Kleinanlegerschutzgesetz in Kraft getreten

Am 10. Juli 2015 ist das Kleinanlegerschutzgesetz in Kraft getreten. Daraus ergibt sich, dass partiarische Darlehen und Nachrangdarlehen jetzt Vermögensanlagen im Sinn des Vermögensanlagengesetzes sind. Für die Vermittlung solcher Produkte ist nunmehr eine Gewerbeerlaubnis nach § 34f (bisher § 34c) Gewerbeordnung erforderlich.

Weitere Informationen entnehmen Sie unserem Merkblatt.