Fachpraktiker/in Küche

Ausbildungsregelung der Niederrheinischen IHK nach § 66 BBiG

Grundsätzlich ist auch für behinderte Menschen eine Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, im Bedarfsfall unter Gewährung eines Nachteilsausgleichs, anzustreben.
Nur in begründeten Ausnahmefällen, in denen Art und Schwere/Art oder Schwere der Behinderung, dies nicht erlauben, ist eine Ausbildung nach § 66 BBiG durchzuführen. Für solche Ausnahmefälle kann die IHK entsprechende Ausbildungsregelungen erlassen.


Die Ausbildung zum Fachpraktiker Küche/zur Fachpraktikerin Küche dauert 3 Jahre.

Fachpraktiker Küche haben hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • Vor- und Zubereitungsarbeiten
  • Zubereiten von Grundsuppen und Soßen
  • Verarbeiten von Fleisch, Geflügel und Fisch
  • Herstellen und Anrichten von einfachen Frucht- und Süßspeisen
  • Beurteilen der Eigenschaften von Lebensmitteln und sonstigen Roh- und Hilfsstoffen der Küche
  • Pflegen und Instandhalten der Maschinen und Arbeitsgeräte

Organisation der Ausbildung

Ausbildungsnachweise

Verkürzung/Verlängerung der Ausbildungszeit
Vertragsänderung

Berufsausbildungsvertrag

Ausbildungsvergütung

  • Tarifregister NRW
  • Hinweise: Wie finde ich den richtigen Tarif?
  • Hinweise: Wer ist tarifvertraglich gebunden?
    Wer darf bis zu 20% unter der Vorgabe liegen?

Urlaubsanspruch

Ausbildungsverordnung

Rechte und Pflichten in der Berufsausbildung

Aktuelle News

  • ...

Prüfung

Ausbildungsprüfungsordnung

Allgemeine Informationen

Zwischenprüfung

  • Die Zwischenprüfung in diesem Beruf findet im Frühjahr jeden Jahres statt

Abschlussprüfung

Prüfungsstatistik


Berufsschulen unseres IHK-Bezirks

  • CJD Berufsbildungswerk Niederrhein

     Pestalozzistr. 1

     47445 Moers

     Postfach 10 16 67

     47406 Moers

     Telefon: (02841) 14 09-0

     E-Mail: cjd.niederrhein@cjd.de

  • Theodor-Brauer-Haus

     Berufsbildungszentrum Kleve

     Briener Strasse 22

     47533 Kleve

     Tel. 02821-9930

     E-Mail: poststelle@tbh-kleve.de