Energie-Scouts Niederrhein 2016

Die IHK startet Energieeffizienzprojekt für Auszubildende


Möchten Sie durch das Aufdecken von Schwachstellen im Betrieb Ihre Energie- und Ressourcenkosten verringern? Wollen Sie Ihre Auszubildenden nachhaltig fit machen für den schonenden Umgang mit Energie, Material und Ressourcen?

Die Niederrheinische IHK bietet im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz eine Qualifizierungsmaßnahme für Auszubildende an. Die Azubis sollen als Energie-Scouts in ihren Ausbildungsbetrieben dazu beitragen, Energieeinsparpotenziale zu erkennen, zu dokumentieren und Verbesserungen anzuregen.
 
Um erfolgreich Energieeinsparungen und Effizienzmaßnahmen in Unternehmen umzusetzen, ist es entscheidend, die Mitarbeiter umfassend einzubeziehen. Eine besondere Rolle spielen dabei angehende Fachkräfte in der Ausbildung, die mit ihren Ideen neue Impulse in die Betriebe einbringen können.
Hier setzt das Azubiprojekt an!

In einer Workshopreihe wird den Teilnehmern praxisorientiertes Basiswissen rund um das Thema Energie- und Ressourceneffizienz vermittelt und ein Impuls für die Erarbeitung eines eigenen Projektes zur Energieeinsparung im Unternehmen gesetzt.  Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, energetische Schwachstellen im Unternehmen zu erkennen und eigenständig Verbesserungsvorschläge zu entwickeln.

 
Alle Ausbildungsberufe sind willkommen, eine Spezialisierung wird nicht vorausgesetzt. Die Workshops führen in das Thema Energieeffizienz ein und vermitteln ein grundlegendes Verständnis zum Thema Energie von der Erzeugung bis zum Verbrauch. Des Weiteren geht es um Kommunikation, Projektarbeit sowie um die Arbeit mit Messgeräten. Im Rahmen der Qualifizierung ist vorgesehen, dass die Azubis gemeinsam mit ihren Ausbildungsleitern oder einem Energie-Ansprechpartner im Betrieb ein eigenes Energieeffizienzprojekt konzipieren und durchführen.
 
In einer Projektarbeit werden konkrete Ideen und Maßnahmen erarbeitet, um sowohl Energiekosten als auch CO2-Emissionen im Unternehmen zu reduzieren. Beispielsweise suchen die Auszubildenden in ihren Betrieben Leckagen in Druckluftleitungen, falsch montierte Beleuchtungskörper, schlecht gedämmte Wärme-leitungen oder veraltete Pumpen und Antriebe. Neben den Vorteilen, die eine energetische Optimierung den Ausbildungsbetrieben bietet, erhöht die Qualifizierung die Attraktivität des Ausbildungsunternehmens. Die Teilnehmer profitieren von einem fachübergreifenden Austausch und der Vernetzung mit anderen Auszubildenden in anderen Betrieben. Sie erlangen eine Zusatzqualifikation mit hohem Praxisbezug in einem zukunftsorientierten Themenfeld.

Fachlich werden die Workshops durch die Projektpartner: EnergieAgentur.NRW und Effizienzagentur NRW begleitet.

Am 28. September 2016 findet eine erste Informationsveranstaltung zum Energie-Scout-Projekt für interessierte Unternehmen statt.

Das Projekt findet im Zeitraum von Oktober bis März 2017 statt. Die einzelnen Projekte werden in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt und bewertet. Die besten Projekte werden mit einem Preis geehrt.


mit fachlicher Unterstützung durch:
 

Gefördert durch:



Wenn Sie mehr über das Projekt erfahren möchten, können Sie hier gerne die Unterlagen aus dem Jahr 2015 einsehen.

Ihr Ansprechpartner
Fragebogen zur Erfassung der betrieblichen Situation Energie-Scouts Niederrhein
Anmeldung für Azubis Energie-Scouts Niederrhein
Projektdatenblatt