Infoletter Steuern Juli 2016

Die Juli-Ausgabe des Infoletters berichtet u.a. über den aktuellen Stand zur Erbschaftsteuer, geplante Änderungen in der Lohnsteuer und geben einen kurzen Ausblick auf die steuerrechtlichen und budgetären Folgen des Brexits. Außerdem berichten wir über weitere EU-steuerpolitische Entscheidungen. Zudem stellen wir ausführlich die Entwicklung der Staatsfinanzen dar.

Wir wünschen gewinnbringende Lektüre.

 

  [© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

Inhalt:

Editorial

  • Verlängerung bei der Erbschaftsteuer

Aktuelle Steuerpolitik

  • Erbschaftsteuer - Vermittlungsausschuss angerufen .
  • Referentenentwurf eines Zweiten Bürokratieentlastungsgesetzes vorgelegt
  • Steuerliche Änderungen im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge geplant
  • Abführung der monatlichen Sozialversicherungsbeiträge soll erleichtert werden

Aktuelle Haushaltspolitik

  • Haushalt 2017 erneut ohne neue Schulden Entwicklung der Steuereinnahmen bis Mai 2016
  • Entwicklung der Länderhaushalte bis Mai 2016

EU-Steuerpolitik

  • Der Brexit und seine Folgen in steuerrechtlicher und budgetärer Hinsicht
  • Ecofin-Rat beschließt Verlängerung des einheitlichen EU-Mehrwertsteuer-Mindestsatzes
  • Bekämpfung der Steuervermeidung: Rat beschließt Anti-BEPS-Richtlinie
  • Bekämpfung der Steuervermeidung: TAXE II-Sonderausschuss billigt Abschlussbericht

EU-Haushaltspolitik

  • Mehrjähriger EU-Finanzrahmen: Berichtsentwurf passiert Haushaltsausschuss des Parlaments (EP)

Gewusst

  • Offshore-Firmen: Europäisches Parlament beschließt Mitgliederliste für Panama Papers-Untersuchungsausschuss

Aktuelles Steuerrecht

  • Umsatzsteuer: Hotelgästen kostenlos zur Verfügung stehende Parkmöglichkeiten unterliegen dem Regelsteuersatz von 19 Prozent

Rezensionen

  • Aufbewahrungspflichten und -fristen nach Handels- und Steuerrecht
  • Jahrbuch für öffentliche Finanzen 1-2016 – Verhandlungen zum Finanzausgleich
  • Praxishandbuch für Steuerfachangestellte

zum Infoletter