Infoletter Steuern Dezember 2013

Die Dezember-Ausgabe des Infoletters Steuern enthält Beiträge u.a. über ausgewählte Änderungen bei der Umsatzsteuer zum 1. Januar 2014 sowie den Stand und Perspektiven der Haushaltskonsolidierung in den Ländern.

Wir wünschen gewinnbringende Lektüre sowie besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen erfolgreichen Start in das Jahr 2014.

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

[© Yuri Arcurs - Fotolia.com]

Inhalt:

Editorial

„Ach, diese Reformhuberei!“

Aktuelles Steuerrecht

  • BFH legt Regeln zur Übertragung von Wirtschaftsgütern dem BVerfG vor
  • BMF-Schreiben zu steuerlichen Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Auslandsreisen ab 1. Januar 2014
  • BMF-Schreiben zur Änderung der Lohnsteueranmeldung nach Ausschreibung der Lohnsteuerbescheinigung Sachbezugswerte für Mahlzeiten 2014
  • Umsatzsteuer: Ausgewählte Änderungen zum 1. Januar 2014
  • Umsatzsteuer: Kein ermäßigter Steuersatz für Frühstücksleistungen an Hotelgäste

Aktuelle Haushaltspolitik

  • Entwicklung der Steuereinnahmen von Januar bis Oktober 2013
  • Stand und Perspektiven der Konsolidierung in den Ländern
  • Entwicklung der Länderhaushalte bis Oktober 2013
  • Stabilitätsrat – Konsolidierung kommt voran, Handlungsbedarf in Bremen und im Saarland

EU-Steuerpolitik, Steuerpolitik international

  • Doppelte Nichtbesteuerung: EU-Kommission schlägt Änderungen an Mutter-Tochter-Richtlinie vor
  • Verzögerung beim Inkrafttreten des DBA-Niederlande
  • Weltbank: Arme Länder belasten ihre Unternehmen am stärksten

Rezensionen

  • Neues aus dem DIHK Verlag: „Das Neue Reisekostenrecht - Steuerrechtliche Änderungen ab 2014“
  • Introduction to German Tax Law


zum Infoletter Steuern Dezember 2013