Gesundheitsnetzwerk Niederrhein: Ziele

1) Synergie-Effekte aufzeigen und nutzen

Das Netzwerk ist eine Darstellungsplattform für Leistungen und Kompetenzen der Netzwerkteilnehmer. Diese Leistungen und Kompetenzen werden nach außen hin transparent. Synergiepotenziale können in einer Win-win-Situation mit anderen Netzwerkteilnehmern generiert und umgesetzt werden.

2) Regionales Potenzial und Wissen bündeln

Unternehmen, Hochschulen/Wissenschaftseinrichtungen, Institutionen und weitere Akteure verfügen über ein breites Fach- und Spezialwissen aus unterschiedlichen Bereichen der Gesundheitswirtschaft. Die Kompetenzen umfassen unter anderem Produktwissen, Marktkenntnisse, Stand der Technik und Forschung sowie rechtliche Rahmenbedingungen. Das regional verfügbare Wissen wird im Gesundheitsnetzwerk transparent.

3) Akteure zusammenbringen / Kontakte initiieren

Der informelle Austausch der Netzwerkteilnehmer fördert den Informationsfluss untereinander. Regional vorhandenes Know-how kann für gemeinsame Projekte genutzt werden. Jedes Netzwerkmitglied ist darüber hinaus ein Knotenpunkt zu weiteren Netzwerken. Netzwerkteilnehmer erhalten damit Zugang zu überregionalem Wissen. Das Netzwerk fördert deshalb neben dem Austausch untereinander auch den Austausch mit externen Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.


 

Ihr Ansprechpartner