Infoletter Steuern Oktober 2011

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

© Yuri Arcurs - Fotolia.com

Inhalt:

Aktuelle Steuerpolitik

  • Europäische Kommission präsentiert ihren Vorschlag für eine EU-Finanztransaktionssteuer (FTS)
  • Steuervereinfachungsgesetz 2011 verabschiedet
  • Steuerabkommen mit der Schweiz – unter Dach und Fach?
  • Umsatzsteuer: Dauerhafte Anhebung der Ist-Versteuerungsgrenze geplant
  • EU-Kommission: Übertragung stiller Reserven

Aktuelles aus dem Steuerrecht

  • Umsatzsteuer: Neues zur Steuerschuldumkehr bei Mobilfunkgeräten und integrierten Schaltkreisen
  • Umsatzsteuer: Neue Nachweispflichten bei Ausfuhr- und innergemeinschaftlichen Lieferungen
  • DBA mit Türkei unterzeichnet
  • Energiesteuer / Stromsteuer: Geänderte Durchführungsverordnungen
  • Zufluss von Arbeitslohn bei Arbeitnehmeraktien
  • Keine Betriebsaufspaltung zwischen GbR und GmbH bei Ehegatten

Rezensionen

  • Umsatzsteuer im Binnenmarkt
  • Umsatzsteuer-Kongress-Bericht 2010
  • Steuerstrafrecht

zum Infoletter Steuern Oktober 2011  

Gesondert möchten wir auf neueste Informationen zum ELStAM-Verfahren hinweisen:

Seit dem 4. Oktober werden den Arbeitnehmern postalisch die gespeicherten Informationen zur Überprüfung übermittelt. Dieser Versand wird aufgrund der Anzahl der Schreiben (ca. 44 Mio.) bis in den November dauern. Ab Dezember soll es dann den Arbeitgebern nach derzeitigen Planungen möglich sein, die Daten zum 1.1.2012 abzurufen. Dafür wird die Steueridentifikationsnummer des Arbeitnehmers benötigt. Eine Übernahme von Freibeträgen, wie in 2011, erfolgt für 2012 nicht. Arbeitnehmer müssen diese wieder gesondert beim Wohnsitzfinanzamt beantragen. Im November will das BMF ein Schreiben mit Einzelheiten veröffentlichen.

Nähere Informationen auf der Seite der Finanzverwaltung.

Bitte beachten Sie auch unsere Umfrage zu den Auswirkungen der Modelle zur Reform der Grundsteuer:

zu näheren Informationen und zum Fragebogen

sowie unsere Informationsveranstaltung zur E-Bilanz am 17. Oktober 2011:

zu näheren Informationen und zur Anmeldung

Am 24. November findet zudem eine Informationsveranstaltung zur Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden Waren- und Dienstleistungsverkehr ab 16:00 Uhr statt. Anmeldungen sind bereits unter bieler@niederrhein.ihk.de möglich. Nähere Informationen folgen in Kürze.