Doppelter Abiturjahrgang: Beratung für Eltern

(20. Februar 2013) Durch den doppelten Abiturjahrgang drängen in diesem Jahr rund 3 000 junge Leute zusätzlich auf den Ausbildungsmarkt. Für viele Schulabgänger mit Hochschulberechtigung stellt sich daher die Frage, welcher Weg für die weitere berufliche Entwicklung der richtige ist: ein Studium, eine Ausbildung oder sogar die Kombination aus beidem? Eine Beratung speziell für Eltern von Abiturienten bietet die Niederrheinische IHK am Donnerstag, 21. Februar, in der IHK, Duisburg.

Zahlreiche Unternehmen in der Region bieten ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten – und sie suchen nach wie vor qualifizierte Bewerber für ihre Ausbildungsstellen. Die IHK bietet im Rahmen des Projektes „Starthelfer Ausbildungsmanagement“ individuelle Beratungen für Eltern, Schüler und Unternehmen an. Ziel des Projekts, das mit Mitteln der Europäischen Union und des NRW-Arbeitsministeriums gefördert wird, ist es, Ausbildungsbetriebe und Bewerber passgenau zu vermitteln. Von 14 bis 17.30 Uhr können sich interessierte Eltern in Einzelgesprächen bei der IHK über die aktuelle Situation auf dem regionalen Ausbildungsmarkt sowie über die Chancen und Rahmenbedingungen dualer Studiengänge informieren.

Anmeldung und weitere Informationen: Reinhard Zimmer, Telefon 0203 2821-495, E-Mail rzimmer@niederrhein.ihk.de.

Ihr Ansprechpartner
Service-Center
Service-Center

Tel. 0203 2821-0

E-Mail: ihk@niederrhein.ihk.de

Weitere Ansprechpartner