DIHK-Nachfolgereport 2013 erschienen

Mit dem DIHK Nachfolgereport legt die IHK-Organisation regelmäßig eine Einschätzung zum Nachfolgegeschehen in Industrie, Handel und den Dienstleistungsbranchen vor. Der DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge beruht auf über 20.000 Kontakten von Experten aus den Industrie- und Handelskammern mit Senior-Unternehmern und an der Übernahme eines Betriebs interessierten Existenzgründern.

Ein Ergebnis des diesjährigen Reports: Die Suche nach einem passenden Nachfolger wird nicht einfacher. Schon die demografische Entwicklung verengt zunehmend den Markt für Unternehmensnachfolgen. Bis zum Jahr 2025 wird es sechs Millionen weniger erwerbsfähige Personen geben – die dann auch nicht für eine Nachfolge zur Verfügung stehen.

Weitere Hürden für das Zusammenfinden von Inhabern und Übernehmern sind: eine hohe emotionale Bindung des Inhabers an sein Lebenswerk, unterschiedliche Preisvorstellungen und eine zu späte Vorbereitung auf die Nachfolge, sowie seitens der Existenzgründer Qualifikationsdefizite und unterschätzte Anforderungen an eine Betriebsübernahme.

Erfreulich ist: Nicht mehr ganz so viele Existenzgründer wie im Jahr zuvor berichten von Schwierigkeiten bei der Finanzierung der Unternehmensnachfolge. Dennoch bleibt die Finanzierung das größte Hemmnis auf Seiten der Übernehmer.

Den aktuellen DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge können Sie hier herunterladen

Ihr Ansprechpartner