Infoletter Steuern März 2014

Die März-Ausgabe des Infoletters Steuern enthält Beiträge u.a. über den wiederbelebten Entwurf zur Steuervereinfachung, die Entwicklung der Staatshaushalte von Bund und Ländern in 2013 sowie der Steuereinnahmen im Januar 2014. Zudem informieren wir Sie über die Änderungen bei der Steuerschuldumkehr bei Bauleistungen aufgrund der aktuellen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs.

Wir wünschen gewinnbringende Lektüre.

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

Inhalt:

Editorial

Gute Nachrichten vom Bundesfinanzminister?

Aktuelle Steuerpolitik

Land Rheinland-Pfalz will Gesetzesvorschlag zur Steuervereinfachung in Bundesrat einbringen

Aktuelles Steuerrecht

  • EuGH-Vorlage zur Überführung von Wirtschaftsgütern ins Ausland
  • Neues Anwendungsschreiben zu § 35a EStG
  • BFH: Steuerpflichtiger Arbeitslohn bei Übernahme von Bußgeldern durch den Arbeitgeber
  • Vorlage an das BVerfG zur Verfassungswidrigkeit der pauschalen Lohnsteuerpflicht des Arbeitgebers für Sonderleistungen an Pensionskassen
  • Besteuerung von Streubesitzdividenden - unterjähriger Anteilserwerb
  • Bundesverfassungsgericht kündigt Entscheidungen für 2014 an
  • BVerfG präzisiert Rechtsprechung zur echten Rückwirkung
  • Umsatzsteuer: Reverse-Charge bei Bauleistungen

Aktuelle Haushaltspolitik

  • Ländergesamtheit baut weiter Schulden auf
  • Entwicklung der Steuereinnahmen im Januar 2014
  • 2013: Staatshaushalt schließt mit kleinem Überschuss ab

EU-Steuerrecht

Europäischer Gerichtshof: Unterschiedliche MwSt-Sätze bei Fahrten mit Taxen und Mietwagenunternehmen zulässig

Veranstaltungshinweis

Steuerliche Hürden für den Mittelstand abbauen Diskussionsveranstaltung am 9. April 2014 im DIHK

Rezensionen

  • Verrechnungspreise - Grundlagen und Praxis
  • Neues aus dem DIHK-Verlag: Die Umsatzsteuer im internationalen Geschäftsverkehr

zum Infoletter Steuern März 2014