen vermittelt:

• Was verstehen Sie unter ME?
• Warum ist ME so wichtig für die Unternehmen?
• Die Potenziale nach Branche!
• Freigegebene Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Branchen,

  vertieft am Beispiel des Gewinners des Deutschen Materialeffizienzpreises
• Materialeffizienzcheck zur Abschätzung der Handlungsfelder
• Die Werkzeuge zur Bearbeitung der ME

   Darstellung des Auftragsdurchlaufes
   Klemmstellen / Leckagen identifizieren
   Die wahren Ursachen dafür finden!
   Die richtigen Maßnahmen zur Abhilfe formulieren
   Durch konsequente Führung vor Ort für Abhilfe und Nachhaltigkeit sorgen
• Die Hebel über  Marketing, Konstruktion, Planung / Steuerung, Logistik, Fertigung / Produktion

  und Versand
• Die Umsetzung der Potenziale / das "Heben der Schatztruhe" im Unternehmen
• Die Standards und ihre Sicherung als Voraussetzungen für die Nachhaltigkeit
• Beispiel aus der Gruppe: Vorgehen zur Lösung von der Potenzialsuche bis zur Realisierung skizzieren
• Diskussion, Fragen & Antworten
• Vorstellung des BMWi-Förderprogramms zur Materialeffizienz

Abschluss:
IHK-Teilnahmebescheinigung.

Zielgruppe:
Entscheidungs- und Führungskräfte in produzierenden Unternehmen.

Teilnehmer:
max. 12 Personen

Referent:
Wolfgang Wrobel, Dipl. Ing.,Unternehmensberater

Entgelt:
230,00 €
für 8 Unterrichtsstunden

Termin:
2. Halbjahr 2018

Kenn-Nr.:
T041-ID117

Veranstaltungsort:
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer
Mercatorstr. 22-24, 47051 Duisburg

Ihr Ansprechpartner
Service-Center
Service-Center

Tel. 0203 2821-0

E-Mail: ihk@niederrhein.ihk.de

Weitere Ansprechpartner