Fachkraft für Automatenservice

Die Prüfung zur Fachkraft für Automatenservice findet letztmals im Winter 2016/2017 statt. Weitere Prüfungen in diesem Beruf werden nurnoch für Wiederholer angeboten.

Informationen zum Ausbildungsberuf Automatenfachmann (alte Verordnung sowie neue Verordnung vom 1. Juli 2015) finden Sie in der Berufeauswahl unter "Automatenfachmann/-frau".

Berufsbezeichnung

Fachkraft für Automatenservice

Anerkannt durch Verordnung vom 8. Januar 2008 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2008 Teil I Nr. 1, Seite 2 ff, vom 11. Januar 2008)

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Arbeitsgebiet

Fachkräfte für Automatenservice sind in Unternehmen der Automatenwirtschaft insbesondere in folgenden Bereichen tätig: Waren-, Getränke- und Verpflegungs-, Geld- und Bank-, Ticket-, Telefon-, Zeiterfassungs- sowie Unterhaltungsautomaten. Sie können auch bei Automatenbetreibern wie Verkehrsunternehmen, Parkhausbetrieben, gastronomische Betrieben, Geldinstitute, Spielstättenbetreiber und Freizeiteinrichtungen beschäftigt sein.

Berufliche Fähigkeiten

  • stellen betriebsfertige Automaten auf und schließen sie an,
  • leeren und befüllen Automaten,
  • prüfen die Warenbestände und ergänzen sie,
  • führen Automatenabrechnungen und Kassenabschlüsse durch,
  • prüfen Zahlungsmittel und Waren,
  • reinigen und warten Automaten und tauschen Bauteile aus,
  • überprüfen die Funktion von Automaten,
  • erkennen Störungen und deren Ursachen, dokumentieren und beheben sie,
  • erklären Kunden die Funktion von Automaten und weisen sie in die Bedienung ein,
  • ermitteln Bedarf an Waren und Ersatzteilen,
  • führen Informations- und Beratungsgespräche durch,
  • ermitteln Konsumverhalten und Konsumbedarf,
  • empfehlen Standorte für Gerätetypen,
  • bearbeiten Reklamationen,
  • wirken bei Werbeaktionen mit,
  • wenden rechtliche Vorschriften bei Aufstellung und Betrieb von Automaten an,
  • analysieren Arbeitsvorgänge im eigenen Arbeitsbereich und verbessern sie.

Organisation der Ausbildung

Ausbildungsnachweise

 

Verkürzung/Verlängerung der Ausbildungszeit
Vertragsänderung

 

Berufsausbildungsvertrag

Ausbildungsvergütung

Urlaubsanspruch

Ausbildungsverordnung

 

Rechte und Pflichten in der Berufsausbildung

 

Aktuelle News

  • ...

Prüfung

Ausbildungsprüfungsordnung

 

Allgemeine Informationen

 

Zwischenprüfung

 

Abschlussprüfung

Prüfungsstatistik


Berufsschulen unseres IHK-Bezirks

  • Robert-Bosch-Berufskolleg

      August-Thyssen-Str. 45

      47166 Duisburg

      Telefon: 0203 / 283-5485/5486

      Email: rbbk@du.nw.schule.de