Heimat shoppen Aktionswochenende

(25.August 2017) Händler und Gastronomen laden am 8. und 9. September ihre Kunden zum „Heimat shoppen am Niederrhein“ ein. In 28 Städten erwarten die Besucher außergewöhnliche Aktionen in den Innenstädten und Stadtteilzentren. Die von der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve initiierte Kampagne präsentiert an diesem Wochenende wie der lokale Einzelhandel die Lebensqualität vor Ort steigert und sensibilisiert Kunden dafür, dass sie selbst zu einem lebendigen Miteinander beitragen, wenn sie in ihrem Umfeld einkaufen. 


57 Werbegemeinschaften und Initiativen – ein Teilnehmerrekord – nehmen in diesem Jahr in Duisburg und den Kreisen Kleve und Wesel an den Aktionstagen „Heimat shoppen“ teil, machen mit besonderen Angeboten auf sich aufmerksam und suchen das Gespräch mit ihren Kunden. Neu in diesem Jahr: Die Aktionstage stehen unter dem Motto „Heimat shoppen – mit allen Sinnen erleben!“. Die Werbegemeinschaften lassen sich Aktionen für ihre Kunden einfallen, die man nur durch einen Einkauf oder Besuch vor Ort erleben kann. Dabei stellen sie die fünf Sinne Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen in den Vordergrund. 


Innenstädte brauchen den Einzelhandel
Die Niederrheinische IHK unterstützt die Aktion gemeinsam mit den Sparkassen Duisburg und Niederrhein sowie den Handelsverbänden Niederrhein und Kleve und stellt Tüten, Flyer und Plakate mit dem Heimat-shoppen-Logo zur Verfügung. „Der mittelständische Einzelhandel ist für uns ein wichtiger Geschäftspartner. Wenn wir einen Beitrag leisten können, den Einzelhandel zu stärken, machen wir das gern“, so Dr. Joachim K. Bonn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg, und betont: „Deshalb sind wir auch vor Ort aktiv und unterstützen viele Maßnahmen zur Belebung der Innenstadt und Stadtteilzentren, zum Beispiel sponsern wir Stadtfeste und kulturelle Events wie 'Theater Duisburg rockt' am 9. September." Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, ergänzt: „Unsere Innenstädte brauchen den Einzelhandel, deshalb unterstützen wir die Kampagne Heimat shoppen“. 


Der Einkauf als Erlebnis
Mit der Imagekampagne „Heimat shoppen“ zeigen die teilnehmenden Laden- und Lokalinhaber ihren Kunden, dass sie mehr zu bieten haben, als Ware gegen Geld zu tauschen. „An den Aktionstagen können die Händler ihre Stärken ausspielen und zeigen, welchen Mehrwert der Einkauf vor Ort hat“, so der für Duisburg und den Kreis Wesel zuständige Handelsverbandchef Wilhelm Bommann. Dies bestätigt auch Achim Zirwes, Handelsverbandchef des Kreises Kleve: „Der Einkauf vor Ort ist ein Erlebnis. Das machen die tollen Aktionen, die die Händler für ihre Kunden an den Aktionstagen geplant haben, deutlich.“ 

[ Am 8. und 9. September können sich wieder viele Heimat shopper auf tolle Aktionen in ihren Innenstädten freuen. Foto: Niederrheinische IHK .]

[Am 8. und 9. September können sich wieder viele Heimat shopper auf tolle Aktionen in ihren Innenstädten freuen. Foto: Niederrheinische IHK.]


Duisburg: In Duisburg können die Besucher an einer Rallye teilnehmen und attraktive Einkaufsgutscheine gewinnen. Teilnahmeberechtigt sind alle, die von sechs teilnehmenden Geschäften einen Stempel erhalten haben. Die Flyer sind in der Touristinfo, im Forum, im Kaufhof, bei Noa Noa, Spielwaren Roskothen und im Knüllermarkt erhältlich. Die Händler der Wallstraße breiten ihren Kunden wieder den roten Teppich aus und überraschen sie mit verschiedenen tollen Aktionen.


Kreis Wesel: In Rheinberg wird den Kunden statt des sinnbildlichen roten Teppichs ein echter grüner Teppich ausgerollt – in Anlehnung an die Obstwiesen und die Natur des Niederrheins. Eine passende Dekoration und kleine Give-aways sorgen für eine schöne Atmosphäre, Tische und Stühle laden zum Gespräch ein begleitet von Straßenmusik. Die Einzelhändler und Gastronomen greifen das Motto „Heimat shoppen - mit allen Sinnen erleben!“ in ihren Läden mit verschiedenen Angeboten auf: Kunden dürfen etwa verschiedene Wolle-Qualitäten erfühlen, Rheinberger Mandelschnitten kosten oder sich an Duftproben erfreuen. In Dinslaken wird anlässlich der Aktionstage der Dinslakener Einkaufsführer neu aufgelegt – zum Durchblättern aber auch digital. Die Kunden bekommen lustige Postkarten, dazu dekorieren die Händler und Gastronomen alles im „Heimat shoppen“-Design.

Kreis Kleve: In Kerken verlosen die Händler Einkaufsgutscheine unter ihren Kunden. Auf dem Gelderner Markt bekommen Besucher eine Rose als Dankeschön für den Einkauf vor Ort und ein Konzert vom Schülerchor mit Heimatliedern.

In allen teilnehmenden Städten überraschen die Geschäfte ihre Kunden mit kleinen Aufmerksamkeiten. Einen Überblick und aktuelle Informationen erhalten Sie auf unserer Facebookseite „Heimat shoppen am Niederrhein“ und auf unserer Homepage www.heimatshoppen.deunter „Niederrheinische IHK“.