Infoletter Steuern Mai 2015

Die Mai-Ausgabe des Infoletters Steuern berichtet u.a. über über 2 Gutachten, die der DIHK zur Neuregelung der Erbschaftsteuer in Auftrag gegeben hat. Zudem sind die aktuellen Zahlen zur Steuerschätzung und die Einnahmen der Länder enthalten. Wir informieren Sie über die aktuellen Pläne, die kalte Progression abzubauen und über wichtige Entscheidungen des EuGH zur Umsatzsteuer und der Reinvestitionsklausel.

Wir wünschen gewinnbringende Lektüre.

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

Inhalt:

Editorial

Wachstum lässt Steuereinnahmen sprudeln!

Aktuelle Steuerpolitik

  • Gutachterliche Stellungnahme zur Einbeziehung des Privatvermögens der Erben bei der Bedürfnisprüfung im Rahmen der Reform der Erbschaftsteuer
  • Gutachterliche Stellungnahme zu den Kriterien der Bedürfnisprüfung im Rahmen der Neuregelung der Erbschaftsteuer 
  • Abbau der kalten Progression ab 2016 
  • Bundesrat berät zum Protokollerklärungsgesetz

Aktuelles Steuerrecht

Umsatzsteuer: BMF erläutert Gesetzesänderung bei Reverse-Charge für Metalllieferungen

Aktuelle Haushaltspolitik

  • Auf den Weg gebracht: Das kommunale Investitionsprogramm
  • Aktuelle Steuerschätzung: Hohe Mehreinnahmen erwartet 
  • Entwicklung der Länderhaushalte bis März 2015 
  • Entwicklung der Steuereinnahmen bis März 2015

EU-Steuerpolitik

  • EuGH: Schweden muss privaten Postdienstleister von Mehrwertsteuerpflicht befreien, um Verpflichtungen aus der Mehrwertsteuersystemrichtlinie zu erfüllen
  • Reinvestitionsklausel des deutschen Körperschaftsteuerrechts verletzt EU-Grundfreiheiten - Bundesrepublik Deutschland unterliegt vor EuGH
  • Steuertransparenz: Spitzenverbände kommentieren Vorschläge für einen automatischen Informationsaustausch und für ein steuerliches Country-by-Country Reporting (CBCR) 

Rezensionen

zum Infoletter Steuern Mai 2015