Ausbildungsregelung der Niederrheinischen IHK nach § 66 BBiG

Grundsätzlich ist auch für behinderte Menschen eine Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf im Bedarfsfall unter Gewährung eines Nachteilsausgleichs, anzustreben.

Nur in begründeten Ausnahmefällen, in denen Art und Schwere/Art oder Schwere der Behinderung, dies nicht erlauben, ist eine Ausbildung nach § 66 BBiG durchzuführen. Für solche Ausnahmefälle kann die IHK entsprechende Ausbildungsregelungen erlassen.


Die Ausbildungsdauer beträgt zwei Jahre und findet in ausbildungsrechtlich anerkannten Ausbildungsbetrieben und Ausbildungseinrichtungen statt.


Organisation der Ausbildung

Ausbildungsnachweise


Verkürzung/Verlängerung der Ausbildungszeit/Vertragsänderung


Berufsausbildungsvertrag


Rechte und Pflichten in der Berufsausbildung


Aktuelle News

  • ...

Prüfung

Ausbildungsprüfungsordnung

Zwischenprüfung

  • Prüfungstermine

    (Die Zwischenprüfung findet ausschließlich im Herbst eines jeden Jahres statt.)


Abschlussprüfung

     Hier gelangen Sie zu Ihren vorläufigen Prüfungsergebnissen:


Berufsschulen unseres IHK-Bezirks

  • CJD Berufsbildungswerk Niederrhein

     Pestalozzistr. 1

     47445 Moers

     Postfach 10 16 67

     47406 Moers

     Telefon: (02841) 14 09-0

     E-Mail: cjd.niederrhein@cjd.de


Ihre Ansprechpartner

Ausbildungsberatung

Herr Ralf Klein

Telefon: 0203 2821-295

E-Mail: klein@niederrhein.ihk.de

Ausbildungsverträge
Für Ausbildungsverträge mit Sitz des Ausbildungsbetriebs in Duisburg:

Frau Luise Heda

Telefon: 0203 2821-270

E-Mail: heda@niederrhein.ihk.de

Für Ausbildungsverträge mit Sitz des Ausbildungsbetriebs im Kreis Kleve oder Kreis Wesel:

Frau Hudha Hashmi

Telefon: 0203 2821-384

E-Mail: hashmi@niederrhein.ihk.de

Prüfungswesen

Herr Andreas Schwan

Telefon: 0203 2821-299

Email:schwan@niederrhein.ihk.de