Exportleiterkreis

Der Exportleiterkreis der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Kammer besteht aus einer Gruppe von 20 bis 25 Versand- und Vertriebsfachleuten außenwirtschaftlich orientierter Unternehmen unserer Region. Ziel dieses Kreises ist der Erfahrungsaustausch über aktuelle außenwirtschaftliche Fragen in drei Sitzungen pro Jahr. Die zu behandelnden Themen werden von der Gruppe weitgehend selbst vorgegeben. Sie reichen von den praktischen Fragen über die verschiedenen Auslandsmärkte, über Zoll- und Vertragsfragen bis hin zu Diskussionen über aktuelle Außenwirtschaftsthemen. Vertreter von Banken, Speditionen und der Zollverwaltung unterstützen dabei mit praktischen Hinweisen. Die Erfahrungen und Meinungen anderer Unternehmen zu bestimmten Märkten und Sachproblemen sollen genutzt, und der persönliche Kontakt zu Kollegen anderer Branchen gepflegt werden. Daneben werden auch Firmenbesichtigungen organisiert, um zusätzlich zur theoretischen auch die praktische Seite des Exportgeschäfts miteinzubeziehen.


Die Sitzungen finden in der Regel am späten Nachmittag statt und dauern ca. zwei bis drei Stunden.

Vorsitzender des Exportleiterkreises ist Herr Gerd Roelevink von der Firma Ipsen International GmbH in Kleve.

Hier eine kurze Auswahl der bisherigen Schwerpunktthemen im Exportleiterkreis:

  • Exportzertifizierung und Vorversandkontrollen
  • Die Handelsabkommen der EU – Unterschiede, Besonderheiten und ein Ausblick auf anstehende Abkommen
  • Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland
  • Markenschutz und Produktpiraterie
  • Der „Bekannte Versender“ – Sicherheit in der Luftfracht
  • Der „Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte“
  • Transportrisiken und Versicherungsfragen beim Export
  • Standardisierte Exportfinanzierung für den Mittelstand
  • Exportkontrolle in der Praxis 
Ihr Ansprechpartner