Broschüre „Made in Kreis Kleve“ jetzt erhältlich

(08.12.2016) Mit „Made in Kreis Kleve“ ist erstmals eine Standortbroschüre erschienen, die die Unternehmen des produzierenden Gewerbes vorstellt. Es ist eine Entdeckungsreise durch den Landkreis, die Bürgern und Unternehmern einen Einblick in die vielfältige Branchenstruktur verschafft. „Made in Kreis Kleve“ ist eine gemeinsame Publikation der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve, der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve sowie des Wirtschaftsforums Niederrhein.


„Der Kreis Kleve ist überregional bekannt für seinen hohen Wohn-und Freizeitwert. Er ist aber vor allem eines: ein leistungsstarker Produktions- und Industriestandort mit hervorragenden logistischen Anbindungen und gut angebundenen Gewerbegebieten“, betont IHK-Vizepräsidentin Susanne Convent-Schramm anlässlich der Veröffentlichung der neu erschienen Publikation „Made in Kreis Kleve“.


Die Standortbroschüre zeigt die am Wirtschaftsstandort vorhandenen unternehmerischen Kompetenzen und liefert damit für Unternehmen Informationen zu potenziellen Kooperationspartnern. Der Kreis verfügt über eine Vielzahl erfolgreicher Unternehmen, die ihre Erzeugnisse auch international vertreiben. Teilweise ist der Bekanntheitsgrad dieser Produkte jedoch gering oder die Unternehmen werden nicht im Kreis Kleve verortet. In der Publikation werden kleine und mittlere, aber auch große Unternehmen vorgestellt, die wichtige Botschafter für die Region sind. Bei den Porträts finden sich unter anderem Unternehmen wie Setter, dem deutschlandweit einzigen Produzenten von Papierstäbchen, oder Q-railing, der Weltmarktführer für hochwertige Design-Geländersysteme und die wohl bekanntesten Konsumgütermarken aus dem Kreis: Diebels, Bofrost, Kühne und Katjes.


„Made in Kreis Kleve“ wird gemeinsam herausgegeben von der Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve, der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve sowie dem Wirtschaftsforum Niederrhein. Erschienen ist die Publikation im Verlag der Stünings Medien GmbH. Die Broschüre ist bei allen Wirtschaftsförderungseinrichtungen im Kreis Kleve erhältlich. Unter www.ihk-niederrhein.de/Regionalpolitik steht sie bei der IHK auch als Download zur Verfügung.


Fragen zur Broschüre beantwortet der Leiter der IHK-Zweigstelle im Kreis Kleve, Herr Dr. Andreas Henseler, Tel: 02821/97699-153 oder per E-Mail unter henseler@niederrhein.ihk.de sowie der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve, Herr Hans-Josef Kuypers, Tel: 02821/7281-0 oder per E-Mail unter info@wfg-kreis-kleve.de.