Flachglasmechaniker/-in

Berufsbezeichnung

Flachglasmechaniker/in

Ausbildungsdauer

 3 Jahre

Arbeitsgebiet

Glasscheiben werden für Tische, Türen und Vitrinen, aber auch für Autos, Fenster, Solaranlagen, Wintergärten und Spiegel benötigt. Flachglasmechaniker/innen schneiden und brechen sie in unterschiedlichen Stärken. Bei der Fertigung von Gläsern und Spiegeln wenden sie verschiedene Bearbeitungstechniken an: Sie schleifen die Ränder und bringen an den Kanten den so genannten Facettenschliff an. Die Glasoberflächen veredeln sie z.B. durch Sandstrahlen, Ätzen oder Gravieren. Hierfür bedienen Flachglasmechaniker/innen elektronisch gesteuerte Maschinen, Anlagen und Geräte, die sie auch warten. Während des laufenden Fertigungsprozesses kontrollieren sie ständig die Qualität der Zwischen- und Endprodukte.

Flachglasmechaniker/innen haben hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • Arbeitsunterlagen, Ablaufpläne vorbereiten und Ausgangsmaterialien (z.B. Glastafeln), Werkzeuge usw. bereitstellen

    • Glasbearbeitungswerkzeuge (Schleifscheiben, Bohrer, Schleifbänder), Schleif- und Poliermittelträger (Schleif- und Polierpasten), Ätzlösungen, Strahlsand, Farben, Lacke usw. auswählen, handhaben, pflegen und instand halten

    • Arbeitsanweisungen lesen und Skizzen, Entwürfe, technische Zeichnungen anfertigen

    • Schablonen für das Zuschneiden von Glasscheiben herstellen

  • Glastafeln und Spiegel für die Weiterverarbeitung auf Maß zuschneiden

    • Werkstücke nach Vorlage markieren, einteilen und anzeichnen, Deckmassen für das Ätzen auftragen bzw. Schablonen für das Sandstrahlen anfertigen, um nicht zu bearbeitende Glasplatten abzudecken

    • Werkstücke reinigen, trocknen, visitieren (begutachten) und sortieren

    • Flachglas aus Glastafeln auf dem Zuschneidetisch von Hand oder mit programmgesteuerten Schneideautomaten winkel- und maßgenau bzw. formgetreu zu- und ausschneiden

    • Modellgläser aus Glastafeln maß- und formgetreu zuschneiden

    • geschnittene Gläser durch maschinelle Kippbewegung oder manuell durch Ankippen oder Abklopfen brechen

    • Ausschnitte von Glassegmenten durch Kröseln anfertigen

  • Glas bearbeiten, veredeln und weiterbehandeln

    • Glas säumen, d.h. scharfe Ränder beidseitig mit Bandschleifgerät, grobem Diamantwerkzeug oder mit rauer Walze brechen (Ergebnis: gefasste Kante)

    • Glaskanten grob und fein schleifen, d.h. glätten und auf Maß bringen

    • Facettenschliffe anfertigen, d.h. Glaskanten, Steilfacetten z.B. für Gehrungsschnitte, Flachfacetten für Modellkanten und Spiegel abschrägen

    • Zierschliffe, verzierende sonstige Einschliffe anfertigen, besonders bei Spiegeln

    • mechanisch mit Filz-, Holz- oder Korkscheiben oder chemisch mit Säurepolitur polieren

    • Glasscheiben zum Einpassen und zur Befestigung von Beschlägen bohren

    • Bohrungskanten brechen bzw. senken

    • Griffe und Rillen einschleifen

    • Glasoberfläche mechanisch mit Pressluft und Sand, chemisch mit Flusssäure mattieren, d.h. Oberfläche aufrauen

    • Oberfläche mit Flusssäure oder Flusssäuresalzen für die individuelle Gestaltung von Glasflächen durch Schriften und grafische Elemente ätzen bzw. aufrauen und die nicht zu bearbeitenden Flächen mit Decklack abdecken

    • Spiegel nach dem Spritzverfahren anfertigen

    • Glas mit Schutzlacken durch Spritzen und Einbrennen beschichten

    • Siebdruckdekore aufbringen

    • Montageaufgaben wahrnehmen, z.B. Beschläge an Ganzglastüren anbringen

    • Glasscheiben verkleben oder wärmebehandeln, z.B. bei der Herstellung von Sicherheits- und Panzerglas

Berufliche Fähigkeiten die man während der Ausbildung erwirbt:

  • Flachglasschleifen

  • Flachglasveredeln

  • Glasschneiden

  • Maschineneinrichtung, Anlageneinrichtung

  • Maschinenführung, Anlagenführung, -bedienung

  • Mechanische Glasbearbeitung

Weitere Kompetenzen, die für die Ausübung dieses Berufs bedeutsam sein können:

  • Arbeitsvorbereitung

  • Facettenschleifen

  • Glasätzen

  • Glasbeschichten

  • Glasgravieren

  • Glaspolieren

  • Kantenschleifen (Glas)

  • Qualitätsprüfung, Qualitätssicherung

  • Sandstrahlen

  • Schablonen anfertigen

  • Siebdruck

  • Spiegelbelegen

Organisation der Ausbildung

Ausbildungsnachweise

 

Verkürzung/Verlängerung der Ausbildungszeit
Vertragsänderung

 

Berufsausbildungsvertrag

Ausbildungsvergütung

Urlaubsanspruch

Ausbildungsverordnung

 

Rechte und Pflichten in der Berufsausbildung

 

Aktuelle News

  • ...

Prüfung

Dieser Ausbildungsberuf wird nicht von der Niederrheinischen IHK,

sondern von einer anderen Kammer geprüft.

 

Prüfungsstatistik


Berufsschulen

  • Staatliches Berufskolleg Glas-Keramik-Gestaltung des Landes NRW

     Zu den Fichten 19

     53359 Rheinbach

     Tel: 0226 92200