Automatenfachmann/-frau

Berufsbezeichnung

Automatenfachmann/Automatenfachfrau

Anerkannt durch Verordnung vom 8. Januar 2008 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2008 Teil I Nr. 1, Seite 2 ff, vom 11. Januar 2008)

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Arbeitsgebiet

Automatenfachleute sind in Unternehmen der Automatenwirtschaft insbesondere in folgenden Bereichen tätig: Waren-, Getränke- und Verpflegungs-, Geld- und Bank-, Ticket-, Telefon-, Zeiterfassungs- sowie Unterhaltungsautomaten. Sie können auch bei Automatenbetreibern wie Verkehrsunternehmen, Parkhausbetrieben, gastronomische Betrieben, Geldinstitute, Spielstättenbetreiber und Freizeiteinrichtungen beschäftigt sein.

Berufliche Fähigkeiten

    • stellen betriebsfertige Automaten auf und schließen sie an
    • leeren und befüllen Automaten
    • prüfen die Warenbestände und ergänzen sie
    • führen Automatenabrechnungen und Kassenabschlüsse durch
    • prüfen Zahlungsmittel und Waren
    • reinigen und warten Automaten und tauschen Bauteile aus
    • überprüfen die Funktion von Automaten
    • erkennen Störungen und deren Ursachen, dokumentieren und beheben sie
    • erklären Kunden die Funktion von Automaten und weisen sie in die Bedienung ein
    • ermitteln Bedarf an Waren und Ersatzteilen
    • führen Informations- und Beratungsgespräche durch
    • ermitteln Konsumverhalten und Konsumbedarf
    • empfehlen Standorte für Gerätetypen
    • bearbeiten Reklamationen
    • wirken bei Werbeaktionen mit
    • wenden rechtliche Vorschriften bei Aufstellung und Betrieb von Automaten an
    • analysieren Arbeitsvorgänge im eigenen Arbeitsbereich und verbessern sie.

    Sie sind in der Gruppe 1. bis 2. in einer Wahlqualifikation, aus der Gruppe 3. bis 6. in zwei Wahlqualifikationen besonders qualifiziert:

    1. Kaufmännische Geschäftsprozesse

    2. Mechatronische Installation

    3. Marketing

    4. Personalwirtschaft

    5. Instandhaltung

    6. Informations- und Kommunikationstechnik

Organisation der Ausbildung

Ausbildungsnachweise

 

Verkürzung/Verlängerung der Ausbildungszeit
Vertragsänderung

 

Berufsausbildungsvertrag

Ausbildungsvergütung

Urlaubsanspruch

Ausbildungsverordnung

 

Rechte und Pflichten in der Berufsausbildung

 

Aktuelle News

  • ...

Prüfung

Ausbildungsprüfungsordnung

 

Allgemeine Informationen

 
Termine
  

Prüfungsstatistik


 

Berufsschulen unseres IHK-Bezirks

  • Berufskolleg Robert Bosch

     August-Thyssen-Str. 45

     47166 Duisburg

     Telefon: 0203 / 283-5485/5486

     Email: rbks@du.nrw.schule.de