Infoletter Steuern Februar 2015

Die Februar-Ausgabe des Infoletters Steuern berichtet u.a. über die Umsetzung der BFH-Urteile zur lohnsteuerlichen Rabattgewährung und zu § 37b EStG sowie über die erweiterte Nichtbeanstandungsregelung beim Reverse Charge-Verfahren bei Metalllieferungen. Wir geben zudem einen Überblick über die Entwicklung der Länderhaushalte bis Dezember 2014 bzw. über die Steuereinnahmen des Jahres 2014 und berichten über weitere aktuelle Themen.

Wir wünschen gewinnbringende Lektüre.

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

Inhalt:

Editorial

Verfassungsfest nachjustieren in der Erbschaft- und Schenkungsteuer

Aktuelles Steuerrecht

  • Steuerliche Behandlung der Rabatte, die Arbeitnehmern von dritter Seite eingeräumt werden
  • BFH-Urteile zu Betriebsveranstaltungen im Bundessteuerblatt Teil II veröffentlicht
  • Entwurf eines überarbeiteten BMF-Schreibens zu § 37b EStG veröffentlicht
  • Umsatzsteuer: BMF erweitert Nichtbeanstandungsregelung bei Reverse Charge für Metalllieferungen
  • Umsatzsteuer: BMF erkennt Ausgangsvermerke nach ATLAS-Verfahren als Ausfuhrnachweis für Umsatzsteuerzwecke an
  • Umsatzsteuer: BZSt in Saarlouis Ende Februar nur eingeschränkt erreichbar

Aktuelle Haushaltspolitik

  • Entwicklung der Länderhaushalte bis Dezember 2014
  • Entwicklung der Steuereinnahmen bis Dezember 2014
  • Erbschaftsteueraufkommen erreicht Rekordwert

EU-Steuerpolitik

  • Staatliche Beihilfen im Steuerrecht: EU-Kommission eröffnet Verfahren gegen Belgien
  • Vorschriften des Britischen Unternehmensteuerrechts zu "endgültigen Verlusten" mit EU-Recht vereinbar

Veranstaltungshinweis

Erbschaftsteuer - Wie sieht eine verfassungsfeste und mittelstandsfreundliche Lösung aus?

Rezensionen

zum Infoletter Steuern Februar 2015 .