Infoletter Steuern Oktober 2012

Der Infoletter Steuer Oktober 2012 enthält Beiträge u.a. über über die Vorschläge der Opposition für eine Vermögensabgabe, eine aktuelle Entscheidung des Finanzgerichts Köln zur Verfassungsmäßigkeit der gewerbesteuerlichen Hinzurechnungen sowie über den Start der Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale zum 1. Januar 2013.  Weitere Beiträge betreffen u. a. ein neues EU-Konsultationsverfahren zu den ermäßigten Mehrwertsteuersätzen, die Verhandlungen zum EU-Budget bis 2020 und die Vorschläge der Bertelsmann-Stiftung für die Neuordnung der Finanzverfassung..

Wir wünschen gewinnbringende Lektüre.

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

Inhalt:

Aktuelle Steuerpolitik

  • Kabinett beschließt Entwurf für ein AltersvorsorgeVerbesserungsgesetz
  • Einführung einer Vermögensabgabe - Vorschläge der Opposition
  • EU-Kommission verklagt Deutschland wegen 6b-Rücklage
  • Finanzgericht Köln äußert ernstliche verfassungsrechtliche Zweifel an den gewerbesteuerlichen Hinzurechnungen Umsatzsteuer
  • EU-Kommission startet Konsultation zur Überprüfung bestehender Rechtsvorschriften zu ermäßigten MwSt-Sätzen

Aktuelles Steuerrecht

  • Start der ELStAM-Datenbank zum 1. Januar 2013
  • Lohnsteuerfreibeträge müssen für das Jahr 2013 neu beantragt werden
  • Gutachten über die zukünftige Ausrichtung der staatlich geförderten Vermögensbildung - Unternehmen zur Befragung gesucht

Aktuelle Haushaltspolitik

  • Entwicklung der Steuereinnahmen von Januar bis August 2012
  • Bertelsmann-Stiftung legt Thesen zur Neuordnung der Finanzverfassung vor
  • Endrunde in den Verhandlungen für das EU-Budget 2014 bis 2020

Rezensionen

  • Die Umsatzsteuer-Nachschau gemäß § 27b UStG
  • DWS-Verlag: Merkblatt und Checkliste zu Umwandlungen
  • E-Bilanz

zum Infoletter Steuern Oktober 2012